Hormonelle Probleme

11.06.09 12:17 #1
Neues Thema erstellen

rotario44 ist offline
Beiträge: 6
Seit: 11.06.09
Vorab gesagt, ich habe nur einmal die Pille ausprobiert mit 18 Jahren u. sofort innerhalb 1 Woche 3 kg zugenommen. Ich bin ein regelrechter
Pillengegner. Damals fand ich eine Ärztin, die sich sehr gut mit Spiralen auskennt. Seit meinem 18. Lebensjahr verwende ich nur Spiralen u. habe dadurch nur gute Erfahrungen gemacht. Doch in den letzten Jahren leide
ich sehr unter Hormonschwankungen. Zwei Wochen vor meiner Regelblutung
fängt es mit den Problemen an, ständig muß ich zur Toilette, dann ständiges Frieren, 1 Woche vor der Regelblutung Hitzewallungen wie Fieber u. eine
so große Gewichtszunahme von nahe zu 2- 3 KG die dann mit Einsetzen der
Regelblutung wieder abgebaut wird. Ich komme kaum noch zur Normalität.
Da ich froh bin immer noch die Regelblutung zu bekommen, nehme ich das
alles in Kauf.
Ich möchte keine Hormone einnehmen u. bevorzuge homöopatische Heil-
mittel.
Wer kann mir mir etwas empfehlen oder wer hat ähnliche Symptome.

Hormonelle Probleme

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Da ich froh bin immer noch die Regelblutung zu bekommen, nehme ich das
alles in Kauf.
Heißt das, Du näherst Dich den Wechseljahren oder bist schon drin? Dann wären Hormonschwankungen eher normal.

Es kann aber natürlich auch sein, daß Du die Spirale nicht mehr so gut verträgst und deshalb mal eine Pause einlegen solltest?
Hast Du eine Kupferspirale oder eine Hormonspirale?

Wenn es die Kupferspirale ist, denn hat die auch Nebenwirkungen:

Welche Nebenwirkungen können auftreten?
Einige Frauen haben kurz nach der Einlage der Spirale krampfartige Schmerzen, ähnlich wie bei der
Menstruation. Diese Beschwerden vergehen im allgemeinen nach wenigen Stunden.

Leichte Schmierblutungen, die nach dem Einlegen auftreten können, hören meist nach wenigen Tagen wieder
auf. Wenn nicht, sollten Sie mich informieren, damit eine Kontrolluntersuchung durchgeführt wird.

Die Regelblutung ist bei Frauen, die eine Spirale tragen, meistens länger und stärker.

Schwerwiegender sind Entzündungen im Bereich der Eileiter und Eierstöcke. Um diese möglichst zu
verhindern, werden vor Einlage der Spirale Sekretabstriche durchgeführt um sicherzugehen, dass keine
Entzündungserreger in der Scheide sind.

Wird der Zyklus durch die Spirale unregelmäßig?
Frauen, die vor dem Einlegen der Spirale die Pille genommen haben, sind es gewohnt, dass ihr Zyklus absolut stabil läuft. Mit der Spirale pendelt sich aber ihr ganz persönlicher Zyklus wieder ein. Und der ist eben manchmal nicht so regelmäßig. Wie schon erwähnt, ist die Regelblutung meistens stärker als ohne Spirale.
Kupferspirale - Dr. Peter Hintermüller, Frauenarzt

Ich denke, Du solltest mit Deinem Frauenarzt sprechen wegen Deiner Probleme.
Wenn Du Homöopathie schätzt, dann solltest Du mit Deinem HomöopathIn sprechen .

Gruss,
Uta

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht