Magen- Darmbeschwerden

11.06.09 12:03 #1
Neues Thema erstellen

jhs2009 ist offline
Beiträge: 12
Seit: 11.06.09
Guten Tag Liebes Forum,
ich habe seit so 4-5 Tagen probleme mit Magen Darm.
Meist wenn ich zur Ruhe komm oder so habe ich Blähungen und mein Bauch fühlt sich sehr ufgebläht an. Dadruch natürlich auch leichte Magenschmerzen.
Sonntag und Montag hatte ich leichten Durchfall der dann aber wegging. Stuhlgang funktioniert soweit einwandfrei ist auch fest. Nur jetzt auch wieder dieses Brodeln im Magen und der leichte Druck sind einfach unangenehm. Kann das durch unregelmäßige Ernährung und Stress kommen?
Ich hab bis jetzt einfach nur Tee getrunken und Normal gégessen habt ihr noch Tipps für mich wollte sonst mal Lefax einnehmen weil das glaube ich genau drauf passen würde?


Magen- Darmbeschwerden

Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hallo jhs,

Magen und Darm reagieren auf Ernährung und - natürlich - auf Stress!
Mit Medikamenten kannst du zwar Symptome bekämpfen, aber nicht das Problem an sich.
Um mehr dazu sagen zu können, müsstest du erzählen, was du unter "normaler" Ernährung verstehst - die ist nämlich meistens nicht gesundheitsfördernd. Dass Stress und Aufregung eine Rolle spielt, kann man aufgrund allgemein bekannter Sprüche ablesen, wie, dass einem etwas im Magen liegt. Also müsstest du auch zu der Situation etwas sagen.

Viele Grüße, Horaz

Magen- Darmbeschwerden

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vielleicht hast Du Dir auch einfach einen Magen-Darm-Infekt eingefangen, der von alleine wieder weg geht?

Gruss,
Uta

Magen- Darmbeschwerden

jhs2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 11.06.09
Hallo und Danke für die Antworten, also ich Ernähre mch gut Bürgerlich würd ich mal Sagen also von Bratkartoffeln über Schnitzel mit Nudeln bis hin zu etwas Fast Food. Ja in letzter Zeit wahr viel Stress den ich mir auch zum Teil mache. Also der Stuhlgang funktioniert einwandfrei. Das einzige was mich halt total stört sind die Blähungen und nach dem Essen das aufstoßen. Und durch die Blähungen und den Druck im Magen fühle ich mich unwohl und es ist halt unangenehm dieser Druck im Magen.

Das ist nun ungefähr eine Woche so wobei der Stuhlgang so seit Mittwoh wieder einwandfrei ist. Sobald der Druck raus ist, fühle Ich mich deutlich wohler.

Magen- Darmbeschwerden

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Du viel Stress hast: kaust Du Deine Nahrung denn auch gründlich durch oder schlingst Du das Essen schnell herunter?
Das würde schon für Blähungen reichen, denn das Einspeicheln der Nahrung gehört schon zur guten Verdauung.

Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (14.06.09 um 21:42 Uhr)

Magen- Darmbeschwerden

jhs2009 ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 11.06.09
Hallo, ja das tue Ich eigentlich schon ich esse relativ gemütlich verusche auch grade momentan einen Rhytmus beizubehalten, also in etwa die selbe Uhrzeit. Es ist einfach das Allgemeine Unwohlsein. Im Magen befinden sich anscheinend andauernd Blähungen manchmal brodelts dann auch des öfteren. Woher kann denn sowas kommen? Kann ich etwas einnehmen um zumindest die Blähungen zu reduzieren und dann lockerer zu werden. Ich hab ja schon bedenken wenn Ich dann zur Arbeit gehe, dass Ich dann auch das Gefühl bekomme auf Toilette zu müssen. Ich denke wenn das weg wäre gings. Ich glaub das ist viel Psychisch bei mir Produziert. Ich bin allgemein sehr eigen was die Wahl der Toilette und alles angeht.

Magen- Darmbeschwerden

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Du könntest es mal mit Bittertropfen wie amara, bitterstern oder ähnlichen Mitteln versuchen.

Sind die Blähungen immer da oder nur nach bestimmten Nahrungsmitteln? Dann wären evtl. die Intoleranzen für Dich interessant: http://www.symptome.ch/wiki/Hauptseite> Ernährung.

Gruss,
Uta


Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht