Jahre lange Schmerzen

28.06.09 00:16 #1
Neues Thema erstellen

Dreamer45 ist offline
Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
seit jahren habe ich im unterleib ein ziehen und stechen
wie oft ich beim arzt deswegen war weiss ich nicht mehr
die symtome sind starke blähungen ziehen und stechen im ganzen unterbauch
es wandert oft ist es rechts
mein arzt bahndelte mich schon gegen reizdarm jedes medikament das ich nehme verschlimmert die sache nur noch
so mach ich nun schon 6 jahre
dazu kommt das ich nun seit fast einem jahr ,die rechte hand nicht mehr richtig bewegen kann
sie ist wie eingeschlafen ,richtig kraftlos
alles fällt aus der hand
untersucht wurde ich von ortopäden neurologen internisten
alles brachte nichts
seit dieser zeit merke ich auch das sich meine augen verschlechtern
oft habe ich seh störungen
wer kennt sowas auch

Jahre lange Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bist Du auch auf Borreliose untersucht worden?
Wie sieht es mit Deiner Wirbelsäule von Kopf bis Lendenwirbelsäule aus?
Hattest Du schon irgendwelche Behandlungen gegen die kraftlose Hand?
Welche Untersuchungen sind sonst noch gemacht worden?

Gruss,
Uta

Jahre lange Schmerzen

Dreamer45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
hallo
wegen der hand wurden viele untersuchungen gemacht
ich war beim neurologen der unesuchte gründlich auch wurd strom duchgejagt
nach der untersuchung meinte er alles ok von seiner seite aus
beim ortopäden wurde geröntgt
krumme wirbelsäule ,dannach ging er hin und drückte jeden wirbel einzeln rein
seither hab ich schmerzen imrücken die ich vorher nicht hatte
nur bei meinem bauch fand man nichts
Borreliose wurde nie in betracht gezogen

Jahre lange Schmerzen

Dreamer45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
schieb

Jahre lange Schmerzen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn dieses Reinschieben der Wirbel Dir nichts gebracht hat außer neuen Schmerzen, war das wohl nicht die richtige Behandlung. Ich habe wesentlich mehr Vertrauen in die Behandlungen eines Osteopathen, und das würde ich Dir auch empfehlen, obwohl man das selbst bezahlen muß. Nicht immer ist der Ort des Schmerzes auch der Ort der Behandlung, aber das muß jemand eben wissen.
Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home

Hier wurde auch über eingeschlafene Teile gesprochen:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...n-symptom.html

Hier geht es um das Karpaltunnelsyndrom:
gesundheit.de - Das Karpaltunnelsyndrom - wenn die Hand immer einschläft
. Wenn man nichts gegen das Karpaltunnelsyndrom unternimmt, kommt es nach einiger Zeit zu einer sichtbarer Atrophie (Größenabnahme) des Daumenballens. Ein kräftiger Faustschluss ist nicht mehr möglich, eine Flasche kann nicht mehr umschlossen werden, auch Brotschneiden fällt schwer.
Die Sehstörungen können natürlich viele Ursachen haben. Da aber wahrscheinlich ein Zusammenhang mit Deinen anderen Beschwerden besteht, denke ich wieder an Borreliose oder auch eine Ko-Infektion wie Babesiose oder andere.
Borreliose - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Dr. med. Julius Hellenthal: Die sensationelle medizinische Revolution... kein Alzheimer, keine Arteriosklerose, kein Herzinfarkt, keine Kopfschmerzen durch langandauernde ANTIBIOSE und Immunomodulationen und Antibiotika

Die Sehstörungen passen aber auch zu Problemen mit der Halswirbelsäule - und da schließt sich - vielleicht der Kreis.

Hast Du evtl. eine FSME-Impfung bekommen, bevor das losging bei Dir?
arznei-telegramm

Wie sieht es mit Deinem Vitamin B12 aus?
Ist das im Blut untersucht worden durch die Marker Homocystein oder Methylmalonsäure oder Holotranscobalamin? - Die normale Vitamin-B12-Untersuchung aus dem Blutserum sagt nicht so sonderlich viel aus.
Perniziöse Anämie ? Wikipedia

Wie sieht eigentlich Deine Schilddrüse aus (Ultraschall)? Wie sind die Schilddrüsenwerte? http://www.symptome.ch/wiki/Schilddrüse


Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (29.06.09 um 18:15 Uhr)

Jahre lange Schmerzen

Dreamer45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Wenn dieses Reinschieben der Wirbel Dir nichts gebracht hat außer neuen Schmerzen, war das wohl nicht die richtige Behandlung. Ich habe wesentlich mehr Vertrauen in die Behandlungen eines Osteopathen, und das würde ich Dir auch empfehlen, obwohl man das selbst bezahlen muß. Nicht immer ist der Ort des Schmerzes auch der Ort der Behandlung, aber das muß jemand eben wissen.
Verband der Osteopathen Deutschland (VOD) e.V. - Home
------------------------------------------------------------------
schmerzen sind kein ausdruck was ich seither habe
oft liege ich im bett ,es tut sehr weh will aufstehen nichts geht
-----------------------------------------------------------------
Hier wurde auch über eingeschlafene Teile gesprochen:
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...n-symptom.html

Hier geht es um das Karpaltunnelsyndrom:
gesundheit.de - Das Karpaltunnelsyndrom - wenn die Hand immer einschläft
----------------------------------------------------------------------
das wurde vom neurologen ausgeschlossen,weil mein hausarzt den verdacht auch hatte
------------------------------------------------------------------


Die Sehstörungen können natürlich viele Ursachen haben. Da aber wahrscheinlich ein Zusammenhang mit Deinen anderen Beschwerden besteht, denke ich wieder an Borreliose oder auch eine Ko-Infektion wie Babesiose oder andere.
Borreliose - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Dr. med. Julius Hellenthal: Die sensationelle medizinische Revolution... kein Alzheimer, keine Arteriosklerose, kein Herzinfarkt, keine Kopfschmerzen durch langandauernde ANTIBIOSE und Immunomodulationen und Antibiotika

Die Sehstörungen passen aber auch zu Problemen mit der Halswirbelsäule - und da schließt sich - vielleicht der Kreis.
----------------------------------------------------------------
holla also antibiotika bekam ich vor jahren sehr viel
weil ich immer probleme mit der blase habe
senkblase
wie viele packungen das waren weiss ich schon nimmer aber sehr viele
weil kaum hatte ich das eine rum kam das nächste wie bronchitis oder dann noch eine lungenentzündungbestimmt 6 monate immer wieder
----------------------------------------------------------------------

Hast Du evtl. eine FSME-Impfung bekommen, bevor das losging bei Dir?
arznei-telegramm
---------------------------------------------------------------------
nein bin nicht geimpft
---------------------------------------------------------------

Wie sieht es mit Deinem Vitamin B12 aus?
Ist das im Blut untersucht worden durch die Marker Homocystein oder Methylmalonsäure oder Holotranscobalamin? - Die normale Vitamin-B12-Untersuchung aus dem Blutserum sagt nicht so sonderlich viel aus.
Perniziöse Anämie ? Wikipedia
-----------------------------------------------------------------
blut wurde nur untersucht um entzündungen und zucker auszuschliessen
-------------------------------------------------------------------

Wie sieht eigentlich Deine Schilddrüse aus (Ultraschall)? Wie sind die Schilddrüsenwerte? Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
-------------------------------------------------------------------
wurde nie gemacht
-------------------------------------------------------------------


Grüsse,
Uta

lg Gabriele

Jahre lange Schmerzen

Dreamer45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
1983 eileiternotop linker eileiter wurde entfernt samt eierstock
2002 magen darm grippe seither immer wieder stiche und ziehen im unterbauch
behandelt wurde mit imodium und tropfen gegen übelkeit
was die sache aber nicht verbesserte
wieder zum arzt bauchabtasten und abhören medis iberogast
ende 2002 starkes ziehen rechter unterbauch
wieder zum arzt abtasten abhören blut und urin untersuchung
blasenentzündung
die nächsten 6 monate immer wieder blasenentzündung behandelt mit antibiotika
9 mal
2003 gyn untersuchung die stiche kommen in anbständen
gebärmutter ok blase aber ist gesenkt
deswegen immer blasen entzündung
2005 immer noch stiche
hausarzt untersuchung wieder kein befund
gyn zyste rechter eierstock
2006 febr starke regelblutung
gyn meinte wechseljahre nach blutuntersuchung
gebärmutter vergrössert ,zyste rechter eierstock
behandlung 6 monate hormone
die verschlimmerte die stiche und ziehen
2007 immer werden die schmerzen stärker ,wieder untersuchung beim hausarzt und gyn
ausser gesenkter blase und vergrösseter gebärmutter wieder nichts
hausarzt ist der meinung reizdarm
medicalm sollte ich nehmen ,es verschlimmerte
ende 2007 lungenentzündung wieder antibiotika
diesmal blut im stuhl dunkel
sofort zum hausarzt
es wären die nebenwirkungen absetzten
2008
april wieder zum arzt
blut im urin
urinuntersuchung wieder blasenentzündung
wieder antibiotika
mai 2008 stärker werdende unterbauchschmerzen die wandern nun im ganzen unterbauch
zum hausarzt ein neuer internist
er hört sich die beschwerden an tastete den bauch ab ,der weich und auch schmerzlos ist
er meinte es kommt von meinem stress
november wieder zum arzt nun brennt es im darm ab und zu
das stechen ist immer noch das auch das ziehen
dazu kommen blähungen die sehr schlimm sind
es ist wie literweise luft im bauch
die auch noch übel riechen
was ich bekam war ein schmerzmittel buscopan plus
mehr nicht
zu meinem leben muss ich sagen ich habe seit 6 jahren stress ,und das von der heftigsten sorte
ich hoffe der bericht war nun ein wenig aufschluss reich

Jahre lange Schmerzen

Dreamer45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
schieb

Jahre lange Schmerzen

Dreamer45 ist offline
Themenstarter Beiträge: 10
Seit: 28.06.09
schieb


Optionen Suchen


Themenübersicht