Alles nur psychisch?

11.06.09 22:43 #1
Neues Thema erstellen
alles nur psychisch?

Kullerlinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 11.06.09
Hallo Uta! Ich habe jetzt ein bißchen über die Selbsthilfegruppe und die Thematik an sich gelesen und bin beeindruckt. Ich werde gleich morgen dort anrufen.
Ich habe nämlich schon ewig immer das Gefühl "ich muss hier raus" aber dass ich keinen Platz weiß, wo es mir gut gehen könnte.(außer in der Natur, wo kein Handy-Empfang ist usw. nur das lässt sich mit dem Studium und den Finanzen nicht vereinbaren) Selbst wenn mir kein Arzt genannt werden kann, können sie mir bestimmt anderweitig helfen.
Also, vielen Dank nochmal!

alles nur psychisch?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04

Inzwischen ist mir noch eingefallen, daß es in Würzburg doch den Dr. Peter Ohnesorge gibt (oder gab?), der bei umweltmedizinischen Tagungen oft dabei ist.

Vielleicht wäre das auch noch eine Anlaufstelle?

Grüsse,
Uta

alles nur psychisch?

Koelnxm ist offline
Beiträge: 20
Seit: 07.02.09
Na wunderbar ! Ich freue mich für dich dass du endlich heilung in dir suchst und wirst du auch erfolg haben glaube daran und setz einfach igno!
Nach meine meinung (ich bin kein mediziener ) du leidest unter eine Angststörung genau so wie ich . Aber viele Mediziner verwechseln es mit Depression. ich gebe dir mal eine adresse und lies es bitte richtig , dann wirst du sagen " Ich kenne alles woher" die seite heisst " Panic Attacks
da gibtes auch ne seite auf Deutsch lies es paar mal , oder wie ich damals gemacht hab in mal am Tag und dann geschiet was sehr schönes weisst du was ? du bist kern gesund

alles gute

alles nur psychisch?

Kullerlinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 11.06.09
Hallo Uta! Ich war heut beim Dr. Ohnsorge. Sehr gut! Eindeutig! Ich hab natürlich prompt zu heulen angefangen, kaum das ich drin war und dachte schon, dass jetzt alles klar für ihn ist: Psyche. Aber nein, er sagte, ist schon gut, lassen sie´s nur raus, es ist klar dass man irgendwann die Nerven verliert....Ich soll jetzt sämtlich Befunde aller Ärzte und Krankenhäuser anfordern und dann beginnen bei ihm die Untersuchungen und Behandlungen. Was er gleich gesehen hat ist, dass ich ganz massive Störungen an der Halswirbelsäule und Lendenwirbelsäule hab. Und dass ich an MCS (oder wie nennt man das?) leide.
Jetzt gehts weiter!
Also, super Tipp!

Hallo Koelnxm!
Danke, aber ich habe kein Angststörung, bin auch nicht kerngesund, aber ich denk, ich versteh, was Du mir sagen willst.
DIr auch alles Gute.

alles nur psychisch?

Kullerlinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 11.06.09
Hallo ihr Lieben!

Hab lange nichts geschrieben. Mir geht es zu schglecht und am Computer zu schreiben ist die Hölle. Aber jetzt hab ich was "konkretes". Ich hoffe, ihc kann mich ausdrücken.

Ich war beim Umweltmediziner und in der Umweltklnik in Bredstadt weil ich als suizidgefährdet galt, wegen Überreizung.

Kurze Besserung, aber mir wurde dort gesagt, dass alle Untersuchungen etc nichts bringen, solange ich keinen für mich guten Schlafplatz habe. Hab Wohnung gekündigt und Sachen untergestellt. Bin jetzt wohnungslos und total am Ende. Zu dem Dr. kann ich nicht mehr gehen, weil er alles über die private Umweltsprechstunde laufen lässt und massig teure Untersuchungen machen will. Ich hab dazu kein Geld und es bringt mir auch nichts. Eben kam eine Rechnung von dem einen Umwelttermin über knapp 300 Euro. Dort stehen einige Diagnosen. Ich schreibe sie hier auf, vielleicht kann mir jemand sagen, was das bedautet:

myofa.Schmerzsyndrom; Genpolymorphismen in der Detoxifikation; Dysfunktion in der Detoxifikationsphase 2

Mit den anderen Diagnosen kann ich was anfangen, schreibe sie aber der vollständigkeithalber auf: Sick-Building-Syndrom, MCS- Syndrom
Multi-Systemerkrankung

Dazu kommen, was ich beim Doktor noch nicht sagen konnte, da ich schon zu kaputt war: Elektrosensibilität. (Inzwischen extrem schlimm)
wahnsinnige Geräuschempfindlichkeit (ich höre Leitungen fiepen, rauschen;Lampen, alles, was andere überhaupt nicht hören, mich macht das whnsinnig, aggressiv, herzrasen, ...)
Dazu noch Tinnitus. D.h. selbst wenn es "draußen" mal ruhig ist, rauscht, fiept, hämmert es im Kopf, oft habe ich auch einen "Hubschrauber im Ohr".

Mittlerweile habe ich starke Probleme mit den Augen. Sehe viele schwarze Flecken. Wie unter dem Mikroskop. Habe außerdem das Gefühl nicht alles sehen zu können. Rechts außen zum Beispiel ist es wie "weg". Oft ist die Welt für mich im lecihten Nebel oder Rauch(?).

Bei der Atlasprofilax-Behandlungen war ich. Außer das die Behandlung schmmerzhaft war und ich eine Woche lang mal kein verstopftes rechtes Nasenloch nach dem Schlafen hatte hat sich nichts verbessert/verändert. Meine Wirbel krachen immer noch bei normalen Bewegeung raus, Schmerzen, Verspannungen und dieses verfluchte Sabbern nacht, dass das Kissen nass ist.

Die Kopfschmerzen, diese ganz speziellen, welche NIE (das will immer keiner glauben) weg gehen. Nur mal weniger mal mehr mal extrem. Inzwischen glaube ich, dass sie von Elektro und Handy etc kommen. Habe "getestet" Ich satnd am Bahnhof, und der Kopfschmerz ging ins unerträgliche. Nicht mehr denken können, Zittern, "daneben greifen", Schwindel etc. all das ist immer mit dabei, wenn DIESE Schmerzen stärker werden. Da fiel mir dann die Stromleitung und der nahe Handymast auf. Seit dem ist es mir öfter aufgefallen, dass es immer in der Nähe von Strom (auch Computer, Kühlschrank...) schlimmer wird. Oder wenn mit Handy telefoniert wird. Oder in Wohnungen mit schnurlostelefonen. Da hab ich vorher immer schon gemekrt aber nie in Zusammenhang gebracht. Bzw. nicht wahrhaben wollen.

Ich weiß nicht mehr, wie ich mein Leben gestalten kann. Ich habe einen Studienplatz an der Musikhochschule, kann in den Räumen nicht sein, muss auf dem Land wohnen (nur Wo?), wenn ich nicht mehr studiere, habe ich kein Geld mehr.

Als "arme" Studentin kann ich mir doch nicht irgendwo ein Haus kaufen und renovieren! Hab keinen Führerschein.

Bin nur noch am hin und her fahren, hab bisher keinen Platz gefunden.
Meine Mutter hat Kontaktsperre vrhängt. Ihr ist es zuviel. Weil ich schon seit 1996 krank bin. Jetzt wo klar ist, dass ich kein reiner "Psych_Fall" bin, sondern ich weiß, was ist und nach Lösung suchen kann/muss hat sie mich fallen lassen. Ist ok. Will niemanden belasten. Trotzdem ist es hart. Mein Vater ist sowieso unfähig. Meine Geschwister wohnen auch weit weg und die will ich nicht mit reinziehen. Habe hier nur paar Freundinnen, die zwar Veständnis haben, aber nicht wirklich helfen können.

Wollte mich von Dr. beraten lassen, wegen Behinderung, Ausweis, Wohnen etc. aber er hat von Anfang an auf all die Untersuchungen bestanden. Was aber laut Chefarzt der Umweltklinik keinen Sinn macht, weil die Lösung mit oder ohne Test die gleiche ist und ich mein Geld lieber für gutes Wohnen ausgeben soll. Abgesehen davon halte ich das ewige zu Arzt rennen und in Wartezimmer sitzen, nicht mehr durch.
Hab schon so viele Bluttest machen lassen beim Dr. und bezahölen müssen.

So jetzt hör ich auf. Hab jetzt einfach drauflos geschrieben. Bin wirr im Kopf und eiskalt und heiß zugleich am Körper.

Falls jemand mir etwas schreiben möchte freue ihc mihc. Fühle mich so verloren. Es ist sch... en man keinen Ort zum leben hat und immer "mäkeln" muss. Es ist mir ja peinlich, aber wenn es mir so elend hgeht wegen all der Kleinigkeiten, kann ich langsam nicht mehr Rücksicht auf die wohlmeinenden Freunde nehmen und immer dankbar sagen, dass es gut ist, was sie mir bieten.
Ich hasse mich manchmal dafür und manchmal hasse ich alle anderen. Es ist verflixt.

Danke an diejeniogen, welche sich die Mühe gemacht haben, da zu lesen.

Liebe Grüße von Kullerlinchen

Geändert von Kullerlinchen (09.10.09 um 16:18 Uhr)

alles nur psychisch?

Tinchen81 ist offline
Beiträge: 8
Seit: 03.10.09
Hallo Kullerlinchen,

ich weiß es wurde hier schon genannt und du sagtest darauf wurde getestet, aber ich muss es nochmal sagen. Ich glaube dass du Borreliose im Stadium III hasst. Deine Symptome alles was du beschreibst, hört sich für mich sehr nach einer chronischen Borreliose an. Kannst du dich an einen Zeckenstich erinnern ?

Ich muss dir dazu sagen, dass nicht alle Borreliose kranken Antikörper im Blut haben. Bei mir wurden auch divers. Tests gemacht die alle negativ waren. Aber aufgrund der symptome sind mein Arzt und mein psychologe sicher dass es Borreliose ist. Du kannst auf der seite vom Deutschen Borreliose Bund die Symptome nachlesen und auch im netz nach Selbsthilfegruppen suchen. Diese können dir auch Ärzte nennen die sich auf Borreliose spezialisiert haben.

Eine Frage noch hast du mal Antibiotika bekommen ? Wenn ja waren dann alle beschwerden besser ? Wenn ja wäre dass ein hinweis auf Borreliose.

Du wärst nicht die erste borreliosepatientin die in einer Psychiatrie gelandet ist, ich kenne einige denen es so ging. Sie galten als austherapiert aber es trat keine besserung der symptome auf. Ich habe es nur meinem Psychologen zu verdanken dass ich nicht auch in der psychoecker gelandet bin.

Versuch es einfach mal in diese Richtung schlimmer kann es doch nicht werden.....

Viel Glück und lass von dir hören Tinchen

alles nur psychisch?

ChriB ist offline
Beiträge: 455
Seit: 17.01.09
Hallo, Kullerlinchen,

Zitat von Kullerlinchen Beitrag anzeigen
Genpolymorphismen in der Detoxifikation; Dysfunktion in der Detoxifikationsphase 2
bedeutet, daß Dein Körper Gifte schlecht loswerden kann, z.B: Metalle. Amalgam hast du nicht, aber was ist sonst in Deinen Zähnen ?
Palladium (in manchen Goldkronen) ist schädlich, v.a. Palladium-Basis-Legierungen (Spargold). Auch die Spange (metallisch ?) ist nicht so ideal, v.a., wenn du in den Zähnen noch anderes Metall hast (dann entstehen schwache elektrische Ströme im Mund, das unedlere Material wird verstärkt freigesetzt)

Zitat von Kullerlinchen Beitrag anzeigen
Sick-Building-Syndrom
Hast Du Laserdrucker irgendwo rumstehen oder viel mit damit bedrucktem Papier zu tun ? Sick-Building-Syndrom wird häufig durch Tonerstaub und die Ausgasungen von Laserdruckern verursacht, auch wenn das noch nicht die offizielle Lesart ist. Näheres s. krank-durch-toner.de.
Das Zeug hat mir die Gesundheit ruiniert. Etliche Deiner Symptome hatte ich auch bzw. habe ich noch, auch die reduzierte Entgiftungsfähigkeit.

Unser Land ist in punkto Umweltmedizin leider noch nicht wesentlich über den Zustand einer Bananenrepublik hinausgekommen. Und wie dort sorgen einige Leute dafür, daß das auch so bleiben soll. Die Verursacher werden nicht belangt, die Kranken zahlen drauf.

Ich hoffe, daß es Dir trotzdem irgendwie gelingt, die Gifte schrittweise loszuwerden und Deine Gesundheit wieder zu erlangen, auch wenn es enorm Kraft kostet.

Viele Grüße,

ChriB

alles nur psychisch?

chris1983 ist offline
Beiträge: 279
Seit: 09.09.08
Hi

Wurde den schnonmal deine Schilddrüse untersucht und abgeklärt beim Nuklearmediziner ob du Hashimoto Thyreoiditis hást.

Hier ein paar Links

- schilddrüsenguide.de
- ht-mb.de

alles nur psychisch?

starless ist offline
Beiträge: 129
Seit: 29.01.08
ab zum urologen! lass deine nieren untersuchen und deinen urin.vieles ,wasdu schreibst,habe ich auch und nach jahren kam jetzt gestern heraus,dass es die nieren sind.im blut war immer alles ok,der urin aber war katastrophal!ich habe nierenzysten und steine,bin slebst noch am abwarten ,wie es weitergeht,habe auch hier gepostet.leider noch keine antwort.aber deine geschichte könnte meine vorgeschichte sein!

alles nur psychisch?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Auch in unserem Forum gibt es jede Menge Informationen zur Schilddrüse:
Schilddrüse ? Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Schilddrüse, Hormonsystem

Liebe Grüsse,
Malve

Geändert von Malve (03.04.14 um 20:41 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht