Verdacht auf Chlostridien-Colitis

20.06.09 17:25 #1
Neues Thema erstellen

pendel ist offline
Beiträge: 3
Seit: 20.06.09
Hallo Ihr lieben,

ich hatte am 29.05.09 einen bösen Treppensturz und habe mir den Fuß übelst gebrochen. Bis zum 10.06.09 lag ich im KH, habe starke Medikamente bekommen, gegen Entzündungen. Am Tag meiner Entlassung war ich schon ziemlich ko, ab Donnerstag hatte ich dann starken durchfall, ich habe nur tee getrunken und zwieback gegessen und mich mit elektrolyten versorgt. Samstag ging es besser, sonntag auch, Montag wieder Durchfall, ich bin dann 2 Tage ins Krankenhaus gegangen und habe dort stuhlproben abgeben müssen, am Donnerstag wieder entlasen und "Metaflor" verschrieben bekommen. Die Laborwerte der Stuhlproben waren noch nicht da. Die Ärztin sagte, es sei entwder eine ducrh NSAR-induzierte (Verursachte) Colitis oder verdacht aif Chlostridien-Colitis.
Ich hatte nun von Die bis Fr keinen Durchfall, heute nach dem Genuss einer Banane leider wieder, was darf ich essen, welche Medikamente solte ich nehmen, bin ziemlich ko

Pendel


Verdacht auf Chlostridien-Colitis

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Pendel,

die Befunde aus den Untersuchungen dürften ja nun bald ankommen. Daraus ergibt sich dann hoffentlich auch die Therapie, die Dir helfen wird.

Vielleicht ist es gut,w enn Du vorläufig kein Obst ißt? Es könnte ja sein, daß Dein Magen-Darm-Trakt jetzt besonders empfindlich auf Früchte reagiert; manchmal entwickeln sich durch solche Entzündungen auch Intoleranzen.

Bitte berichte doch mal, was bei den Untersuchungen noch herauskommt.

Grüsse,
Uta

Verdacht auf Chlostridien-Colitis

pendel ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 20.06.09
Hallo Uta,

laut Laborbefunden handelt es sich nicht um den Erreger. Meine Ärztin sagte mir, dass aufgrund plötzlich eintretender negativer Ereignisse, die man auch nicht wahr haben will, der Durchfall durch die Psyche ausgelöst werden kann. Ich bin erst mal froh, dass es kein Bakterium ist. Ich soll weiterhin Schonkost essen, so wie ich es vertrage, auch kann der Durchfall immer mal wieder einstellen, bis ich mit meiner jetzigen Situation abgefunden habe. Für mich ist das plausibl, da ich selbstständig bin habe ich bis zum Tag des Unfalls 200% gearbeitet und bin dann natürlich in ein tiefes seelisches Loch gestürzt, da ich nun meine Aufträge alle abgeben musste, kein Geld verdiene ....

Ich esse hauptsächlich Weißbrot, Banane, gekochte Kartoffeln mit Möhren, hast du noch ein paar Vorschläge?

LG Pendel


Optionen Suchen


Themenübersicht