Bin ich krank ?

04.07.09 16:31 #1
Neues Thema erstellen
Bin ich krank ?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo minzlabello,

Bei Deinen Symptomen fällt mir die Schilddrüse ein; wurde hier schon einmal abgeklärt?
- ich frage nochmal, weil die Schilddrüse leider nur allzu oft vernachlässigt wird, wenn es um Beschwerden geht, wie Du sie beschreibst.

Liebe Grüsse,
uma

Bin ich krank ?

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Minzlabello,

aber auch wenn ich einen tag andere kost keine ahnung obstteller esse, und auf die selbe kalorienzahl komme nehme ich ab und am nächsten tag sofort zu
Das ist keine kurzfristige Sache, bei der man von schlechten Sachen sofort zunimmt und dann bei guten Sachen sofort wieder abnimmt. Hinter einem ernährungsbedingten Übergewicht stecken Stoffwechselstörungen und die entwickeln sich über viele Jahre, Jahrzehnte und sogar über Generationen hinweg. Wenn man ein solches Übergewicht hat, dann bringt es nichts, wenn man mal einen Tag einen Obstteller ißt - der Stoffwechsel ist schlicht so im Eimer, daß er damit erst einmal nicht zurechtkommt. Man kann das Problem nur dann in den Griff bekommen, wenn man die Ernährung konsequent möglichst naturbelassen gestaltet. Ich spreche da aus eigener Erfahrung, ich hatte früher 30 Kilo Übergewicht und bei mir fing es damals genauso an wie bei dir.

amalgamfüllung hab ich keine, hab eigentlich gar keine füllungen
und meine mutter hat ein gebiss
Leidet deine Mutter unter anderen Krankheiten bzw. hat sie Übergewicht?

alter: im september 18 (wollts zuerst nicht sagen, finds bisschen peinlich)
Du hättest es nicht sagen müssen, wenn du nicht willst. Es ist aber nicht ganz unwichtig zu wissen, denn in deinem Alter kann man noch vieles verhindern. Nur will man das mit 18 Jahren meist nicht...
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Bin ich krank ?

Minzlabello ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 04.07.09
ah sorry, nein hab ich noch nie abklären lassn, muss ich da zur hausärztin und bekomme eine überweisung?
ich hab ihr mal vor einem halben jahr gesagt, dass ich schlafstörungen habe und sie meinte geh an die frische luft (2 stunden am tag mit dem hund sind da doch ganz nett), also wärs mir recht, wenn ich irgendwie direkt zu jemanden kann der sich da auskennt, nur weiß ich nicht wohin

nein meine mama, ist dünn, sie hat aber ne schilddrüsen krankheit, ich glaub überfunktion


zu dem naturbelassn essn, gemeint bio produkte, oder wirklich nur sachen die mutter natur von sich gibt : D

UND DANKE SCHONMAL ALLEN

Bin ich krank ?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo Minzlabello,

Du könntest Deine Hausärztin um eine Überweisung zum Endokrinologen/Nuklearmediziner bitten; das ist der Facharzt für hormonelle Erkrankungen, der sich am besten auskennt und eine Ultraschalluntersuchung richtig befunden kann. Mit Allgemein- und Ärzten anderer Fachrichtungen haben Betroffene keine guten Erfahrungen gemacht.

Die Laborwerte, die unbedingt untersucht werden müssen, sind:

fT3, fT4, TSH; Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK;
zusätzlich ist eine Ultraschalluntersuchung notwendig, damit die Struktur der Schilddrüse beurteilt werden kann.

Wenn Deine Mama eine Schilddrüsenfunktionsstörung hat, dann wäre es erst recht sinnvoll, bei Dir nachschauen zu lassen.

Liebe Grüsse,
uma

Bin ich krank ?

Joachim ist offline
Beiträge: 1.944
Seit: 14.04.08
Hallo Minzlabello,

nein meine mama, ist dünn, sie hat aber ne schilddrüsen krankheit, ich glaub überfunktion
SD Krankheiten sind meist lebensbedingt, können aber durchaus auch ernährungsbedingt sein. Bei mir ist das übrigens ähnlich - beide Eltern schlank, aber ich hatte das Übergewicht...

zu dem naturbelassn essn, gemeint bio produkte, oder wirklich nur sachen die mutter natur von sich gibt : D
Gemeint sind möglichst gering verarbeitete Lebensmittel. Wenn die aus Bio Anbau kommen, umso besser, dann hat man noch den Vorteil, daß sie weniger Schadstoffe enthalten.

Konkret ist damit gemeint:

- Kein Fabrikzucker (Alle fabrikatorisch hergestellten Süßungsmittel). Kann (in Maßen!) durch kaltgeschleuderten Honig ersetzt werden, besser aber durch frische Früchte, wo möglich.

- Echte Vollkornprodukte aus frisch gemahlenem, keimfähigem Getreide statt Auszugsmehlprodukte

- Naturbelassene Öle und Fette (Butter, Sahne, Sauerrahm, Creme fraiche, Schmand, kaltgepreßte nativ extra Öle, Nüsse, Kerne, Saaten) statt raffinierter Öle, Margarine, gehärteter Fette, usw.

- Möglichst viel Frischkost (Gemüse, Blattsalate, max 1/3 Obst)

- Täglich ein Frischkorngericht (Müsli aus unerhitztem Getreide)

Drei Mahlzeiten täglich, aber nichts dazwischen essen. Als Getränke nur Wasser und Tee (alles andere sind Nahrungsmittel).

Eine solche Ernährung verhütet rund 80% der heute verbreiteten Krankheiten - u.a. eben auch ernährungsbedingtes Übergewicht. Ich esse selbst so und meine früheren 30 Kilo Übergewicht habe ich dadurch schon vor zehn Jahren verloren (und nie wieder gefunden... )
__________________
Liebe Grüße, Joachim. (Alles, was ich schreibe, ist meine persönliche Meinung.)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht