Jucken am ganzen Körper

11.06.09 16:19 #1
Neues Thema erstellen

darkspirit ist offline
Beiträge: 2
Seit: 11.06.09
Hallo,

ich hoffe so sehr, dass mir jemand helfen kann. Ich bin vollkommen am Ende mit meinen Nerven :'(

Zu meinem "normalen" Zustand der Haut:
Ich bin nun 24 und habe bis vor 3 Jahren noch nie Probleme mit meiner Haut gehabt. Auch in der Pubertät hatte ich quasi GAR keine Pickel und auch nie Allergien gehabt oder so
Vor 3 Jahren dann, hab ich angefangen unter extrem psychischen und physischen Stress zu stehen und auf einmal hatte ich von heute auf morgen richtig heftig Akne auf der Stirn. Aber nur auf der Stirn. Ab und an, wenn ich meinen Zyklus hatte dann auch mal nen kleinen Pickel am Kinn, aber ansonsten war abgesehen von meiner Stirn glatte und weiche Haut wie beim Babypopo.

Mein Stresszustand hat sich Anfang des Jahres aufgelöst, und tatsächlich habe ich seitdem fast gar keine Akne mehr. Vereinzelt mal einen großen Pickel auf der Stirn, aber sonst nichts. Und ich habe mich schon richtig gefreut, dass ich "nur" noch die Narben abwarten muss.
In diesen 3 Jahren habe ich mir angewöhnt täglich eine halbe Zitrone auszupressen und zu trinken, wegen des Vitamin C.

Vor nem Jahr hat es angefangen, dass ich an den Ohren (da wo die Männer Kotletten tragen) leichten Juckreiz und trockene Haut habe. Habe mir dabei aber nichts gedacht.

Seit 2 Monaten nun aber leide ich extrem an Jucken, größtenteils ohne dass man auf der Haut was sehen kann. Aber teilweise im Gesicht dann wieder mit starkem Ausschlag.

Anfangs juckte es nur am Haaransatz und hinter den Ohren. Ich hatte mich gefragt was es sein könnte, ein Pilz, Läuse oder so. Aber ich scheine auch nicht ansteckend zu sein. Dann ist mir eingefallen, dass ich genau wo das Jucken angefangen hat 2 Wochen lang mich extrem gesund ernährt habe. Täglich mehrere Orangen + Zitrone + Äpfel. Ich habe dann aufgehört diese Früchte zu essen, und es wurde schlagartig besser. Eine Woche später aber fing es wieder an, und seitdem verbreitet sich das Jucken. Zuerst juckte es zusätzlich ums Auge herum, am Hals und unter den Achseln. Mittlerweile ist es der ganze Oberkörper, aber ganz besonderns auf dem Kopf.
Phasenweise habe ich unter den Achseln, am Hals und um die Augen extrem trockene Stellen, so wie man es bei Neurodermitis-Kindern kennt (kenn ich von den Pflegekindern meiner Mama). Auf den Wangen habe ich phasenweise rote trockene brennende Stellen. Und auf der Stirn phasenweise überall dicht besiedelt kleine Pusteln, die zwar im ersten Moment so scheinen als wäre es Akne, aber ich kenne meine Haut, und es sind keine Pickel wie sonst, sondern einfach andere, die jucken mit Tendenz sich auf das ganze Gesicht zu verbreiten.
Ich gucke dann in den Spiegel und könnte sofort losheulen, weil ich mich einfach nicht wieder erkenne. So sehe ich nicht aus!

Aber der restliche Teil meines Körpers juckt, ohne dass man was erkennen kann.

Mit Ärzten habe ich durchgehend schlechte Erfahrung. Ich werde abgewimmelt ohne dass sie mir zuhören oder mich gar angucken.

Ich hatte die Vermutung dass es allgemein mit Lebensmitteln zu tun hat, aber der Lebensmittel Allergietest war durchgehend negativ.
Jedoch gestern zum Beispiel hab ich Bowle getrunken mit vielen Früchten und Orangensaft. Und heute und gestern Nacht auch schon juckt es mich so sehr, dass ich nicht mehr still sitzen kann. Das kann aber auch nur Zufall sein.



Bitte bitte helft mir, ich bin über jeden Tipp glücklich. Die Ärzte wollen irgendwie einfach keine Zeit darin investieren mir zu helfen!

Jucken am ganzen Körper

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
es muß keine "Allergie" sein, also daß du die Früchte an sich nicht verträgst.
vielleicht reagierst du ja auf die Gifte, mit denen die Früchte besprüht wurden.
das wäre dann eine natürliche Reaktion, unangenehm aber vorübergehend.
wenn ein Arzt (inkl. Hautarzt) dir nicht zufriedenstellend weiterhilft,
dann geh doch mal zu einem Heilpraktiker.

LG
Gina

Jucken am ganzen Körper

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es kann keine Allergie sein, aber es kann eine Intoleranz sein. Da Du sehr viele Zitrusfrüchte ißt, könnte das eine Fruktose-Intoleranz sein oder auch eine Histaminintoleranz. Für die HI würde sprechen, daß Stress bei Dir die Haut zum Blühen bringt.

Lies' Dir doch bitte diese Seite mal durch:
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Ernährung

Hast Du schon ausprobiert, ob ein Antihistamin Dir hilft?

Grüsse,
Uta

Jucken am ganzen Körper

darkspirit ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 11.06.09
Hallo!!

Oh mann, vielen vielen lieben Dank für die beiden schnellen Antworten!
Dass es an den Stoffen liegt, womit die Früchte besprüht werden halte ich für eher unwahrscheinlich (aber natürlich dennoch möglich), weil gerade bei Orangen und Zitronen, was ich viel gegessen habe, ja die Stoffe nur auf der Schale sind, und die ess ich ja nicht mit. (Oder ziehen diese in die Frucht ein?)

Über die Intoleranzen hab ich ein wenig gegooglet, und gerade die Histamin Intoleranz kommt mir irgendwie sehr wahrscheinlich vor. Weil ich halt viele Zitrusfrüchte und Vitamin C zu mir nehme, sowie vorher die Vermutung hatte, dass es bei Alkohol und Bier immer schlimmer ist als ohne.
Noch dazu soll ja Histamin für den Schlaf-Wach-Rhythmus verantwortlich sein, und bis vor nem halben Jahr hatte ich auch 2 Jahre lang richtig extreme Schlafstörungen, in denen ich teilweise gar nicht mehr geschlafen habe.

Ich bin aber weiterhin skeptisch gegenüber Ärzten, und möchte wenn möglich vorerst noch versuchen weitere Arztbesuche zu meiden. Wie kann ich nun ohne Bluttest selber rausfinden, ob ich an HI leide? Ich dachte jetzt daran eine Woche lang nur so Histaminarm zu essen. Kann ich Antihistamin aus der Apotheke ohne Rezept bekommen?

Über weitere Diagnose-ideen würde ich mich weiterhin freuen.

Echt, vielen lieben Dank!

Jucken am ganzen Körper

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich finde, Du bist schon auf dem richtigen Weg: erst einmal für ein paar Wochen (3-4) histaminarm essen und schauen, wie es Dir damit geht. Wenn Du dann bei einer "Provokations-Mahlzeit" mit richtigen Histaminbomben (z.B. Pizza mit Käse, Tomaten und Rotwein) merkst, daß Dir das überhaupt nicht bekommt, dann hast Du eine HI.
Listen mit histaminhaltigen Lebensmitteln und Medikamenten findest Du u.a. im Wiki hier im Forum.

Antihistaminika bekommt man so gut wie alle rezeptfrei in der Apotheke.

Gruss,
Uta

Jucken am ganzen Körper

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo darkspirit,
ich denke mal,dass bei Ihnen eine typisch allergische Problematik vorliegt.Ob eine "echte" e r e r b t e Allergie (Kuhmilch,Weizen,Ei) oder
er w o r b e n e Unverträglichkeiten (Intoleranzen) gegen ein oder mehrere Lebensmittel,
müsste man austesten.Die Auswirkungen sind die gleichen !

Unsere Auffassung ist die,dass beim Vorliegen echter Allergien (Eltern,Geschwister,Grosseltern ? )das Immunsystem soo geschwächt wird,dass es anfällig wird für jede Art von Belastung,die ein intaktes Immunsystem ohne weiteres abwehren würde.Somit auch gegen gewisse Lebensmittel,wie in Ihrem Fall offenbar die Früchte.

Diese Intoleranz gegenüber Früchten (Fruchtzucker)ist im allgemeinen darauf zurück zu führen,
1.) dass Fruktose nicht verstoffwechselt werden kann,weil das dazu notwendige Enzym fehlt oder seine Entstehung behindert wird.Oder
2.) kann es eine Kreuz-Allergie sein. Im Falle von Kernobst (Äpfel) z.B. mit den Pollen der Birke.
In beiden Fällen dürfte eine Allergie der Grund allen Übels sein.

Allergie-Symptome werden üblicherweise verstärkt durch zusätzliche Belastungen,was immer die sein mögen.Der Stress (Akne ! ) ist nur einer dieser Faktoren,wie Sie das ja auch schon am eigenen Leibe erfahren haben.

Dass bei einer Unverträglichkeit gegen Fruchtzucker nach Weglassen von Obst Ihre Beschwerden zurück gingen,ist typisch.Weniger Allergene=weniger Symptome.

Übrigens, dass Schulmediziner bei Ihnen keine Allergie festgestellt haben,besagt garnichts ! Die konventionelle Medizin hat zu wenig Test-Möglichkeiten.
Vertrauen Sie sich einem Arzt oder HP an,der Allergien mit einer Biophysikalischen Methode austesten kann und auch seeehr viele Testampullen hat (mehrere Hundert).Wenn der ein leistungsfähiges Bioresonanz-Gerät hat,kann der dann auch die Allergien in den meissten Fällen geradezu löschen.

Sie können mir gerne eine pn zwecks detaillierterer Beratung schicken.

Besten Gruss,
Nachtjäger.

Jucken am ganzen Körper

Rachel01 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 12.06.10
HAllo
habe gerade deinen Eintrag gelesen und musste dir sofort antworten. Ich habe GENAU das selbe Problem genau so wie du es beschriebn hast mit dem Jucken, an den selben Stellen. Bei mir hat es auch mit kleinen Trockenheitsflecken angefagen die haben sich dann über meinen ganzen Bauchbereich verbreitet und nach paar Wochen waren sie weg und dann hat es eben mit diesem elenden Jucken angefangen am ganzen Körper...heute habe ich mit einer Freundin gesprochen die Mendizien studiert und sie fragte mich sofort ob ich in letzter Zeit Anitbiotika genommen habe und bei mir war das der Fall hab sogar 3 x hintereinander Anitbiotika genommen . Auf jedenfall ist angeblich in diesen Medikamenten Penizilin drinen der sich in den heissen Tagen häufiger eben mit Juckreizen zeigt. Wenn das der Fall ist dann bekommst du vom Arzt ein gegenmittel dafür. Werde heute im KH vorbeischauen...ich hoffe es hört bald auf :(( wünsch dir auch gute Besserung

Jucken am ganzen Körper

Athmosphaera ist offline
Beiträge: 8
Seit: 17.02.09
Zitat von Rachel01 Beitrag anzeigen
HAllo
ob ich in letzter Zeit Anitbiotika genommen habe und bei mir war das der Fall hab sogar 3 x hintereinander Anitbiotika genommen . Auf jedenfall ist angeblich in diesen Medikamenten Penizilin drinen der sich in den heissen Tagen häufiger eben mit Juckreizen zeigt. Wenn das der Fall ist dann bekommst du vom Arzt ein gegenmittel dafür. Werde heute im KH vorbeischauen...ich hoffe es hört bald auf :(( wünsch dir auch gute Besserung
Diese Beschwerden hab ich seitz 10 Jahren, auch damals war Penicillin der Vorgänger, dann einige Wochen später Solarium und dann unter die Dusche. als ich dort rauskam dachte ich man hätte mir millionen von Läusen auf dem Kopf ausgesetzt. Dieses Jucken ging nie weg, ein Antiallergikum half mir bis vor 4 Wochen, dann nach dem Haarewaschen, jucken, brennen und einen Tag später sah meine Stirn aus wie verbrannt.. Das Kopfjucken wird immer stärker und da hilft leider bisher nix. Gegen das Körperjucken hilft das Antiallergikum noch, nur auf dem Kopf nicht, da brennt es mittlerweile auch furchtbar.
Kannst du mir sagen, welches Gegenmittel das war?

Geändert von Athmosphaera (16.03.13 um 10:43 Uhr)

Jucken am ganzen Körper

Luro ist offline
Beiträge: 92
Seit: 18.03.13
Meine Beschwerden fing auch mit Jucken am ganzen Körper an, auch am Kopf, Genitalien.
Ich dachte erst, ups ich kann das Duschgel nicht vertragen, dann dachte ich ans Waschmittel und Weichspüler (evtl. Inhaltsstoffe veränderung) die Hautärztin tat es ab, ach es ist Winter das kommt durch die Heizungsluft!

Ich hatte zu dem Zeitpunkt auch Stress und den vertrage ich nicht.
Es folge eine Neurodermitis und im Gesicht bekam ich eine schuppige Haut, was nie der Fall war. Auch neurodermitis hatte ich nie ( das war ein sehr guter Hautarzt, das war eine Privatpraxis und gar nicht so teuer).

Eine andere Ärztin sagte mir, nach meinen ganzen Beschwerden dass ich eine Weizenallergie hätte und eine Darmmykose, als ih kein Weizen mehr zu mir nahm, aber trotzdem beschwerden hiess es auch Dinkelallergie. Die Ärztin sagte auch, das kann man nijt in einem Allergietest feststellen.

Das Ende vom Lied ist, das ich eine Fructoseintolleranz vor 3 Monaten bestätigt bekam ( ich trinke seit Jahren frische Säfte, die ich selbst mit meinem Entsafter zubereitet habe)
Ich hab mich ein wenig wieder erkannt, deswegen habe ich dir hier etwas von mir geschrieben.

Geändert von Luro (18.03.13 um 15:04 Uhr)

Jucken am ganzen Körper

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo darkspirit,

bitte lies' Dir die "Wichtig!"-Beiträge hier durch. Dann weißt Du über verträgliche Lebensmittel und noch viel mehr Bescheid:
Histamin-Intoleranz

Diese Seite ist sehr, sehr gut, und es lohnt wirklich, die Zeit zu investieren, sie mindestens einmal ganz zu lesen:
HIT > Histaminose > HNMT-Abbaustrung

Und noch eine Frage: nimmst Du irgendwelche Medikamente und/oder Nahrungsergänzungsmittel?
Ich bekomme z.B. Hautjucken von Mariendistel.

Grüsse,
Oregano
__________________
They tried to bury us. They didn't know we were seeds.

Geändert von Oregano (18.03.13 um 18:11 Uhr)


Optionen Suchen


Themenübersicht