Kein Stuhlgang

24.06.09 17:13 #1
Neues Thema erstellen
Kein Stuhlgang

Loewenzahn ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 24.06.09
Ich wollte nur erzaehlen wie es seit gestern weiterging.
Wir fuhren ins KH.
Ich habe sehr wohl erwaehnt das ich Blut ausgeschieden habe.
Reaktion? Keine!
Mein Freund hat darauf bestanden das wir nicht nach Hause fahren ohne das etwas geschehen ist, daraufhin war die Aerztin total unfreundlich und meinte, das wir eine Medizin mit nach Hause bekommen die 1000% funktioniert.Wie sollen uns keine Sorgen machen.Was soll ich bitte in dieser Situation tun? Movicol heisst das Zeug. Bist jetzt 5 mal genommen, nichts geholfen.
Morgen fahren wir wieder ins KH.
Ich werde euch morgen mal ein Bild von mir hier reinstellen, ich sehe aus wie im 4ten Monat schwanger.
Glaubt es mir, oder glaubt es mir nicht, was hier passiert ist wahr.
Es stimmt schon wie einige sagen ich MUSS natuerlich nichts ernstes haben- hoffe ich auch sehr, aber mittlerweile fast 4 Wochen ohne ist meiner Meinung wirklich nicht mehr normal.

Kein Stuhlgang

Loewenzahn ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 24.06.09
Noch ein kurzer Nachtrag:
Auf welche Untersuchungen sollte ich morgen bestehen?
Diese Frage stellt mein Freund an euch, denn wie ich mitbekommen habe, kennen sich sehr viele hier medizinisch sehr sehr gut aus.
Wenn sie wieder sagen, nein, andere Medizin, und nach Hause, was soll ich sagen?
Welche Folgeschaeden kann das Ganze fuer mich haben?

Kein Stuhlgang

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Loewenzahn

Wurdest du heute untersucht - z.B. Bauch abgetastet, abgehört?

Wie sollst du Movicol einnehmen? Hier heisst es dazu:
Welche weiteren Untersuchungen?
Der Arzt in Schwabing meint Darmspiegelung und CT.
Ich würde ja noch immer begleitend zu Olivenöl und Einlauf tendieren... .

Ich wünsche dir, dass du das Ganze bald endlich hinter dir hast.
Und dann versuch der Sache auf den Grund zu gehen, wie und warum das entstanden ist. Den einen oder anderen Hinweis dazu hast du hier bereits erhalten.

Liebe Grüsse
pita

Kein Stuhlgang

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Frank
Zitat von gpsbiker Beitrag anzeigen
Dein letzter Satz gefällt mir im allgemeinen betrachtet sehr gut.
Freut mich, dass ich dich erheitert habe .
Zitat von gpsbiker Beitrag anzeigen
Nachtrag: Kein verantwortungsbewuster Arzt, schickt einen Patienten mit ( wenn auch leichten) Schmerzen im Bauchraum, Stuhl seit Tagen negativ, und Blut bei Darmausscheidungen wieder nach Hause. Kein Arzt !!!
Scheinbar doch. Oder hat Loewenzahn einfach nur "Pech" mit ihren Ärzten?
Die tun doch alle das, von dem sie annehmen, es wäre erfolgversprechend.
Dito mit den Beiträgen hier.
Aber wir haben hier zu akzeptieren und zu respektieren, dass wir nur (manchmal winzige) Teile einer Geschichte erfahren, dass jede Antwort durch die eigene Geschichte geprägt ist, dass die Leidensfähigkeit extrem unterschiedlich sein kann, dass ev. sprachliche und organisatorische Hindernisse zu überwinden sind, usw., usw.

Liebe Grüsse
pita

Kein Stuhlgang
Binnie
Hallo Löwenzahn,

ich weiß nicht, ob der Begriff "Darmverschluss" hier schon gefallen ist. Aber wenn Du mal damit googelst, dann erhälst Du etliche Informationen und dann wird Dir und Deinen Ärzten der Ernst der Lage wahrscheinlich auch bewusster werden... hoffentlich!

Z.B. hier:
gesundheit.de
Oftmals entwickelt sich ein Ileus jedoch schmerzfrei und über Wochen bis Monate. Beim mechanischen Darmverschluss kann bei hoher Verschlusslokalisation im Bereich des Dünndarms durchaus normaler Stuhlgang abgesetzt werden, da in diesem Darmabschnitt der Stuhlgang noch flüssig ist und die Flüssigkeit gut den eingeengten Darmabschnitt passieren kann. Ist ein Mesenterialinfarkt Ursache eines Ileus, weisen immer wieder nach dem Essen auftretende Bauchschmerzen auf eine verminderte Durchblutung der Mesenterialarterien hin.
(Ileus: Darmverschluss)

und hier:
gesundheit.de - Darmverschluss: Ursachen und Merkmale
Darmverschluss ? Wikipedia
usw.

Untersuchungen, die u.a. unbedingt gemacht werden müssen, wenn sie nicht schon gemacht wurden: Röntgen, Ulraschall...

Kannst Du nicht in ein anderes KH gehen ? Am besten in eins in einer größeren Stadt vielleicht ? Die waren hier in Deutschland (früher zumindest) denen auf dem Land weitaus überlegen! (Ist, glaub ich, auch heute noch so). Denk dran, es kann im Endeffekt um Dein Leben gehen! Und nicht nur für Deine Kinder wäre das sicherlich eine Katastrophe!

Kein Stuhlgang
Männlich Sternenstaub
Ich habe tief gefühlt, als ich gelesen hatte, was los ist mit Loewenzahn und meine inneren Alarmglocken schrillten laut. Dann habe ich versucht auf den Ernst der Lage aufmerksam zu machen im Thread hier mit dem Posting # 2 .

Jetzt sind wieder über 4 Tage vorbei, kostbahre Zeit.

Ich habe in meinen weiteren Postings noch näher versucht, dass es zu einer Einsicht kommen wird, so das sofort gehandelt wird.

Was ich in diesem Thread in einigen Postings in Form der Resonanz leider lesen musste, haben meine Haare zu berge stehen lassen.

Ich habe getan, was ich konnte, mehr geht nicht, denn ich habe keine Handlungsmöglichkeiten!

Jetzt könnte ich noch anderes schreiben, doch dies lasse ich bleiben!

Sternenstaub

Kein Stuhlgang

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo Löwenzahn,
das macht mich echt wütend, wie die Ärzte da reagieren. War es dasselbe KH wie beim ersten Mal? Kannst Du vielleicht (nein, unbedingt) ein anderes aufsuchen? Oder auch nur einen Hausarzt, der vielleicht den Ernst der Situation erkennt und dann denen im KH mal Feuer unterm A*** macht?
Ernsthaft, das ist mir unbegreiflich, dass da nicht reagiert wird.
Tut mir leid, dass Du so leiden musst.
__________________
Liebe Grüße Carrie

Kein Stuhlgang

Loewenzahn ist offline
Themenstarter Beiträge: 26
Seit: 24.06.09
Danke erstmals fuer eure Antworten. Ich muss wieder mal sagen, das ich tausendmal zu danken haben, das ihr mir hier zuhoert und helft.
Also zu Movicol sagte sie, ich soll beim ersten mal 4 Beutel mit ca. 600ml Fluessigkeit einnehmen, und dann immer einen Beutel mit 200ml Wasser alle 8 Stunden. Hab ich auch getan. Es hat sich dadurch sehr viel Luft gebildet, die auch abgeht, aber kein Stuhl.
Ich habe gestern Abend ein paar Tropfen Stuhl ausgeschieden, ich habe ihn mir angesehen, und es waren Kiwikerne dabei.
(ich habe Kiwi gestern morgen gegessen.)
Jetzt frage ich mich: Heissen die paar Tropfen, das jetzt langsam alles zu arbeiten anfaengt?
Warum scheide ich Kiwikerne aus, die ich erst 20 Stunden vorher gegessen habe? Wie kann das funktionieren?
Dem Spitalbesuch von heute stehe ich positiv gegenueber, sie koennen mich ja nicht wieder mit etwas "neuem" heimschicken?
Ich hoffe das ich heute an einen Arzt gerate, der mich erst nimmt.

@Binni: Darmverschluss duerfte es keiner sein, denn wie mir hier Leute erklaert haben, dieser ja beim Roentgen zu sehen waere.
Es ist 2 mal ein Roentgen gemacht worden (eins im Liegen, eins im Stehen) und davon wurde von den Aerzten nichts erwaehnt- also ausgeschlossen. Aber vielen Dank fuer deine Hilfe und Bemuehungen!!

@Carrie: Ich werde heute nochmal (zum letzten mal) dieses Krankenhaus aufsuchen, da die meinen Krankheitsverlauf kennen, und jetzt endlich ernst nehmen MUESSTEN.
Falls sie mich wieder heimschicken mit einer neuen Medizin, werden wir DIREKT in ein anderes fahren.

Geändert von Loewenzahn (28.06.09 um 09:38 Uhr)

Kein Stuhlgang

ory ist offline
Weiblich ory
Moderatorin
Beiträge: 7.867
Seit: 04.02.09
Ich wollte nur erzaehlen wie es seit gestern weiterging.
Wir fuhren ins KH.
Ich habe sehr wohl erwaehnt das ich Blut ausgeschieden habe.
Reaktion? Keine!
hallo loewnezahn,

..........bin ein wenig irritiert, du lebst in einer großstadt (madrid) ,und schreibst das es keinen arzt gibt der dir deine 4 wöchige verstopfung ernst nimmt, nun ist es ja so ,das auch hier in spanien ,wenn du immer bei dem gleichen arzt warst, er sich strafbar wegen unterlassene hilfeleistung macht,und dies auch hier jeder arzt weiß ...........nun kommt noch dazu das du blut bei der ausscheidung hattest, was hoffe ich mal von den vielen einläufen oder einnahmen zusammen hängt ,nichts des du trotz will kein arzt dir glauben schenken ?,wenn ich das mal so zusammenfassen darf ...........ich weiß nicht so recht ,nun nimmst du heute an ,das deine verstopfung nach 4 wochen vielleicht doch noch in gange kommt ,wie denn ? vielleicht von noch mehr vorschläge noch mehr einnahmen von abführmittel?...... mein gott ,geh ins krankenhaus und geh nicht wieder weg bis man dich ordentlich untersucht hat, schließlich bis du ja privat patientin !………….du mußt ja zahlen ………. Ich denke mal nicht das du arbeitest (du hast ja geschrieben das dein spanisch nicht ausreichend ist ,du hast zwei kinder und es sind zur zeit für 3 monate schulferien ) und in der seguro sozial bist ……….also mußt du zahlen, und ich kenne die preise hier in spanien und ein zahlender patient ist auch hier sehr willkommen …………….in welcher klinik warst du denn ,kannst du mir den namen mal durchgeben ?.

Gruß ory

Kein Stuhlgang

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Hallo Loewenzahn

Das sind verhärtete Kotballen, die die normale Passage behindern.
Die Luft findet einen Weg daran vorbei, da können es wohl auch die Kiwikerne von gestern Morgen.

Ob du ev. die Dosierung von Movicol veränderst, bleibt dir überlassen.
Wie du oben gelesen hast, scheint es da auch andere Dosierungs-Vorschläge zu geben.
Movicol soll den Stuhl weicher machen, damit er ausgeschieden werden kann.
Viel Flüssigkeit hilft auch dazu (mein Vorschlag: warmes Wasser trinken. Einlauf).
Das Olivenöl macht das Ganze gleitfähiger - darum wirst du froh sein, wenn die Sache dann endlich in Gang kommt.

Alles Gute!
pita


Optionen Suchen


Themenübersicht