laktose

07.06.09 23:27 #1
Neues Thema erstellen

jAnInE23 ist offline
Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
hallo irgendwie antwortet mir keiner mehr:( und bei meinen beitrag stand verschoben drauf hab jetzt nochmal alles kopiert vieleicht bin ich ja auch nur rausgerutscht...mmmh...währe lieb wenn ihr mir antworten würdet...danke

jAnInE23 jAnInE23 ist gerade online
Frisch registriertes Mitglied

Registriert seit: 11.04.2009
Beiträge: 19

Beitrag anhören Lactose
hallo habe fragen zu meiner lactoseintolleranz...bekomme ich vieleicht von der krankenkasse eine ernährungsberaterin?ich weiß im moment nicht was ich noch essen kann denn sooft steht es nicht wirklich drauf oder gibts dafür noch andere bezeihnungen?wo kann ich mich mal genau informieren und wo bekomme ich einfache schnelle rezepte her denn ich bin nicht so ne gute köchin ?

hatte jetzt mal diese tabletten probiert die eine milchernährung erleichtern sollen aber die helfen nicht warum?muss sich vieleicht erst mein körper dran gewöhnen?kann es vieleicht auch wieder weg gehen?

und meine pille enthält auch lactose...ich möchte sie aber gerne weiter nehmen macht das so viel aus?ich nehme die valette eine hautpille wenn ich die wieder absetze sehe ich aus wie son pickelmonster:(

Lg
Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen Direkt antworten Nach oben
jAnInE23
Öffentliches Profil ansehen
Private Nachricht an jAnInE23 schicken
Mehr Beiträge von jAnInE23 finden
jAnInE23 als Kontakt hinzufügen
Alt Gestern, 17:45 #2
Uta Uta ist offline
Moderatorin Weiblich

Benutzerbild von Uta

Registriert seit: 10.01.2004
Ort: Bayern
Beiträge: 24.298

Beitrag anhören AW: lactose
Hier Laktoseintoleranz bzw. Lactoseintoleranz ist sehr weit verbreitet. Symptome sind z.B. Durchfall findest Du schon mal ein paar Rezepte.
Mehr:
LAKTONOVA Gesundheitsprodukte - Leckere Rezepte
Laktoseintoleranz bzw. Milchzuckerunverträglichkeit - Stefans Eis-Rezepte

Am einfachsten ist die Ernährung bei LI wahrscheinlich, wenn man selbst frisch kocht und möglichst wenig Fertiggerichte oder Fertigmischungen kauft. Das ist am Anfang wohl etwas mühsam, aber es ist machbar.

Die üblichen Ernährungsberaterinnen sind meistens nicht besonders hilfreich. Und ich finde, daß man am besten lernt, wenn man sich selbst in die Materie einarbeitet.

Ob die Pille bei LI nicht gut tut, weiß ich nicht.

Welche Symptome hast Du denn so?

Gruss,
Uta

Hinweis: Moderatoren sorgen für die Rahmenorganisation im Board. Beteiligen sie sich inhaltlich,
sollte aus ihrer Moderatorenfunktion keine spezielle fachliche Kompetenz abgeleitet werden.
Beitrag melden Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen Direkt antworten Nach oben
Uta
Öffentliches Profil ansehen
Private Nachricht an Uta schicken
Mehr Beiträge von Uta finden
Uta als Kontakt hinzufügen
Alt Heute, 10:54 #3
jAnInE23 jAnInE23 ist gerade online
Themenstarter
Frisch registriertes Mitglied

Registriert seit: 11.04.2009
Beiträge: 19

Beitrag anhören AW: lactose
danke da werde ich gleich etwas stöbern und ausprobieren...werde mein bestes geben

ich habe seid 11 monaten eine magenentzündung durch dieses forum bin ich schon weiter gekommen auf euren rat machte ich einen lactose und fructose test(sont währe ich da nie drauf gekommen)lactoseintolleranz war 98% laut des arztes der fructosetest war für mich nicht wirklich eindeutig weil der zweite wert beim pusten erst hoh ging und ich auch ein rumpeln in meinem bauch hatte aber nur ganz kurz kann aber auch noch daran gelegen haben das ein tag vorher der lactosetest war und mir noch dolle schlecht war..und dann war er wieder auf null also nix(pustete nach einer stunde und dann aber nochmal nach ner halben nochmal wieder 0)also meinte der arzt das der zweite wert eine fehlmessung war..das das nicht geht erst hoh u dann nix mehr also schrieb er auf seinem befund das fructose negativ war.

bei der lactose habe ich erst ein bauchrumpeln dann dolle krämpfe dann durchfall und blächungen übelkeit und erbrechen.nach dem test hatte ich auch einen kleinen hautausschlag im gesicht der aber schnell wieder weg ging.

Lg
Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen Mit Zitat antworten Beitrag zum Zitieren auswählen Direkt antworten Nach oben
jAnInE23
Öffentliches Profil ansehen
Private Nachricht an jAnInE23 schicken
Mehr Beiträge von jAnInE23 finden
jAnInE23 als Kontakt hinzufügen
Alt Heute, 13:25 #4
jAnInE23 jAnInE23 ist gerade online
Themenstarter
Frisch registriertes Mitglied

Registriert seit: 11.04.2009
Beiträge: 19

Beitrag anhören AW: lactose
ich hatte mal geschaut was auf produkten so drauf stehen kann weils ja auch andere bezeihnungen gibt:

Bezeichnungen für Milchzucker
Butter, entrahmte Milch, Laktose, Laktosemonohydrat, Magermilch(-pulver), Milch(-pulver), Milchzucker, Molkenerzeugnis, Molke, Molkenpulver, Sauermolke(-pulver), saure Sahne, süße Sahne, Süßmolke, Süßmolkenpulver, Vollmilch, Zuckerstoffe

Laktosefreie Zutaten
Backmittel, Bindemittel, Kasein, Kaseinate, Lactat, Laktat, Milcheiweiß, Milchsäure, Milchsäurebakterien, Stärke, milchsauer vergorene Produkte, Verdickungsmittel

stimmt das so also wenn z.bsp milcheiweiß drauf steht kann ich das essen?bin voll verwirrt...

und da ein mangel an kalzium entsteht kann man dann auch diese brausetabletten zur nahrungsergänzung von rossman oder schlecker oder so nehmen die in dem röhrchen???

Lg
Geändert von jAnInE23 (Heute um 13:31 Uhr).
Beitrag melden Beitrag bearbeiten/löschen


Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Janine,

"verschoben" bedeutet, daß Dein Beitrag von einer Rubrik in eine andere verschoben worden ist. Ich nehme an deshalb, um mehr Aufmerksamkeit für Deinen Beitrag zu finden.

So, wie Du ihn jetzt bearbeitet hast, ist er schwer zu lesen, weil sämtliche Angaben zur Zeit, Registrierung usw. auch dabei stehen und das ganze so leider sehr unübersichtlich ist.
Vielleicht könntest Du die unnötigen Angaben noch einmal streichen bzw. die Moderation darum bitten, den Beitrag in der ursprünglichen Form - falls möglich - wieder einzustellen?

Hier wird über Deine Frage diskutiert, ob nun eine Laktose-Intoleranz oder ein Milcheiweiß-Allergie oder beides vorliegt und was das praktisch bedeutet:

Du könntest Laktosefreie Milch probieren. Und auch den Allergietest auf Milcheiweiss machen.

Und wenn dein Laktosetest negativ war und du trotzdem auf Milch reagierst, kann es sein, dass:
1. der LI-Test falsch war, d.h. wenn es ein Atemtest war, hast du die falschen Bakterien im Darm und die haben keinen Wasserstoff, sondern Methan produziert - dann bist du trotzdem LI
2. du reagierst auf andere Stoffe in der Milch. Dafür würde sprechen, dass du nach dem LI-Test keine Beschwerden hattest. Das wirst du aber nur mit einem Allergietest rausbekommen.

Das Ergebnis in beiden Fällen ist aber, dass Milch dir Probleme macht.

Gut, bei LI helfen Enzyme in Tablettenform, aber bei einer Allergie hilft nur Vermeiden. Aber Genaueres wirst du wohl erst nach deinen restlichen Tests wissen.
https://www.libase.de/Beitrag_Laktos...ss_T16825.html

Also kannst Du jetzt beim Allergologen einen Allergietest auf Milch machen lassen. Tatsache scheint aber doch zu sein, daß Du bei Milch auf jeden Fall vorsichtig sein mußt?

Thema Calciummangel:

Es wird zwar immer gesagt, daß man viel Milchprodukte (u.a. Käse) essen soll, um genügend Calcium aufzunehmen. Aber genau das wird wiederum von anderer Seite bestritten: da heißt es, daß wir zur Aufnahme vom Calcium aus der Milch gar nicht fähig sind bzw. uns das schadet. Es würde lohnen, Dich da einzulesen.

Gruss,
Uta


Horaz ist offline
in memoriam
Beiträge: 5.734
Seit: 05.10.06
Hier in der Laktose-Rubrik steht dein Beitrag:
http://www.symptome.ch/vbboard/lakto...2-lactose.html

Viele Grüße, Horaz


jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
mein lactosetest war positiv...fruktose negativ obwohl ich nen kurzem moment krämpfe und durchfall hatte aber nur kurz dann wars wieder weg..

nu ist aber noch meine andere befürchtung das ich noch andere unverträglichkeiten habe eben hab ich mir ne gemüsesuppe selber gekocht ohne laktose und schon wieder bauchschmerzen und durchfall ich werd noch wahnsinnig...was soll ich denn noch tun war heute im krankenhaus wegen termin für ne magenspiegelung fragte dann ob se mal gluten und histamin testen können...sie meinten das können sie nicht das das nicht geht..das se nur ne probe entnehmen können und schauen können ob ne veränderung da ist...hä?wie soll ich mich denn an die ernährung halten wenn ich nicht mal sicher bin was es ist...????ich hatte mal ne zeitlang nur ausm reformhaus gekauft alles ohne laktose und gluten da waren die magenprobleme weg wusste ja noch nix von histamin noch nie was von gehört...aber reformhaus ist so teuer ich bin armer friseur ich kann das nicht bezahlen..gibts irgendwelche alternativen?

ach man was soll ich denn noch machen???mir schmecken die reformhausprodukte auch nicht vorallem das brot*iiiih*werde mal versuchen selber zu backen oh gott oh gott..

hoffe ihr antwortet mir nochmal...sorry aber ich habe so viele fragen und stehe so alleine da mit dem ganzen scheiß..will das es mir entlich wieder besser geht:(((

Lg janine


jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
achso in die gemüsesuppe habe ich nudeln reingetan...vieleicht vertrage ich ja wirklich kein gluten...mmmh...will aber nicht auf was unnötig verzichten wenns nicht sein muss..also klarheit währe schon gut aber wie???


Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Was war denn noch in der Gemüsesuppe drin?

Gruss,
Uta


jAnInE23 ist offline
Themenstarter Beiträge: 358
Seit: 11.04.09
erbsen und möhrüben und son kram alles gleich tiefgefrohren ohne soße also ohne was dabei habe extra drauf geschaut das es so gleich gefrohren wurde ja und dann habe ich von gut und gerne sone klare suppe brühe flanzlich steht da drauf...mit meersalz hefeextrakt maisstärke pflanzliches fett zwiebeln karotten sellerie petersilie curcuma macis liebstöckel....sonst schmeckt das ja nach nüscht...ähm und salz und pfeffer..und nudeln...

ist in nudeln auch milch also laktose drinne?stand aber nicht drauf...mmmh..

gruss janine

ach hatte mal geschaut was auf produkten so drauf stehen kann weils ja auch andere bezeihnungen gibt:

Bezeichnungen für Milchzucker
Butter, entrahmte Milch, Laktose, Laktosemonohydrat, Magermilch(-pulver), Milch(-pulver), Milchzucker, Molkenerzeugnis, Molke, Molkenpulver, Sauermolke(-pulver), saure Sahne, süße Sahne, Süßmolke, Süßmolkenpulver, Vollmilch, Zuckerstoffe

Laktosefreie Zutaten
Backmittel, Bindemittel, Kasein, Kaseinate, Lactat, Laktat, Milcheiweiß, Milchsäure, Milchsäurebakterien, Stärke, milchsauer vergorene Produkte, Verdickungsmittel

stimmt das so also wenn z.bsp milcheiweiß drauf steht kann ich das essen?bin voll verwirrt...

und da ein mangel an kalzium entsteht kann man dann auch diese brausetabletten zur nahrungsergänzung von rossman oder schlecker oder so nehmen die in dem röhrchen???

Lg

Geändert von jAnInE23 (09.06.09 um 00:04 Uhr)


Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hast Du #2 gelesen. Da steht was zu Calcium.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht