Umfrageergebnis anzeigen: Was bedeuten weisse Flecken auf der Lunge?
Es ist eine Verstopfung. 0 0%
Es ist eine Verstopfung, die Atemnot hervorruft. 1 100,00%
Teilnehmer: 1. Du darfst bei dieser Umfrage nicht abstimmen

Lunge

11.06.09 10:54 #1
Neues Thema erstellen

TGH ist offline
TGH
Beiträge: 1
Seit: 11.06.09
Hallo, guten Morgen,
ich bin etwas verzweifelt: bin 61 Jahre alt, bis auf eine Schilddruesenunterfunktion eigentlich gesund und lebe den groessten Teil des Jahres in Portugal. Vor ca. 3 Monaten habe ich bei einer Diskussion, bei der ich mich etwas aufgeregt habe, einen Druck ueber dem Brustbein gespuert und hatte auch eine gewisse Atemnot: ich musste flach atmen und konnte auch erst nach ca. 40 min wieder richtig atmen. Das hat sich bisher noch 2 x wiederholt, immer in Situationen, in denen ich mich aufgeregt habe.

Nun war ich vor 2 Tagen hier beim Arzt: es wurde ein EKG gemacht, das normal war, und eine Thorax-Roentgenaufnahme, bei der festgestellt wurde, dass die Lunge, die - so wurde mir gesagt - im oberen Bereich "voller Luft ist", im unteren Bereich nach innen (ich druecke das etwas laienhaft aus..)"congestionado" (das ist portugiesisch und heisst soviel wie "verstopft"). In der Roentgenaufnahme sieht man viele kleine weisse Schatten.
Nun soll ich zu einem Pneumologen, um das besser abschecken zu lassen. Ich moechte diese Behandlung aber lieber in Deutschland machen lassen und brauche dafuer etwas Zeit und weiss auch nicht, wann ich dort bei einem Lungenfacharzt einen Termin bekomme. Ich bin aber sehr beunruhigt: kann mir jemand etwas zu dieser Situation sagen?
Vielleicht sollte ich nochsagen, dass ich 2 x pro Woche zur Aguafitness gehe und 1 Stunde im Wasser bin und keine Atemprobleme habe.
Ich habe etwas verengte Stirnhoehlen, die haeufig entzuendet sind und verursachen, dass Absonderung hinten in den Hals laufen. Koennte da ein Zusammenhang bestehen?
Fuer Hinweise bin ich sehr dankbar, viele Gruesse Theresia GH



James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Hallo TGH,

wahrscheinlich wäre es sinnvoll einen Abstrich machen zu lassen. Falls es ein bakterieller Erreger ist, der die Stinhöhle befallen hat, kann dieser auch in die Lunge gelangen. Der Abstrich könnte sofort auch in Portugal gemacht werden.

Mit herzlichen Grüßen,
James
__________________
Die Krise ist ein produktiver Zustand. Man muß ihr nur den Beigeschmack der Katastrophe nehmen. Max Frisch, schweizerischer Architekt und Schriftsteller

Gruß, James


Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Zitat von TGH Beitrag anzeigen
Hallo, guten Morgen,
ich bin etwas verzweifelt: bin 61 Jahre alt, ..
Vor ca. 3 Monaten habe ich bei einer Diskussion, bei der ich mich etwas aufgeregt habe, einen Druck ueber dem Brustbein gespuert und hatte auch eine gewisse Atemnot: ich musste flach atmen und konnte auch erst nach ca. 40 min wieder richtig atmen. Das hat sich bisher noch 2 x wiederholt, immer in Situationen, in denen ich mich aufgeregt habe.
Hallo nach Portugal

wenn du dich aufregst / entrüstest, dann ist das eine Form von Verkrampfung.
du bist dann nicht locker, nicht entspannt.
der Körper setzt das natürlich um,
und das fühlt sich unangenehm und einschränkend an.

genauso eingeschränkt und gehindert ist ja auch eure Beziehung
in diesem Moment. die Atemnot ist dann sowas wie eine Notbremse.
die Lunge ist ein Beziehungsorgan und hat mit Kommunikation zu tun.
ist doch ganz gut, vom Körper Hinweise zu bekommen,
auch wenn das schonmal ein wenig ängstigend wirkt.

vielleicht kannst du mit diesen Gedanken ja etwas anfangen,
das würde mich freuen.
und schön, daß du mit 61 so gut in Form bist.
ist aber sicher gut, wenn du dich vom Facharzt untersuchen läßt,
um ernsthafte Erkrankungen möglichst ausschließen zu können.

Lieben Gruß
Gina

Geändert von Gina-NRW (11.06.09 um 16:18 Uhr)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht