Mein Gehirn wird zu einem Brei

24.06.09 17:50 #1
Neues Thema erstellen

Sorrow86 ist offline
Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Die letzten 2 Jahre bekam ich viele unangenehme Symptome, derren Ursache ich auch heute noch nicht kenne.
Nachdem ich dieses forum fand und mich ein wenig schlau über Zahnherde machte, vermute ich es liegt größtenteils an der Wurzelbehandlung die ich vor 2 Jahren hatte.
Davor dachte ich es liegt an den Antidepressiva, die man mir vor 2 Jahren verschrieb( Hatte nach meinem Schulabschluss schwierigkeiten mein leben weiter in die Hand zu nehmen, Hat mich dann in die depression geritten).

Das schreiben fällt mir die Tage immer schwehrer und schwerer. Es kostet mich sehr viel Anstrengungungen und Überwindung. ( Und das ist noch untertrieben )

Es ist als wäre mein Kopf einfach nur Leer. Ich bin sonst immer in irgendwelchen gedanken vertieft. Es fühlt sich an als würde jemand meine Gedanken und Gedächtniss zerhacken und zu Brei schlagen.

Oh Gott, ich kann diesen Beitrag nicht einmal ordentlich zu Ende schreiben.

Und auserdem habe ich diese Panikattacken, Gestern wie heute. Immer dann wenn ich merke wie meine Geistige kraft stark nachlässt.

Und das schlimme ist, andere merken es nicht sonderlich da ich sehr introvertirt bin.

Ich habe erst in einem Monat einen Termin beim Neurologen, das dauert mir einfach zu lange.

Habe wirklich das Gefühl irgendwas passiert mit mir und habe Grauenvolle Angst davor, wie länger ich warte desto schlimmer wird es. ( Besonders Angst hab ich davor meine Erinnerungen zu verliehren, fragt mich nicht wieso ich weis es auch nicht, es ist alles so anstrengend )

Wer kann mir in dieser Situation am besten helfen?

Mein Gehirn wird zu einem Brei.

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Nachdem ich dieses forum fand und mich ein wenig schlau über Zahnherde machte, vermute ich es liegt größtenteils an der Wurzelbehandlung die ich vor 2 Jahren hatte.
Wurzelbehandlung denke ich weniger, mehr denke ich da an Giftplomben wie bspw. Amalgam. Hast du solche?

Ich habe erst in einem Monat einen Termin beim Neurologen, das dauert mir einfach zu lange.
Macht nix, kommt eh nix bei raus.
__________________
Gruß Tobi

Mein Gehirn wird zu einem Brei.

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Klingt nach Quecksilbervergiftung aus Amalgam.

Gehirnnebel, Probleme mit Kurrzeitgedächnis, Unfähigkeit sich richtig auszudrücken, Scheue, intellektuelle Aktivität nur mühsam machbar, etc...
Wer kann mir in dieser Situation am besten helfen?
Wenn es Amalgam ist, dann
1. ein Zahnarzt der das sicher entfernt, bitte vorher wegen Dreifachschutz informieren.
2. Cutler zum ausleiten der Schwermetalle.

Geändert von Stengel (24.06.09 um 18:04 Uhr)

Mein Gehirn wird zu einem Brei.

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Wurzelbehandlung denke ich weniger, mehr denke ich da an Giftplomben wie bspw. Amalgam. Hast du solche?
Meine Motorik wurde nach meiner letzten Grippe vor kurzem zunehmend schlechter( Häufige Fehler und seehr langsam beim Tastaturtippen geworden, Und ich stoße als überall an, deswegen sind meine bewegungen auch so viel langsamer geworden )

Wegen Amalgan bin ich mir nicht so sicher, sieht man das oder könnten die mit ner Zahnfarbigen Keramigschicht oder sowas in der Art abgedeckt sein?
Die Kieferorthopäding wollte das mein Zahnarzt ne kannte an einem Zahn glättet und bestand darauf ein ganz bestimmtes Material zu verwenden, ich meine es hörte sich an wie Amalgan, aber das würde man ja sehen oder?
Werde aber auf jedenfall schleunigst nen Termin beim Zahnarzt machen, wollte ja auch schon lange den vielleicht faulen Zahn röntgen lassen.

Mein Gehirn wird zu einem Brei.

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Wegen Amalgan bin ich mir nicht so sicher, sieht man das oder könnten die mit ner Zahnfarbigen Keramigschicht oder sowas in der Art abgedeckt sein?
Wenn es silbrig bis schwarz ist, dann ist es Amalgam.

Zahnärzte habe auch kein Problem damit über Amalgam z.B. Gold zu legen. Diese Kombination ist noch viel giftiger.

Mein Gehirn wird zu einem Brei.

Sorrow86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 116
Seit: 02.06.09
Da es mir ja erst die letzten Tage so wirklich schlecht geht, könnte es da Zusammenhänge mit der Halswirbelsäule geben? Da diese im letzten monat immer steifer und schwächer wird, Oft ist mein Kopf seitlich versetzt wenn ich in den spiegel schau, könnte da ein zusammenhang bestehen?
Ich hab nen Tiefbiss weil mir 4 Gesunde Zähne ohne ernsthaft ersichtlichen Grund gezogen wurden, und weis dass es einen zusammenhang zwischen Fehlbiss und Halsmuskelatur geben kann.

Haben die Halswirbel auswirkungen auf das Gedächtnis?

Mein Gehirn wird zu einem Brei

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Haben die Halswirbel auswirkungen auf das Gedächtnis?
Können sie auf jeden Fall haben. Ich denke deine Vermutung ist richtig, dass die gezogenen Zähne eine CMD ausgelöst haben, mit massiver HWS Beteiligung, so wie sich das anhört.
__________________
Gruß Tobi


Optionen Suchen


Themenübersicht