Ärzte wissen nicht mehr weiter

11.12.06 16:58 #1
Neues Thema erstellen
Ärzte wissen nicht mehr weiter

ich_at_ich ist offline
Beiträge: 211
Seit: 06.10.06
Hallo!

Bekommst du auch Vitamin B6 und B12 zu deinem Eisen. Ohne die, kann der Körper das Eisen nicht verwerten.

Ich würde trotz negativen Befund auf eine Lebensmittelunverträglichkeit tippen. Versuch einfach mal Milch und Gluten für ein paar Wochen wegzulassen. Wenn du keine Sprue hat, sind Spuren nicht so tragisch, also kannst du fast ganz normal futten, nur eben glutenfreies Zeugs kaufen.

Ev. auch HPU/KPU testen lassen. Kann nicht schaden. Wenn du KPU hast, hast du sicher ein enormes Defizit an Vitamin B6 und Zink, ohne das es unbedingt im Blut nachweißbar sein muss.
(http://www1.tip.nl/~t159602/de/hpu/o...ragebogen.html)

Alles Gute

Ärzte wissen nicht mehr weiter

Medizinmann ist offline
Beiträge: 562
Seit: 01.10.05
Hallo Pünktchen,

ich hätte auch noch eine Frage und zwar hast Du auf meine private Nachricht im www.medizin-forum.de auch geantwortet? Ich habe ja einen Haufen Fragen stellt...gesehen mußt Du sie haben sonst hättest Du Deine Fragen nicht hier gestellt...allerdings dort im Medizin Forum habe ich von Dir per PN keine Nachricht erhalten.

Mir ist das Forum dort suspekt es ist eindeutig schulmedizinisch kontrolliert und zensiert, daher traue ich denen auch so interessante Aktionen zu wie einseitiges Deaktivieren (Senden/Empfangen) des privaten Nachrichtensystems. Und wenn ich das nicht erfrage schreibe ich dort sozusagen umsonst und die lieben Betreiber lachen sich ins Fäustchen.

Übrigens die am meisten zensierten Boards die ich bis jetzt gefunden habe sind www.gesundheit.de und natürlich der Krebs-Kompass.

Liebe Grüße

Medizinmann

Ärzte wissen nicht mehr weiter
goldi
Hallo, Medizinmann,

es ist schlimm genug, wenn man keine freie Meinung äußern darf!

goldi

Ärzte wissen nicht mehr weiter

DianaSujew ist offline
Beiträge: 1
Seit: 28.05.10
Hallo Pünktchen,
ich habe genau das selbe Problem wie du!Ich bin Sportlerin und muss deshalb meine Blutwerte regelmäßigkontrollieren.Diese sind in der Regel immer schlecht!Ärzte wussten ab einem bestimmten Punkt nicht mehr weiter, ich hab immerhin immer Tabletten und so genommen.Nun war ich letztes Jahr im Krankenhaus zur Magen-Darm-Spiegelung..es gab auch zunächst Verdacht auf Glutenunverträglichkeit doch dieser hat sich zum Glück nicht bestätigt!Bestätigt hat sich aber dass ich ein Gendeffekt habe, d.h. eine Eisenrezeptorstörung, mein Darm nicht nicht die erforderliche Menge an Eisen auf , welche der Körper benötigt.Diese" Erkrankung" ist sehr selten und deshalb gibt es so wenig Literatur darüber.Ich bin bei einem sehr guten Arzt, den dieser Fall sehr interresiert( Hämatologe).Jedoch werde ich nie mer in meinem Leben Eisen oral aufnehmen können, das ist die schlechte Nachricht!
MfG Diana Sujew


Optionen Suchen


Themenübersicht