hat jmd.Ahnung/Erfahrung mit hartnäckigem Husten?

07.07.09 12:00 #1
Neues Thema erstellen

Svenni ist offline
Beiträge: 191
Seit: 03.09.08
So, also langsam ist mein latein echt am ende, ich huste seit januar! im februar wurde eine lungenentzündung diagnostiziert. habe dann 10 tage antibiotika bekommen.
Leider wurde der husten nicht besser. nach mehreren arztbesuchen, eigenblutsnosode, blutabnahmen, heilpraktiker und cortison-sprays habe ich – da ich auf einmal heftig schnupfen hatte und positiv auf staph aureus getestet wurde wieder antibiotika bekommen. so, nase wieder frei – husten!
Der lungenarzt sagt wir machen cortison-therapie. einen tag war’s besser.
Ok. bevor wir lange rumexperimentieren – bronchioskopie. gut, dann sagt er –alles entzündet und verschleimt, aber KEINE bakterien. ich dreh echt durch! so, dann hat er mit nem professor gesprochen, die haben entschlossen ich soll mehrere wochen nochmal antibiotika nehmen. total toll. 25 tage hab ich durchgehalten.
Aber ich huste noch immer. morgens ist es am schlimmsten. so ca 2 stunden nach dem aufstehen.
Und dann auch mit richtig viel schleim.
Ich weiß echt nicht weiter. – ich glaub der arzt auch nicht.
Nun wurde mir gesagt – keuchhusten??? ja, aber wären die bakterien nicht auch spätestens bei der bronchioskopie aufgefallen? und pilz ist auch negativ.
Hat noch jemand ne idee?

hat jmd.Ahnung/Erfahrung mit hartnäckigem Husten?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
wie sieht es bei Ihnen mit A l l e r g i e n aus ?Sind die mal getestet worden oder gibt es dafür Anzeichen bei Ihnen,Ihren Eltern oder Grosseltern?

Eine ständige "Erkältungs"-Geschichte kann durchaus von Allergien kommen,weil diese das Immunsystem derart schwächen,dass es solche Infekte einfach nicht mehr abwehren kann.

Dass die Schulmedizin da keine Erreger,Bakterien,Viren oder Parasiten gefunden hat,verwundert mich nicht. Das können Biophysikalische Methoden besser. Vor allem können die dann auch sehr viel besser weitere,u.U. entscheidende Belastungen gleich mit testen : Pilze ( ! ) ,Schwermetalle,Impfbelastungen ,Strahlenbelastungen oder gestörte Narben,wie auch Stoffwechsel-Defizite und mögliche Übersäuerung.Und dazu die Zähne !

Sie sehen also,da gibt es sehr viele Möglichkeiten,die nicht notwendigerweise zusammenspielen müssen,aber es oft tun.Und dann kommt eben so ein komplexes Geschehen zustande,wie es möglicherweise bei Ihnen vorliegt.

Guten Erfolg,
Nachtjäger

Nachtjäger

hat jmd.Ahnung/Erfahrung mit hartnäckigem Husten?

Svenni ist offline
Themenstarter Beiträge: 191
Seit: 03.09.08
ja, ich habe viele Allergien, aber mein arzt sagt auch, dass diese während der cortison-einnahme unterdrückt gewesen wären. habe aber trotz cortison gehustet.
vom HNO habe ich auch allergie-nasenspray bekommen, weil mein lungen-und hausarzt sich einig sind, es kommt von der nase. hat die HNO aber nicht bestätigt.

hat jmd.Ahnung/Erfahrung mit hartnäckigem Husten?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Svenni,wenn Sie möchten,dass ich Ihnen weiter helfen soll,dann schicken Sie mir doch eine pn. Hier im Forum darf ich keine Adressen nennen.
Nachtjäger


Optionen Suchen


Themenübersicht