Kribbeln und Krämpfe

01.06.09 14:14 #1
Neues Thema erstellen

aurelie ist offline
Beiträge: 2
Seit: 01.06.09
Hallo ich bin neu hier! Schönen Pfingstmontag ....

Ich frage mich schon die längste Zeit, ob andere auch so ähnliche Symptome haben .......

Ich habe seit mindestens 1 Jahr ständig und überall Krämpfe, das heißt wenn ich mich strecke. zB im Bett die Beine ausstrecke ... Krämpfe auch im Hals - beim Gähnen (was sehr unangenehm ist). Seit ich täglich Magnesium nehme, haben die Beschwerden nachgelassen. (auch der Haarausfall).

Allerdings habe ich öfter ein Kribbeln im Kopf, das sich wie leichte elektrische Stromstöße anfühlt. Kann es sich da auch um Krämpfe handeln?

Und noch etwas Seltsames habe ich zu beschreiben:(ich bin Kontaktlinsenträgerin) ich spüre manchmal mein linkes Auge -- meistens erst nachmittags oder abends, immer nur das Linke. Das fühlt sich irgendiwe seltsam aus, wie wenn es sich zusammenziehen oder biegen würde.... . es spielt aber keine Rolle ob ich die Linsen gerade trage oder schon tagelang nicht verwende. Hat jemand eine Ahnung was das sein könnte?


Bin schon gespannt auf eure Antworten
Aurelie

Kribbeln und Krämpfe

leneken ist offline
Beiträge: 70
Seit: 01.02.09
Hallo Aurelie,

willkommen im Forum

Ja, es gibt Leute, die ähnliche Symptome haben, ich bin eine davon ;-)

Es wäre gut zu wissen, was du bereits an Untersuchungen durchgemacht hast. Hört sich an, wie eine Entzündung /Irritation von Nerven. Über die Ursache kann man so nur spekulieren.

Paar Fragen hätte ich: Hattest du bevor es losging, irgendwelche grippeähnlichen Erscheinungen? Wie sieht es mit Hormonen / Schilddrüse aus? Ist ein B12-Mangel ausgeschlossen? Was sagt der Neurologe?

LG Lene

Kribbeln und Krämpfe

aurelie ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 01.06.09
Hallo Lene,

eigentlich habe ich keine ärztliche Untersuchung..... Ich habe mit Ärzten schon so viele schlechte Erfahrungen gemacht, dass ich nicht sehr gerne zum Arzt gehe.

Aber hin und wieder gehe ich zu einer Vorsorgeuntersuchng. Da ist immer soweit alles in Ordnung, außer dass meine Leberwerte ziemlich schlecht sind und keiner weiß warum. In die Richtung wurde schon alles untersucht: Hepatitis, Ultraschall usw. Ich trinke keinen Alkohol, schlucke außer hin und wieder Kopfwehtabletten keine weiteren Medikamente (aber täglich Magnesium! -- allerdings nehme ich das auch erst seit einem Jahr regelmäßig, und die Leberwerte sind seit 20 Jahren schlecht), esse nichts Rohes ab Mittag usw....

Diese neuen Beschwerden - Kribbeln, Spüren meines Auges, Krämpfe -habe ich seit ca 1,5 Jahren, ich glaube nicht, dass es mit einer Verkühlung begonnen hat. Ich hatte gerade einen Jobwechsel, besuchte zur selben Zeit die Abendschule und meine erwachsene Tochter hat zu diesem Zeitpunkt Depressionen bekommen.

Mittlerweile habe ich mich im Job eingelebt, die Abendschule abgeschlossen, der Tochter geht es ganz gut und trotzdem haben meine Beschwerden nicht aufgehört....... und da ich langsam auf die 50 zugehe, macht man sich halt so Gedanken .....

Wie würdest du deine Beschwerden beschreiben? Hast du eine Diagnose? Wenn ich mal Anhaltspunkte habe, werde ich mir einen einigermaßen netten Neurologen suchen .....(in Wien)

Ich habe das bis jetzt einfach beiseite geschoben ....... aber vielleicht kann man das ja auch mit den geeigneten Vitaminen in den Griff bekommen? Ich wüßte ja gar nicht wie ich einem Arzt diese Augenbeschwerden schildern soll?

Jedenfalls beruhigt es mich nicht allein zu sein

LG
Aurelie


Optionen Suchen


Themenübersicht