unnormale PH-Werte

19.06.09 12:46 #1
Neues Thema erstellen

maxlohnee ist offline
Beiträge: 83
Seit: 21.08.07
hallo zusammen,

meine tochter und ich messen seit einigen tagen mit zweifarbigen urin-test-
streifen den ph-wert im urin. folgende ergebnisse machen uns etwas ratlos:

1.) bei meiner tochter (15 jahre) ist der wert ständig über 7. auch morgens
bei der 1. urinprobe. außerdem hat sie immer einen süßlichen geschmack
im mund, obwohl sie nie etwas süßes zu sich nimmt. nach manchem essen
=kartoffeln steigt der wert dann auf ca. 7,6

2.) bei mir ist es genau umgekehrt: ich habe den wert morgens ca. bei 5,8 und
bei den tags-über-messungen ca. bei 6,5.

Was ist zu tun?

Worauf lassen diese erhöhten bzw. erniedrigten werte schließen?


Freue mich auf eure antworten.


Bis bald

maxlohnee

unnormale PH-Werte

Toby ist offline
Beiträge: 523
Seit: 04.11.08
Hallo,
kannst du mir sagen wie "normale" PH-Werte sind?
Und warum messt ihr eigentlich den PH-Wert?

Gruß
Tobi
__________________
Die Menschheit muss dem Krieg ein Ende setzen, oder der Krieg setzt der Menschheit ein Ende. JFK

unnormale PH-Werte

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo,
bekommt deine Tochter irgendetwas Basen bildendes?
Wenn die Werte "ohne Hilfe" so ohne Dynamik sind, dann könnte es sich um eine Säurestarre handeln.
Im Fall deiner Tochter würde ich das aber mit Dr Runow (ist das noch euer Arzt?) besprechen und keine Selbstversuche machen.

Hast du bei dir auch mal Werte, die höher gehen, über 7?
Bei agenki.de kannst du deine gemessenen Werte im Forum auch von dem Heilpraktiker dort genauer bewerten lassen (kostet nichts). Dann musst du aber Zeitangaben dazuschreiben und über mehrere Tage jedes Mal messen.
Agenki :: Gesundheitsforum :: Fragen und Antworten zu den Themen Gesundheit und ganzheitliche Medizin

LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!

unnormale PH-Werte

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo maxlohnee,

ich habe dir einen Thread herausgesucht, der von unserem Mitglied Wero begonnen wurde. Er kennt sich sehr gut mit dieser Materie aus:
http://www.symptome.ch/vbboard/saeur...saeuerung.html

Viele Grüße, Horaz

unnormale PH-Werte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Das passt jetzt nicht direkt in diesen Thread, aber ich finde, daß die Beschreibung der Symptome, bei denen das homöoapthische Mittel "Secale" passt, auf sehr gut zu Julia passt:

Secale Cornutum, das Mutterkorn

Gruss,
Uta

unnormale PH-Werte

Visier ist offline
Beiträge: 9
Seit: 25.06.09
also laut "Klinische Chemie und Hämatologie für den Einstieg" ist ein schwankender Urin-pH-Wert zwischen 4,5 - 7,5 vollkommen normal, wenn es frisch gemessen wird. er kann bei gemüsereicher kost (vegetarier) von neutral bis alkalisch und bei fleischhaltiger kost, hungerzuständen (diät) o. fieber eher sauer sein.

was den süßlichen geschmack im mund angeht...hat sie zahnschmerzen??
schon mal auf diabetes testen lassen??

grüße,
Visier

unnormale PH-Werte

Hakushi ist offline
Beiträge: 785
Seit: 19.03.07
hallo maxlohnee,

ich meine mich irgendwie dunkel zu erinnern, dass die Ernährung Deiner Tochter hier schon ausführlich besprochen wurde.
Tenor war glaube ich: Sie isst viel zu wenig Eiweiss (fast nur Getreide, wenn ich mich recht erinnere).
Die hohen pH-Werte bei ihr entsprechen dem völlig und sind zunächst normal.
Jedoch kann es auch sein, dass ihre Nieren einfach nicht fähig sind, den Urin anzusäuern.

Das kann man testen:
- einige Tage sehr eiweisshaltig essen (Steak mittags, zwei Eier morgens, Fisch abends z.B., und nur wenig Gemüse dazu ). Fällt bei ihr der pH-Wert daraufhin deutlich ab, sind ihre Nieren völlig normal und man muss sich keine Sorgen machen.
- Urologen und Nephrologen pflegten das früher durch eine Gabe von Ammoniumchlorid zu testen.

Dass der pH-Wert nach Kartoffeln in die Höhe geht, ist völlig normal und erwünscht, das ist die Folge des vielen Kaliums.

Deine Werte sind super für fortgeschrittenes Alter, wenn sie in Einklang mit der Ernährung so hinkommen können, wenn also viel Gemüse, Kalium, und im Vergleich dazu wenig Eiweiss gegessen wurde.
Sie können jedoch auch einfach darauf zurückzuführen sein, dass die Nieren die Säure nicht mehr herausschaffen können.
Das ist normal, eine normale Folge des steigenden Alters und der damit einhergehenden abnehmenden Nierenleistung.
Abhilfe gegen Säuren, die in den Bindegeweben abgelagert werden: Mehr Alkalien konsumieren, die den Nieren helfen, Säuren auszuscheiden.


Optionen Suchen


Themenübersicht