Viele Symptome - keine Ahnung; Kopfschmerzen, Sehstörungen etc.

13.12.06 11:26 #1
Neues Thema erstellen

Chelsea ist offline
Beiträge: 16
Seit: 13.12.06
Hallo Zusammen!

Ich versuche hier mal meine Beschwerden zu schildern:

Angefangen hat es vor ca. 2 Monaten. Ich hatte mehr oder weniger jeden Morgen beim Aufwachen Kopfschmerzen (vom Nacken her). Diese gingen teilweise wieder weg, ohne dass ich Medikamente genommen hätte - oder wurden stärker über den ganzen Kopf verteilt während der Arbeit. Ich sitze mehr oder weniger 8 Stunden am Tag vor dem PC. Durch Stress hatte ich nach ca. einem Monat Kopfschmerzen eine Migräne mit Aura (das vierte Mal mit Aura). Dabei hatte ich Gesichtsfeldausfälle, Flimmern vor den Augen und einen extremen Druck auf dem Kopf. Nach einer halben Stunde war der Spuck vorbei und die Schmerzen setzten ein. Ich ging dann auch nach Hause weil mir zusätzlich noch übel wurde.

Die Woche darauf war ich unglaublich müde und hab mich jeden Abend, kaum bin ich zu Hause angekommen, ins Bett gelegt. Das Wochenende darauf hatte ich wieder Migräne (oder starke Spannungskopfschmerzen) und wieder diesen seltsamen Druck auf dem Kopf (fühlt sich auch an als ob ich nicht mehr denken könnte, bzw. einfach Benommenheit). Damals hab ich ein Medikament geschluckt (Panadol) und den Tag weiter wie geplant fortgesetzt.

Am darauffolgenden Dienstag habe ich meinen Kopf stark gedreht im Büro und kurz darauf einen Funkenregen vor mir gesehen. Ich hatte auch wieder leichte Kopfschmerzen und bin früh ins Bett gelegen. Abends hat mich mein Freund angerufen und ich bin schnell aus dem Bett ans Telefon gestürmt (hat wohl meinem Kreislauf nicht sehr gut getan - wobei ich damit sonst keine Probleme habe). Auf jeden Fall wurde mir übel und ich hatte ein Rauschen auf den Ohren. Habe das Gespräch dann aus diesen Gründen auch ziemlich schnell beendet. Darauf hatte ich einen Gedankenausfall. Keine Ahnung mehr was ich und ob überhaupt - mit meinem Freund gesprochen habe. Das hat mich dann ziemlich verunsichert.

Am nächsten Tag war mir schwindelig. Danach kamen noch andere Symptome dazu:

- leichter Schwindel bzw. eher Benommenheit
- Konzentrationsstörungen / Vergesslichkeit
(verdrehe Buchstaben beim Schreiben oder Wörter beim Sprechen)
- Sehstörungen (sehe alles verschwommen, habe Mühe zu fixieren)
- Greife neben Türfallen, mit der Distanz stimmt etwas nicht
- Druck auf dem Kopf
- dazu bin ich seit längerer Zeit immer leicht erkältet

Die Blutuntersuchung hat ergeben, dass mein Eisenspeicherwert knapp unter dem Minimum liegt. Ich erhalte nun Eiseninfusionen (4 Stück - hatte bereits eine aber keine Veränderung bemerkt - keine Ahnung wie lange das dauert bis eine Besserung eintreten könnte). Die Schilddrüsenwerte seien auch an der unteren Grenze hat mein Arzt gemeint, ist jedoch nicht weiter darauf eingegangen. Dann war ich bei der Neurologin, die einfache Tests mit mir gemacht hat (kein MRT oder CT). Sie meinte ich hätte sicher nichts Grösseres)... Sehschärfe habe ich beim Optiker prüfen lassen - unverändert und nächsten Freitag habe ich einen Termin beim Augenarzt... dazu nehme ich Magnesium (Eigenmedikation)...

Seit ich das Magnesium nehme (ca. 1 Woche) habe ich fast keine Kopfschmerzen mehr... der Druck auf der Stirn, die Konzentrationsstörungen und das verschwommene Sehen belasten mich jedoch. (kann kaum auf den Bildschirm schauen)

Hat jemand ähnliche Erfahrungen gemacht oder irgendwelche Tipps für mich wo man weitersuchen könnte?

Merci!

Viele Symptome - keine Ahnung

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mein erster Gedanke war: Wirbelsäule,also auf zum Orthopäden. Es könnte sein, daß Du total verspannt bist durch die ständige Bildschirmarbeit, vor allem an der Halswirbelsäule. Vielleicht hat sich auch ein Wirbel verschoben.Dafür würde auch diese Zustände nach dem schnellen Aufstehen wegen des Telefons sprechen.
Zum Augenarzt würde ich schon gehen; lieber vorsichtig als dann dumm schauen.

Gab es denn, bevor das ganze Elend anfing, eine Zahnbehandlung oder neue Möbel, Drucker ....?

Salut!
Uta

Viele Symptome - keine Ahnung

DarkSavant ist offline
Beiträge: 145
Seit: 07.12.06
Denke auch, daß du in Erfahrung bringen muß, was vor 2 Monaten der Auslöser gewesen sein könnte. Klingt jedenfalls nach einer mechanischen Störung (Quetschung eines Nervs). Da sind dann Wahrnehmnungs-Störungen, Kopfschmerz, Schwindel, etc. die möglichen Folgen (Symptome).

Was soll da ein Besuch beim Augenarzt bringen? Du sagst doch selbst, daß die Augen eines von vielen Symptomen sind, oder willst du Symptome bekämpfen?

Viele Symptome - keine Ahnung

Chelsea ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.12.06
Zitat von DarkSavant Beitrag anzeigen
Denke auch, daß du in Erfahrung bringen muß, was vor 2 Monaten der Auslöser gewesen sein könnte. Klingt jedenfalls nach einer mechanischen Störung (Quetschung eines Nervs). Da sind dann Wahrnehmnungs-Störungen, Kopfschmerz, Schwindel, etc. die möglichen Folgen (Symptome).

Was soll da ein Besuch beim Augenarzt bringen? Du sagst doch selbst, daß die Augen eines von vielen Symptomen sind, oder willst du Symptome bekämpfen?
Ich will halt nur abgeklärt haben, dass das Problem nicht hier liegt... denke aber ehrlich gesagt auch, dass es nichts bringen wird. :-(

Viele Symptome - keine Ahnung

Chelsea ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.12.06
Mhhhhhhhhhhh im August war ich mit dem Team vom Büro auf der Kartbahn... da hat mich ein Kollege gerammt... ich hatte danach aber keine Schmerzen oder ähnliches - auf jeden Fall nicht so, dass es mir aufgefallen wäre - etwas anderes fällt mir zum Thema Quetschung nicht ein :-(. Kurz bevor alles angefangen hat, habe ich irre schwere Kisten geschleppt... keine Ahnung ob das ein Auslöser dafür hätte sein können...

Meine Ärzte wollen das Thema Rücken ja sowieso nicht annehmen :-(... davon kann sowas nicht kommen - ihre Meinung!

Zum Thema Zahnbehandlung: Eine Wurzelbehandlung in diesem Jahr an einem Backenzahn... der gibt nie richtig Ruhe. Ist zwar auf dem Röntgenbild nichts zu erkennen aber er schmerzt immer leicht bei Berührung...

Viele Symptome - keine Ahnung

Bakunin ist offline
Beiträge: 28
Seit: 19.10.06
Mir fallen da einige mögliche Ursachen ein die du mmal testen könntest:


- Ungleiche Sehkraft auf den Augen: in so einem Fall muss das Gehirn die Differenz ausgleichen was mehr "Rechenleistung" kostet und so miest schnell zu Kopfschmerzen und ermüdung führt.

Einfach mal abwechselt mal nur mit einem Auge versuchen kleinere dinge zu erkennen/lesen. Falls eine grössere Sehkraftdifferenz existiert solte das schnell auffallen.


- Gehirnblutungen bzw Hirntumor: Ich möchte dir jetzt zwar keine Angst machen, aber das ist eine Möglichkeit die ich auf jeden Fall mal prüfen würde (am besten mal ein CP vom Kopf machen lassen)

Ein Tumor ließe sich auch mit nem Schwangerschaftstest bereits auschließen... mögliche Gehirnblutungen lassen sich aber imho nur mit CP und co erkennen.

MFG Bakunin

Viele Symptome - keine Ahnung

Chelsea ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.12.06
Zitat von Bakunin Beitrag anzeigen
Mir fallen da einige mögliche Ursachen ein die du mmal testen könntest:


- Ungleiche Sehkraft auf den Augen: in so einem Fall muss das Gehirn die Differenz ausgleichen was mehr "Rechenleistung" kostet und so miest schnell zu Kopfschmerzen und ermüdung führt.

Einfach mal abwechselt mal nur mit einem Auge versuchen kleinere dinge zu erkennen/lesen. Falls eine grössere Sehkraftdifferenz existiert solte das schnell auffallen.


- Gehirnblutungen bzw Hirntumor: Ich möchte dir jetzt zwar keine Angst machen, aber das ist eine Möglichkeit die ich auf jeden Fall mal prüfen würde (am besten mal ein CP vom Kopf machen lassen)


MFG Bakunin
Die Sehkraft hab ich gestern beim Optiker checken lassen. Alles wie gehabt...

Mein Arzt und die Neurologin halten es nicht für nötig meinen Kopf zu prüfen (ich persönlich hätte das warscheinlich gleich machen lassen)... ich kann sie ja nicht "zwingen" mich zum CT zu überweisen oder?

Viele Symptome - keine Ahnung

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Chelesa

Den Atlas testen lassen, wegen dem Kartunfall
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Viele Symptome - keine Ahnung

Chelsea ist offline
Themenstarter Beiträge: 16
Seit: 13.12.06
Und wie funktioniert das mit dem Schwangerschaftstest? Noch nie davon gehört! Wann muss ich mir Sorgen machen? Bei positiv oder negativ? *grins*

Viele Symptome - keine Ahnung

Bakunin ist offline
Beiträge: 28
Seit: 19.10.06
Zitat von Chelsea Beitrag anzeigen
Und wie funktioniert das mit dem Schwangerschaftstest? Noch nie davon gehört! Wann muss ich mir Sorgen machen? Bei positiv oder negativ? *grins*
Es geht darum das Krebszellen bei der Teilung Stoffe produzieren die ansonsten nur in der Schwangerschaft entstehen. Hat mal also nen positiven Schwangerschaftstest und ist nicht schwanger bedeutet das ne +90% Chance auf Krebs. Bei nem negativen Test dagegen kann man zu +90% sicher sein keinen Krebs zu haben.


Optionen Suchen


Themenübersicht