Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

11.07.09 17:23 #1
Neues Thema erstellen
Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Habe etwas zu Socketol gefunden
Socketol Paste
Darreichungsform: Paste
Abgabeform: apothekenpflichtig

Aktive Wirkstoffe
* Balsamum peruvianum - 30 mg/g
* Lidocain HCl H2O - 150 mg/g
* Phenoxyethanol 2 - 100 mg/g
* Thymol - 5 mg/g


Hilfsstoffe
* Adeps lanae
* Dimeticon
* Oleum Eucalypti


Nebenwirkungen

Arzneimittel können aufgrund ihrer Nebenwirkungen Einfluss auf bestehende Beschwerden oder Erkrankungen nehmen; sie können daher Ursache der Beschwerde oder der Erkrankung sein oder deren Zustand verschlechtern.
Häufigkeit: Sehr selten
Schweregrad der Nebenwirkung: Schwerwiegend/Gefährlich
Anaphylaktische Reaktion
Schweregrad der Nebenwirkung: Bedeutsam/Wichtig
Taubheitsgefühl im Mund ; Allergische Reaktion ; Kontaktekzem
Schweregrad der Nebenwirkung: Mittlere Bedeutung
Pustelbildung
Schweregrad der Nebenwirkung: Nicht klassifiziert
Brennen der Mundschleimhaut
Häufigkeit: Verdacht auf
Schweregrad der Nebenwirkung: Bedeutsam/Wichtig
Kanzerogenes Risiko
Schweregrad der Nebenwirkung: Nicht klassifiziert
Mutagene Wirkung
Quelle: Socketol Paste - Beipackzettel / Informationen
Auserdem noch ein Auszug aus einem Befund.
Quelle: http://www.oldenburk.de/files/gebissverst__mmelt.pdf

Da steht Socketol hemmt die Infektabwehr, da bei hab ich ihm meine Leidensgeschichte erklärt warum das alles nötig war und auch die Extraktion. Dieser Bastard. Dann tun die Ärzte auch immer so allwissend. Dabei wissen die 'nen scheiss.
Angehängte Grafiken
Dateityp: jpg Socketol.JPG (104,3 KB, 11x aufgerufen)

Geändert von Sorrow86 (31.07.09 um 07:36 Uhr)

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Wie bekomme ich den mist jetzt dort raus? Ich kann doch nicht so viel abfräsen das ich anschliesend ne Gaumenspalte bis zum Auge habe. Mann!! Ich könnt kotzen.

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Sorrow,

das Medikament Socketol wurde sicherlich von deinem Körper schon aufgenommen. Denke nicht daß es noch dort in der Wunde ist. Nur die negative Wirkung ist leider noch da. Kann ja sein daß es eine Weile dauert bis diese negative Wirkung wieder verschwindet.

Nur mal so eine Idee. Evtl hast Du schonmal von der Ölziehkur gehört? Dabei können Gifte über die Mundschleimhaut, bzw über die Mundspeicheldrüsen ausgeleitet werden. Wenn Du noch Amalgamplomben hast darfst Du das nicht machen, da sonst Quecksilber aus den Plomben gelöst werden kann. Wäre ja möglich daß dir die Ölziehkur helfen würde.
Bei der Ölziehkur wird 1 EL Sonnenblumenöl 15-20 Minuten im Mund gespült, durch die Zähne gezogen. Aber nur kaltgepresstes aus dem Ökoladen benutzen. Anschließend werden die Zähne gründlich geputzt und auch die Zunge abgeschabt. Diese Ölziehkur wird stets nüchtern vor dem Frühstück durchgeführt, kann auch abends vor dem Essen wiederholt werden.

Geändert von Petri (31.07.09 um 08:04 Uhr)

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Sorrow,

das Medikament Socketol wurde sicherlich von deinem Körper schon aufgenommen. Denke nicht daß es noch dort in der Wunde ist. Nur die negative Wirkung ist leider noch da. Kann ja sein daß es eine Weile dauert bis diese negative Wirkung wieder verschwindet.

Nur mal so eine Idee. Evtl hast Du schonmal von der Ölziehkur gehört? Dabei können Gifte über die Mundschleimhaut, bzw über die Mundspeicheldrüsen ausgeleitet werden. Wenn Du noch Amalgamplomben hast darfst Du das nicht machen, da sonst Quecksilber aus den Plomben gelöst werden kann. Wäre ja möglich daß dir die Ölziehkur helfen würde.
Bei der Ölziehkur wird 1 EL Sonnenblumenöl 15-20 Minuten im Mund gespült, durch die Zähne gezogen. Aber nur kaltgepresstes aus dem Ökoladen benutzen. Anschließend werden die Zähne gründlich geputzt und auch die Zunge abgeschabt. Diese Ölziehkur wird stets nüchtern vor dem Frühstück durchgeführt, kann auch abends vor dem Essen wiederholt werden.
Körperlich habe ich heute schon positive veränderungen gemerkt, wie nach der Zahnextraktion. Geistig allerdings noch überhaupt nicht fit. Hab' gestern versucht mit zerkautem Chlorella ein bisschen den Mund zu spühlen um vielleicht was aus dem entzündeten Zahnfleisch zu bekommen.
Und ich hab jetzt ein bisschen in dem Buch "Gesund - statt chronisch krank!" gelesen. Das Buch ist der Hammer, wenn das jeder Schulmediziner hätte und sich drann halten würde wären wir alle um einiges Gesünder. Ich bin erstaunt wieviele interesante Informationen der Autor in nur wenige Zeilen unterbringt. Soll jetzt keine Werbung sein, wollte nur meine Freude und kleine Körperliche besserung mit jemanden teilen

Also ich probiers mal mit dem Kaltgepressten Olivenöl, schaden tut es ja bestimmt nicht. Und was für Biogemüse ist denn zu empfehlen, hab bis jetzt nur das mit dem europäischen Bio Siegel gekauft, aber geschmacklich ist das glaube ich auch nicht so das Wahre und Bioland und die ganzen anderen sollen ja auch höhere anforderungen an gesunden Anbau haben. Erzählt mal, kauft ihr Bio? Wenn ja welche marke, oder achtet ihr vielleicht auf das Herkunftsland? Und dann noch die sache mit dem Wasser aus der Leitung manchmal finde ich es Trinkbar aber nach der Zeit schmeckt es irgendwie scheisse. Ich habe gehört destiliertes Wasser kann man auch kaufen, muss man dabei auf irgendwas achten? Und gibt es das im Supermarkt?
So häute erstmal Salate und Grünzeug gekauft werde das nachher mal versuchen irgendwie einigermasen zuzubereiten und essbar machen, mit öl vielleicht. Wäre mir eigendlich aber vielleicht sogar lieber einfach waschen und runter damit. Irgendwie reagiert mein Körper irgendwie schlecht auf ungesunde sachen, am liebsten würd ich nur Gemüse essen aber erstmal gucken wo es alternativen zum EU Biosiegel gibt.
Naja bis dann.

Es geht aufwärts.

Alex

Edit1:
Heute ist der zweite Tag und ich müsste jetzt eigendlich die Tamponage mit der Augensalbe wechseln, hab aber schiss davor das es wieder schlimmer wird weil ich sie wechsle.
Das rausziehen geht ja gerade noch so von den schmerzen her, aber sich selber die Tamponade bis ganz nach oben in die Wunde zu schieben. AUA, das sind höllische schmerzen und bis jetzt habe ich es glaube ich nie ganz richtig gemacht weil ich die nicht bis ganz in die Wunde reinbekommen hab wegen den schmerzen.

Ist es sehr schädlich die Tamponade einfach drinn zu lassen? Wenn ja dann werde ich sie natürlich wechseln. Auserdem wurde mir empfohlen mal ne Probe(Tamponade) ans Labor zu schicken und auf Schwermetalle und Gifte untersuchen zu lassen. Kostet halt nen bisschen, 100€ privat, 60€ Kasse.

Ich hasse Tamponage wechseln. Irgendwelche tips dazu? vielleicht die Wunde mit irgendwas ausspühlen? Diese Öl Mund Spühlung vielleicht mit entfernter Tamponade machen? Aber ich glaube lieber nicht oder? Oder vielleicht Mit Chlorella ausspühlen. Aber ich denke das beste wäre wol sie einfach nur zu wechseln. Wie habt ihr das gemacht?

Geändert von Sorrow86 (31.07.09 um 17:21 Uhr)

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Jetzt habe ich auf verdacht mal 2 Schränke aus meinem Zimmer entfernt, die sind vom Sperrmüll und die habe ich glaube ich vor meiner Kopfproblematik in mein Zimmer gestellt. Ich komme jetzt auf diese Idee weil ich in einem Thread über Holzschutzmittel gelesen hab und welch krasse auswirkungen die haben können.
Vielleicht sollte ich auch einfach mal in ein Zimmer im Erdgeschoss umsiedeln und mein Zimmer einfach mal für ne Zeit nicht betreten. Dann brauch ich aber ein Netzwerkkabel nach unten für Laptop. Man muss ja irgendwie die Zeit totschlagen. Vielleicht reicht es ja auch schon wenn ich nicht in dem aktuellen möglicherweise vergifteten Zimmer schlafe. Meiner Mutter wirds auch sehr oft schwindlig wenn sie mein Zimmer betritt. Sie hat ein wenig Astma aber diese reaktion dass sie sich mal hinsetzten muss und sich den Kopf hält sehe ich sehr häufig wenn sie mein Zimmer mal betritt. Also vielleicht ist hier ja wirklich was faul mit den neuen Möbeln.
Der beste test wäre wol einfach mal ganz von dem Zimmer fern zu bleiben.
Vielleicht ging es mir ja deswegen nach Atlasprofilaxe und Zahnziehen so gut weil ich mal ne weile nicht zu Hause vorm Rechner war :P.

Und irgendwas mach ich beim Tamponadewechseln falsch, entweder ist meine Tamponade schon nicht mehr steril oder wegen dem Tamponade rausziehen setzt es das Störfeld des Zahnes wieder in Gang. Urologisches Störfeld und so. Jedenfalls weis ich jetzt dass nicht mehr gefräst werden muss damit es besser wird. Kratzen+Bluten+Tamponage scheint die Störfelder des Zahnes spätestens nach ein paar Tagen Auszuschalten, vielleicht auch mit kleiner unterstützung des Chlorellas.

Es ist schon schwierig wenn belastungen von so vielen Dingen kommen können. Aber das mit dem Schlafort wechseln sollte ich wirklich mal machen.

Da bin ich ja mal gespannt.

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Chlorella entgiften nachweislich nicht(siehe hier). Das ist nur ein Mythos an dem verbissen festgehalten wird. Die kannst du dir also sparen.

Geändert von Stengel (31.07.09 um 22:46 Uhr)

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Petri ist offline
Beiträge: 5.315
Seit: 27.10.07
Hallo Sorrow,

ich bestelle mir jede Woche eine Ökogemüsekiste. Die bekomme ich jeden Donnerstag dann geliefert direkt vor die Tür Könnte ja sein daß es die bei dir auch gibt.
Schau mal hier, einfach deine Postleitzahl eingeben dann zeigt er dir es an:

www.oekokiste.de/main.php?show=regio

Oder Du holst dir das Gemüse direkt im Ökoladen.

Aber Gemüse mit dem Biosiegel ist immer noch besser als das sonstige.

Sicherlich wäre es gut zu testen ob in deinem Zimmer irgendwelche giftigen Dämpfe sind. Wenn es möglich ist das Zimmer zu wechseln würde ich das schon tun.

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Hab mir von meiner Mutter Kaffee mit Zitrone andrehen lassen, hilft bei ihr angeblich gegen Kopfschmerzen. Naja bei mir wol eher den gegenteiligen effekt. Es wird glaube Zeit für noch eine betäubende Spritze in den Zahnherd, danach ist mein Kopf immer ziemlich frei. Och mensch, was ist da nur schief gelaufen, nach der extraktion war ich wieder KOMPLETT der alte. Alles wieder normal ich hatte ganz andere Gedanken, mein ganzes denken hat sich geändert, es war so wie früher eben. Dann PENG wieder alles wie beim alten. Scheiss Zahnherde, ich verfluche sie. Wann funktioniert mein Kopf endlich wieder. Vielleicht sollte ich ne Neurostress analyse machen und so lange passende Tabletten zu dem Befund nehmen bis wieder alles wieder in Ordnung ist. Irgendwas muss ich wol falsch gemacht haben. Und immer spühre ich eine verschlechterung wenn ich die Tamponade wechsle. Deswegen wollte ich sie auch erst drinn behalten, wird aber immer abgeraten. So ein dreck. Naja die Lücke hatte auch langsam weh getan und auserdem wollte ich ja die Tamponade ans Labor schicken, also musste sie eh raus. Mein Kopf ist so kaput und leer und will nicht. Das kann nur so nen blödes gift sein. Und wenn es auch nur die Füllung aus der Wurzel ist. Ich habe keine Ahnung was es ist. Aber tatsache ist dass dort etwas ist und es tut mir garnicht gut, also kann es mir nur schaden. Auf eigen initiative mich weiter zu behandeln habe ich auch irgendwie Angst vor. Hab so bestimmt schon zuviel Bockmist gebaut. Scheiss Kaffee mit Zitrone, NIE WIEDER!

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Zitat von Petri Beitrag anzeigen
Hallo Sorrow,

ich bestelle mir jede Woche eine Ökogemüsekiste. Die bekomme ich jeden Donnerstag dann geliefert direkt vor die Tür Könnte ja sein daß es die bei dir auch gibt.
Schau mal hier, einfach deine Postleitzahl eingeben dann zeigt er dir es an:

www.oekokiste.de/main.php?show=regio

Oder Du holst dir das Gemüse direkt im Ökoladen.

Aber Gemüse mit dem Biosiegel ist immer noch besser als das sonstige.

Sicherlich wäre es gut zu testen ob in deinem Zimmer irgendwelche giftigen Dämpfe sind. Wenn es möglich ist das Zimmer zu wechseln würde ich das schon tun.
Liefern hier leider nicht, aber hier in kreis kassel gibts glaube noch ein paar alternativen.

Ich werde wahnsinnig und kann nicht mehr
Weiblich Christiane22
Zitat von Sorrow86 Beitrag anzeigen
Hab mir von meiner Mutter Kaffee mit Zitrone andrehen lassen, hilft bei ihr angeblich gegen Kopfschmerzen. Naja bei mir wol eher den gegenteiligen effekt.
So langsam habe ich aus der Ferne den Verdacht, dass dein Körper wie bei einer Histamin-Intoleranz (HIT) reagiert. Gerade Kaffe und Zitrone sind beides Histaminsteigernd, hohes Histamin führt bei manchen Menschen zu Kopfschmerzen, bei manchen zu anderen Symptomen. Vielleicht checkst du das mal, wenn du magst.
Es wird glaube Zeit für noch eine betäubende Spritze in den Zahnherd, danach ist mein Kopf immer ziemlich frei. Och mensch, was ist da nur schief gelaufen, nach der extraktion war ich wieder KOMPLETT der alte.
Vielleicht liefen danach einpaar Dinge schief. Ich kenne es zum Beispiel gar nicht dass nach Extraktion tamponiert wird, sondern eben nur so dass der offene Bereich sich selbst mit Blut füllt welches sich langsam zu Gewebe einheilt. Keine Ahnung was damit bezweckt ist die Stelle eigentlich offen zu halten, weisst du es?
Alles wieder normal ich hatte ganz andere Gedanken, mein ganzes denken hat sich geändert, es war so wie früher eben. Dann PENG wieder alles wie beim alten. Scheiss Zahnherde, ich verfluche sie. Wann funktioniert mein Kopf endlich wieder. Vielleicht sollte ich ne Neurostress analyse machen und so lange passende Tabletten zu dem Befund nehmen bis wieder alles wieder in Ordnung ist.
Vielleicht solltest du eher weniger als mehr Tabletten nehmen. Falls mein vager Verdacht Richtung Histaminüberreaktion stimmig sein sollte, kannst du damit auch mehr verschlechtern als verbessern. Es wäre wirklich gut vielleicht zumindest erst einmal alle Medis welche bei Histaminintoleranz kontraindiziert sind, zu versuchen wegzulassen. Auch mit offenen Wundern im Mund Experimente zu machen wie diese Chlorella-Geschichte oder Ölziehen halte ich persönlich nicht für sinnig. Das wichtigste was der Bereich erst einmal braucht ist eher Ruhe und so weit es angemessen ist, Keimfreiheit. Heilen an sich braucht auch in erster Linie Ruhe, falls Histamin hoch ist sogar noch mehr, und nicht den Stress, der alles noch verstärkt. Nur so als Tip, auch wenn ich verstehe dass du etwas machen willst, aber manchmal ist tatsächlich weniger mehr!
Irgendwas muss ich wol falsch gemacht haben. Und immer spühre ich eine verschlechterung wenn ich die Tamponade wechsle. Deswegen wollte ich sie auch erst drinn behalten, wird aber immer abgeraten.
Natürlich muss das Ding raus, ist es doch sonst nichts anderes als eine nachhaltige Bakterienaufzuchtstation.
So ein dreck. Naja die Lücke hatte auch langsam weh getan und auserdem wollte ich ja die Tamponade ans Labor schicken, also musste sie eh raus. Mein Kopf ist so kaput und leer und will nicht. Das kann nur so nen blödes gift sein.
Klar, Bakterien produzieren Gifte, Histamin reagoert verstärkt auf eben diese Bakteriengifte und steigt in seiner Aufgabe als "Rausschmeisser" massiv an. Check das wirklich mal durch, hier im Forum findest du dazu bestimmt viel Info.
Und wenn es auch nur die Füllung aus der Wurzel ist. Ich habe keine Ahnung was es ist. Aber tatsache ist dass dort etwas ist und es tut mir garnicht gut, also kann es mir nur schaden. Auf eigen initiative mich weiter zu behandeln habe ich auch irgendwie Angst vor. Hab so bestimmt schon zuviel Bockmist gebaut. Scheiss Kaffee mit Zitrone, NIE WIEDER!
Vielleicht lässt du einfach mal eine Zeit lang alles bleiben was nicht primär der Ruhigstellung und Entlastung zur Ruhe zur Heilung dient, und den Mund-Rachen-Raum von fiesen kleinen Bakterien frei hält. Und beginnst auf deine eigene Intuition zu hören was dir gut tut. Bei HITlern wirkt vieles anders als bei "Normalos", bspw. Die Familie im Hintergrund mag es alles nur gut meinen, aber irgendwie fehlt da auch einiges an grundsätzlichem Verständnis zu Eigenheilung. Nimm dir deine Ruhe, so weit du kannst. Auf mich brauchst du übrigens auch nicht hören - es sind nur ein paar Tips am Rande, vielleicht trifft auf dich die verstärkte Histaminreaktion zu, vielleicht aber auch nicht. Beobachten und herausfinden kannst letztlich nur du das selber, und ich wünsche dir alles Gute auf deinem Weg, der mir als weitaus mehr erscheint als nur die Reaktion des Zahnes.

Die Idee der grundsätzlichen Reinigung und Umstellung auf gute Kost halte ich übrigens für eine der besten. Geschadet hat das jedenfalls noch nicht. Auf ausreichend Wasser trinken zu achten ist jedenfalls auch nicht verkehrt, so lange man es nicht so macht wie der Engländer, der Ebendieses auf Anraten seines Arztes tat, dann 28 Liter Wasser am Tag soff, und an Nierenversagen das Zeitliche segnete.

LG
Christiane


Optionen Suchen


Themenübersicht