akutes Nierenversagen - Gewichtsproblem

18.06.09 17:21 #1
Neues Thema erstellen
akutes Nierenversagen - Gewichtsproblem

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)
Zitat von Michele14 Beitrag anzeigen
... Morgen beschaffe ich mir ein Vitamin C-Präparat...
da gibts auch retard-präparate - die wirken zeitversetzt; sind eventuell sinnvoller

... Hausmannskost ... Hausfraukost ...
hab das von meiner mama gelernt, die hatte nicht nur mal n wirtinshaus - sie kochte auch immer mit liebe: eine wichtige zutat

... Früchte-, Kräuter- oder Pfefferminztee (neuderdings mit Vit C-Zusatz) runtergespült.
sehr gut

weil du meintest doch stevia - gibts auch im ösi-reform- oder drogerie-haus... falls du da mehr vertrauen hast (ist aber sicher genauso bzw noch teurer)

Bitte fühle Dich nicht durch diesen meinen Scherzversuch angegriffen, aber die Finanzlage ist bei mir momentan wirklich katastrophal... & ... Ich hatte keine Hoffnungen mehr. Jetzt hab ich sie wieder. Lieben, lieben Dank.
&

Meine Nierenschmerzen ... wenn ich "durch Zufall" das Entwässerungsmittel verzichte, gehtßs mir gut. Nur fällt mir das nicht sofort auf.
aha... auf was man alles so im nachhinein "drauf" kommt

Heilpraktiker? Ja, aber den muß ich erst suchen. Ginge auch eine Kassenkontrollärztin, die Naturheilkunde gelernt hat und sie auch anwendet, als Naturheilkundlerin auch praktiziert und ordiniert?
oh, ja, das ist schwierig; die meisten kassieren privat, eventuell wahl-arzt-vergütung von kasse möglich...

ordiniert die kassenkontrollärztin auch (privat) als heilpraktikerin? gibt es referenz-patienten? sollte auch abgeklärt werden, bevor man sich anvertraut...

Mit den Diagnosen hast Du völlig recht. Die Diagnose mit der Niereninsuffizienz nach Nierversagen......... ach, ich hab den Bandelwurm eh geschrieben wird heute noch in mein Diagnoseverzeichnis aufgenommen. Ebenso wie die COPD von 2004, die nach meiner OP 2007 keinerlei Anzeichen mehr zeigte. Die diagnostizierende Ärztin meint heute, das sei unmöglich, COPD sei unheilbar. Mein Hausarzt ist vorsichtiger. Er meint, die COPD könne schon noch existieren, aber sowas wie "schlafen". Trotzdem solle ich nicht mutlos werden, die Hormone, bzw. der Umschwung nach der geschlechtsangleichenden OP hätten bei mir viel Positives bewirkt. Das stimmt allerdings sehr wohl.

Was meine Fette betrifft, so kann ich nur antworten, daß meine Diabetologin sagt, daß sich diese auch negativ auf meinen Zucker auswirken. Deshalb auch die zwischendurch verblüffend hohen Zuckerwerte, obgleich ich Diät halte.
Und zum Cholesterin und den Triglyzeriden: solange ich sie nicht in den Griff bekomme, verschreibt mir meine Ärztin auch keine Östrogenpräparate - was ich ja sehr anstrebe.

Natürlich lese ich mich im Rizi-Thread noch genauer ein. Und ich frage auch nicht meinen Hausarzt, denn morgen muß ich zur Bank um dort nachzufragen, ob sie aus der Kreditnahmemithaftung durch Scheidung entlassen werden könnte. Das ist nämlich ein Muss des Anwalts meiner Frau: Michele muss zumindest versuchen (schriftlicher Nachweis erforderlich) Christine aus der Kredithaftung rauszubekommen. Und so werde ich zuerst im Forum lesen und dann versuchen das Öl vielleicht verschrieben zu bekommen.
zuviele bzw falsche kohlehydrate regen den körper auch an zur (übermässigen) cholesterin- und vor allem triglyzeride-bildung, ganz ohne fett (diät) dazu/dabei

aha, du bist also (noch) verheiratet?!

das öl ist REZEPTFREI!!!

Die :: sind so süß, daß ich uns nochmals

Michele
wünsche
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

akutes Nierenversagen - Gewichtsproblem

Michele14 ist offline
Themenstarter Beiträge: 54
Seit: 14.06.09
Wuhu liebes Orangerl,

aber geh? retard heißt zeitversetzt? *gutmütig spöttelt* Was glaubst du, wieviel retard-Medikamente ich habe? *leise lächelt* Aber jetzt mal Keckheit beiseite: Ich habe auf Grund Deines Hinweises heute sehr wohl Cebete 500 mg retard geholt und dabei darauf geachtet, daß es eben verzögert und auf längere Zeit wirkt. Bist jetzt zfriedn, Du "Meckerlein"?

Du hast´s von der Mama - diese herrliche Kost, und ich von der Oma, weil ich nämlich viel älter als Du bin *ätsch* Nur: kochen darf ich, essen nicht! Ist das nicht eine Schand!

Nein, liebstes Orangerl, das mit Stevia ist keine Vertrauenssache - ich vertrau dir ohnehin und sehr wohl, sondern eine Geldsache. Aber ich werd wohl drauf umsteigen müssen *seufzt*. Jedenfalls habe ich festgestellt, daß der Süßstoff, den ich momentan verwende (Kandisin ist ausgegangen) meinen Blutzucker erhöht, selbst wenn ich noch so sparsam damit umgehe. Tee mit Zitronenextrakt hilft und ich trinke ihn. Süßstoff steigert den Durst sehr stark und das kann ich jetzt nicht brauchen.
Leider ist mir heute bei der Apothekerin das Salz nicht eingefallen, das Du mir angeraten hast. Und in meinen alten Medikamentenlisten steht´s auch nicht. Macht nix, ich blättere in unseren Beiträgen zurück, oder besser in Deinen, denn Du warst so lieb und hast mich drauf aufmerksam gemacht.

So weit ich weiß, ordiniert Frau Dr. GATTINGER, die Kontrollärztin, auch pirvat und zwar als Naturheilkunde-Fachfrau, obgleich sie im Spital (dort ist sie nämlich Kontrollärztin) viel zu tun hat. Ich werde sie mal aufsuchen und mich mit ihr absprechen.

Und jetzt wieder ein Verzweiflungsschrei. Es ist wohl am besten, ich esse gar nix mehr, denn dann mache ich auch bei den Kohlehydraten keine Fehler mehr. Liebstes Orangerl, ich halte mich wirklich an die Broteinheiten 2-1-2-1-2-1 täglich, also an 6 kleine "Mahlzeiten", wobei meine Nachtmahlzeit aus 1 Tomate, 1/2 Paprika, wenigen dünnen gurkenscheiben, etwas Sauerkraut, 2-3 Knoblauchzehen, 1/2 Zwiebel und dazu Kräutertee mit (neuderdings) Zitronenextrakt besteht. Ich leide genug Hunger, stehe das aber durch, denn ich liebe Gemüse. Und mit dem Trinken geht es auch schon wesentlich besser.

Ja, ich bin noch verheiratet und schätze, daß ich deshalb so viel STRESS-Zucker habe. Was die hohen Blutfette betrifft: Nachdem ich nach einem kleinen Diätausrutscher wieder beinhard Diät esse, könnte ich mir vorstellen, daß sich die Blurtfettwerte bis 10. Juli - dem nächsten Labortermin - wieder etwas gebessert haben. Am 17. Juli ist Routineuntersuchung in der Kardiologisches Spezialambulanz mit Befundbesprechung und Behandlungsvorschlag. Da ich erst im November wieder in der Diabetesambulanz eingeladen bin wollte ich Dich fragen, ob ich meinen Wunschzettel auch der Kardiologin vortragen kann?

Bezüglich Rizi: Wenn Dein lieber Satz bezüglich Rezeptfreiheit in den Bereich Audio übertragen worden wäre, hätte ich jetzt eine Verschlimmerung meines Tinnitus! Du warst schriftlich unüberhörbar! Oh, meine Augen, ich hab Augensausen!!!!

Und für das Zungezeigen bekoomst Du nur ein schüchternes Bist noch bös? *schäm*

Alles Liebe trotz allem, das Du mir so locker um meine zarten Öhrchen haust,

Michele
__________________
Es ist wundervoll zu wissen, daß frau gehört und zu wem sie gehört - Michele

akutes Nierenversagen - Gewichtsproblem

alibiorangerl ist offline
Beiträge: 8.920
Seit: 09.09.08
wuhu ;-)

lange nix ge/hört/lesen von dir - wie gehts dir denn?!

nach penzing
__________________
» Optimismus ist nur ein Mangel an Information. « – Heiner Müller

akutes Nierenversagen - Gewichtsproblem

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo Michele14,

Du schreibst, dass Du bei einem Diabetologen in nephrolgischer Behandlung bist.

Eine der wichtigsten Parameter für die Bestimmung der Nierenfunktion sind Harstoff und Kreatinin.
Wurden diese Werte bei Dir bestimmt ?

Es gibt natürlich heute einige Möglichkeiten die Dialysepflicht hinauszuzögern. Dann müssen aber auch die anderen Schäden bearbeitet werden. Blutdruck, Herz, Hb, Knochen, Vitamin D, Azidose, Phosphat, Mangelernährung usw.
Die Nieren sind nun einmal ein sehr wichtiges Organ, da sie aber nicht weh tun, ist die Problematik um so grösser. Wie SUMSI bereits geschrieben hat, halt auch ich den sofortigen Besuch bei einem kompetenten Nephrologen für Dein Weiterleben für absolut nötig.
Und mit Almangan-Allergien hat das nichts zu tun. So simpel ist der Mensch nicht.

vG Peter

Geändert von knutpeter (22.07.09 um 22:12 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht