Erst Candida und jetzt das...

18.06.09 12:53 #1
Neues Thema erstellen

Alex84 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 18.06.09
Guten Tag alle zusammen,

ich bin neu hier und muss sagen dass das Forum mir sehr gefällt.

Mich plagen jede Menge Symptome, die einfach mein Leben extrem einschränken und nach einer 1 Jährigen Ärzte Odysee konnte ich imemrnoch nicht so wirklich herausfinden was ich habe.

Hier mal meine Smyptome chronologisch

April 2008:
-starke Darmbeschwerden (Durchfall,starke Blähungen, Kräpmfe)
-Neurodermitis Schub(hab es seit meiner Geburt, allerdings war die Stärke des schubes neu für mich)
-Unwohlsein(bis heute)
-Den ganzen Tag schlapp sein, trotz >10 Stunde Schlaf(bis heute)
-depressive Verstimmungen
-schnelles Zittern bei leichter Kälte(bis heute)

Nach kurzen nachforschen im I-Net kam ich auf eine Mykose im Darm, ausgelöst von Candida Albacans.
Sofort bin ich zum Arzt und was ist? Candida sehr stark vermehrt.
Der Arzt meinte: Es muss nur eine Diät gemacht werden
Ich habe das dann alleine in die Hand genommen.
Jetzt ein Jahr später nach 2 Rückschlägen, verursacht durch mein Unwissen, habe ich noch einen leichten-mäßigen Befall.Ich bleibe am Ball...

Was mir aber jetzt sorgen bereitet sind neue Beschwerden, die das Candida Ding nochmal toppen.

Seit Dezember 2008:
-Haarausfall am GANZEN Körper MIT Wurzeln
-(pseudo)Tinnitus
-starkes Augenflimmern

Seit April 2009:
-extreme Blähunge/Blähbauch
-Magenschmerzen unwohl sein.

Meine Arzt odysee:
-Dermatogloge: "Beginnender Harraufall, weitere Behandlungskosten 37 euro" Punkt ende aus, mehr hat er nicht gesagt

-HNO: "Allergie vorhanden" . Die allergie konnte allerdings bis jetzt nicht indetifiziert werden. Weder Durch Pricktest noch durch Bluttest...super

-Augenarzt:"Alles In Ordung".toll...

-Neurologe: "Alles in Ordnung"

-------------------------------------------------------------------

Was ich jetzt alles überpuft habe:

1.Schluddürse angelblich Okay
2.Laut Stuhl Komplettstatus fehlen mir Laktobazillen(Nehme Paidoflor)
-hab zuviel Citrobakter Bakterien
-hab etwas zu viel Coli Bakterien
3.-Eisen Okay
4.Candidia momentan leicht bis Mittermäßig vorhanden
5.CT Alles in ordnung
------------------------------------------------------------------


Ganz ehrlich. Ich bin Verzweifelt. Diese neuen Blähungen, der Haarausfall, das frustiert einen schon sehr.

Meine Therorie:

-Augenflimmer/Allergie/Pesueotinntitus, wird durch den ständigen Candida befall ausgelöst
-diese Extremen Darmbescherden vielleicht eine Dünndarmfehrlbesiedlung?
-Haarausfall...ja das weiß ich auch nicht.

Sonst nehme ich noch Vitamine zu mir. Lactobazillen. Nystantin.

Das wärs. Tut mir leid ist etwas lang geraten. Aber die Ärzte hören ja keinen zu .... da musst dies jetzt einfahc mal raus

Lg grüße Alex

Erst Candida und jetzt das...

Yazz ist offline
Beiträge: 307
Seit: 01.10.06
Hi Alex, willkommen im Forum!

Zu Deinem Beitrag:
Die Fülle der von Dir beschriebenen Symptome lässt relativ schnell eine gedankliche Querverbindung aufkommen. Bist Du des englischen so sicher, dass Du dir diesen Beitrag durchlesen kannst?

Der Autor beschreibt seine eigene Erkrankung, bzw. das Auftreten mannigfaltiger Symptome und viele von denen, welche Du aufzählst, führt auch er an!

Das Alles muss nichts bedeuten und kann Zufall sein. Gab es denn im Jahr '08 irgendetwas, was die Probleme möglicherweise ausgelöst haben könnte? Oder im Jahr zuvor?

Evtl. einen Unfall, länger andauernde Erkrankung, Zahnarztbesuch, usw? Zahnfüllungen vorhanden und falls ja - welcher Art? Evtl. sonstige Metalle im Körper? Wie ernährst Du Dich vorwiegend und was trinkst Du?

MvGrüssen

Erst Candida und jetzt das...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Alex
1. Der Candida Stuhltest entspricht nicht iommer der Bealstung er kann sogar faklsch negativ sein.
2. Zuwenig gutartige bakterien sind ein Indiz für Candida
3. Candida fördert bzw kann Allergien und Unverträglichkeiten auslösen
4. Gewisse Symptome deuten auch jetzt noch oder wieder auf Candida
5. ÜBLICHE aLLERGIETESTS sind meist negativ, obwohl man gewisse sachen nicht verträgt. Der kaum bekannte Peptidetest (Müdigkeit) oder der IgG Nahrungstest sind da besser, aber KK zahlt das nicht
6. Candida hat eine Ursache, das immunsystem und/oder Quecksilber
7. Candida hemmt auch die Verwertung/Aufnahme gewisser Vitalstoffe, besonders B6 dessen Mangel wiederum mit der Zeit Probleme machen kann.
8. Bei Candida hat man recht oft, bei Neurodermitis fast immer Zinkmangel. Zink ist wichtig für das Immunsystem.
9. Primär Milch aber auch Gluten können gewisse Sachen die Du hast auslösen

Die Zusammenhänge der Punkte kann man gut kombinieren.
Empfehle Dir folgendes:
1. Candidabehandlung mit natürlicher und günstiger Caprylsäure inkl hochdpossirter gutartiger Bakterien. Anleitung im WIKI (Startseite Reiter oben rechts anklicken und unter candida lesen)
2. Einnahme eines hochdossierten Vitalstoffpräparates insbesondere mit viel B-Vitaminen. Vor dem Schlafen gehen noch 20 bis 25 mg/Zink für einen Monat.
3. Absolut und ganz streng auf jegliche Milchprodukte verzichten, auch versteckte Milchbestandteile in (Fertig)produkten.
4. Gesund mit viel gemüse und Früchten Dich zu ernähren.
5. hg Belastungstest machen, dh haaranalyse machen lassen



Deshalb folgender prakktischer Vorschlag
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Erst Candida und jetzt das...

Alex84 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 18.06.09
Hallo zusammen,

erstmal vielen dank für eure Antworten!

@ Yazz
Danke für den Tipp, ich werde es mir mal durchlesen.
Auf den ersten Blick aber, scheint es doch eher was anderes zu sein.
Dieser Krankheit hat zwar breitgefächerte Symptome, allerdings ist die hauptbeschwerde eher rheumatisch bedingt. Dies habe ich nicht.
Und die fängt meistens bei Mensche ab ende 20 an.
ich bin anfang 20.
-ich hatte keinen Unfall,hab sonst keine Erkrankung(außer Neurodermitis)
-Zähne sind alle i.O . keine Füllungen
-ich ernähre mich vollwertig gesund. Dies mache voralldingen weil ich die Canidia Diät mache, also kein Zucker/weißmehl.
-trinken tu ich entweder Tees oder Wasser
-Schwermetallbelastung? Weiß ich leider nicht, wo kann man dies denn testen?Kostet es was?

Allerdings hatte ich Anfang 08 eine depressive Phase und habe etwas Johanniskraut tabletten geschluckt. Und ganz kurz Antibiotika.
Ich glaube das könnte die Ursache von Canidia sein...

@Beat

1. Da gebe ich dir völlig recht. Ich überlege demnächst eine Harnprobe abzugeben um den D-Arbintol Wert zu messen. Also die Aktivität von Hefepilzen in Körper.
2.Ja, vorallem fehlen/fehlten mir Lactobazillen, also Milchsäure Bakterien, die ja vorwiegend im Dünndarm leben. Ebenso ist Candida vorweigend im Dünndarm anzutreffen, womöglich hat der Pilz die Bakterien verdrengt.
Ich habe bsi jetzt 150 Paidoflor Tabeltten genommen und nun nehme ich Pro bio cult.
3.Stimmt, deswegen ist das auch meine Theorie, das Candidia meine unidentifizierbare Allergie auslöst, sowie die Ohr-Augenstörungen
4.Welche gewissen Symtpome meinst du?
5.Weißt du vielleicht wievel solche tests kosten? Und wo kannich die machen?
6.Stimmt. Quecksilber, ist ein Schwermetall.Wo kann ich ein Metaltest machen lass?
7.Genau deshalb nehme Vitamine zu mir.
-Vitamin B-Komplex
-Zink Selen
-Vitamin C
-Ab und an Frubaise Sport. Es ist eine Kombip.
-Eisen , zur prohylaxe
8.Nehme ich zu mir. ca 15 mg pro tag.
9.Also ich hatte iegntlich nie Probleme mit Laktose.
Nach meiner Nahrungsumstellung wegen Canidida, habe sehr viel Milchprodukte gegessen und hatte keine Probleme damit.
Gluten. Hm wie äußert sich eien Intoleranz?
ich habe vermhert gelesen, dass Candida Intoleranzen verursachen kann.
Kann ich diese beim Gastroenterologe untersuchen lassen?



1. Ich habe Nystantin und GKE eingenommen, abwechselnd.
Demnächst will ich auf ein Kombip. wechslen. zb Candi Clear
2. nehm ich. Also Zink 15-20 mg.
3. Auch wenn man keine Intoleranz hat?
4.tu ich. Weniger Früchte, wegen Fruktose.
5.Wo kann ich dass machen udn wieviel würde es kosten?

Zum Thema Candida bin ich schon recht gut informiert...hatte ja ein 1 jahr zeit zu
Vorallem im Forum candida-info, wurde mir auch sehr geholfen und kann jeden das Forum zu Herzen legen, fall jmd an candida leidet.

Mein Problem primär momentan sind halt Haarausfall,extremer Blähbauch,Tinnitus,Augenstörungen....und das obwohl ich präventiv schon Vitamine und Probiotika nehme.
Ich habe halt die befürchtung dass ich neben Candida noch was anderes habe...

Vielen vielen Dank für eure Mühe!

Lg Alex

Geändert von Alex84 (18.06.09 um 14:35 Uhr)

Erst Candida und jetzt das...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Alex

zu
1.) Würde iche rst nach Caprylsäurekur und darmaufbau machen, um den erfolg zu kontrollieren
4.)Schlapp, Depressiv, gewisse darmbeschwerden wei Blähungen, Immunstörungen
5.) Peptidetest ca 70€ in Paris mittels rin(Philippe August Labor)
IgG mit Blut je nach Labor und Anzahl Lebensmittel kann es 200€ kosten, oder sogar etwas mehr
6.) Haaranalyse bei Digi Data, direkt in den USA oder über eibn Labor hier das es dort machen lässt (teurer)
7.) Eisen nur nehmen, wenn Du wirklich Mangel hast, erhöht Entzündung. B erhöhen und zusätzlich MB12 würde ich nehmen. Pulver oder Lotion von www.cenaverde,com.
8.) Ist etwas knapp, ausser Du nimmst es lange und setzt es nie ab
9. Die lactose ist meist weniger das Problem als das Kasein. Versuche mal tzumindest eine Woche strikte ohne Milchprodukte auszukommen. Wenn Du keine Enzugserscheinungen hast und keine Besserungen kommen, dann könnte es nichts sein.
Gluten: Blähbauch, weicher bis durchfallartiger Stuhl, Bauchweh, Depressionen bis Manie, Muskelschwäche, Eisenmangel, Kleinwuchs, Frischfinger und lange Wimpern. Natürlich kommen nie alle vor

Zweiter Teil:
3.) Würde es versuchen, da es nicht eine Allerie, sondern eine opiate Belastung durch Milch sein könnte
5. Kosten knapp 100€ in den USA direkt bei DD weniger
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Erst Candida und jetzt das...

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
5.Weißt du vielleicht wievel solche tests kosten? Und wo kannich die machen?
6.Stimmt. Quecksilber, ist ein Schwermetall.Wo kann ich ein Metaltest machen lass?
Du könntest diesen Haartest hier machen. Der gibt ein breites Spektrum der möglichen Schwermetalle an, und dank der cutlerschen statistischen Auswertung ist es auch möglich, Hinweise auf eine mögliche chronische Quecksilbervergiftung zu bekommen, die sich sonst nur schwer bis garnicht nachweisen lässt (zB mit Mobilisationstest).

http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...st-cutler.html

Geändert von Stengel (18.06.09 um 15:03 Uhr)

Erst Candida und jetzt das...

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Dieaser würde mit dem Test unter 5. übereinstimmen¨Empfehlenswert
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Erst Candida und jetzt das...

Fussel1401 ist offline
Beiträge: 77
Seit: 11.03.09
Ich würde an deiner Stelle mal einen Heilpraktiker aufsuchen, die kennen sich mit dem Thema etwas besser aus als Ärzte. Hast du wirklich nur die Diät gemacht?
Das ist aber wirklich nicht gut, weil somit drängst du den Pilz noch tiefer in die Darmwände. Probiere es mal mit einer Darmsanierung und lass dir als Immunaufbau Eigenblut spritzen.

Erst Candida und jetzt das...

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Alex,

hast Du Probleme mit der Halswirbelsäule? - Daher könnte der Tinnitus auch kommen.

Als Anfang der Allergietests könntest Du erst einmal zum Allergologen gehen und dort die üblichen Allergene testen lassen (Pricktest): Nüsse, Milch usw.
Wenn da nichts dabei herauskommt, würde ich mich erst einmal mit den Intoleranzen beschäftigen. Die sehen wie Allergien aus, können auch sicher eine Neurodermitis stark triggern, werden aber nicht wie Allergien nachgewiesen sondern am besten durch Auslaßdiät:
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Ernährung

Bist Du evtl. in 2008 umgezogen, hast neue Möbel/Teppiche o.ä. gekauft? Kommst Du mit giftigen Stoffen zusammen?

Zum Haarausfall:

Die Blutuntersuchung gibt Aufschluss darüber, ob tatsächlich ein Hormonmangel oder vielleicht eine Stoffwechselerkrankung für den Haarausfall verantwortlich ist. Neben dem Hormonspiegel werden die Schilddrüsenwerte sowie der Eisen- und der sogenannte Ferritinwert, das sind die Eisenspeichereiweißwerte, genau bestimmt.

Ferritin ist ein Eisenspeicherprotein, dessen Normbereich zwischen 15 und 167 µg/l liegt. Haarexperten haben jedoch festgestellt, dass der untere Wert für Frauen mit diffusem Haarausfall zu niedrig angesetzt ist. Nach den Erfahrungen verschiedener Autoren ist eine ausreichende Eisenversorgung erst ab mindestens 40 µg/l beziehungsweise 70 µg/l gewährleistet. Ferritin kann durch entsprechende Einnahme von hoch dosierten Eisenpräparaten wieder ersetzt werden.

Zur besseren Aufnahme des Eisens kann gleichzeitig Vitamin C genommen werden. Die zeitnahe Aufnahme von Kaffee, Milch und Getreide ist dabei zu vermeiden. Diese Lebensmittel enthalten Stoffe, die es dem Körper erschweren, Eisen zu verwerten.
www.swr.de/praxis-doktor-weiss/archiv/-/id=2250484

Sind diese Werte bei Dir untersucht worden?

Grüsse,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht