Schwindel, Kreislaufprobleme, Muskelschwäche

01.06.09 11:35 #1
Neues Thema erstellen

JuJoSoLu ist offline
Beiträge: 153
Seit: 01.06.09
Hallo, vielleicht habt ihr ja ne Idee was es sein könnte?
Ich habe schon immer niedrigen Blutdruck und nun seit einiger Zeit auch Schwindelgefühle und jetzt so paar Wochen nach meinem Infekt auch immer wieder so ein butterweiches Gefühl in der Wadenmuskulatur. Fühle mich auch wieder schwach (z.T. zittrig),ausgelaugt und müde.
Vermute selber evtl. ne Unterfunktion der Schilddrüse oder einen Mineralienmangel. Keine Ahnung ob es das ist.
Weiß nur bei meiner letzten Entsäuerungskur hörte der Schwindel auf. Liegt es nun am Essen, am Blutdruck, oder eben an Mangelzuständen?
Die familiäre Belastung ist ja auch gegeben bei vier kleinen Kindern. Aber das denke ich mal ist nicht die Hauptursache.
Einen Standorttest habe ich machen lassen und daraufhin das Bett in eine störfreie Zone gestellt. Bin mir nicht ganz sicher ob der Arbeitsplatz ungestört ist. Habe ihn jetzt schon leicht verändert.
__________________
Liebe Grüße von Astrid

Schwindel, Kreislaufprobleme, Muskelschwäche

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.473
Seit: 26.04.04
Hallo Astrid,

Deine Beschwerden können vielfältige Ursachen haben; vielleicht sollte man folgende Punkte einmal überdenken:

Da es Dir nach einer Entsäuerungskur besser ging, spielt die Ernährung sicher eine Rolle. Wie sieht es damit aus? Nimmst Du eher basische Kost zu Dir, oder sind es doch mehr die säuernden Lebensmittel? Wie sieht es mit der Vitaminversorgung aus - Gemüse, Salat, Obst etc.?

Die Einnahme eines Magnesiumpräparates wäre sicher sinnvoll, um Deine Muskeln ein wenig zu unterstützen.

Auch eine familiäre Belastung kann "auslaugen", und gerade dann ist es wichtig, dass man dem Körper genügend Nährstoffe zufügt; wenn die Ernährung dabei nicht ausreicht, kann man es auch mal mit Nahrungsergänzungsmitteln versuchen (hierzu gibt es eine separate Rubrik
Nahrungsergänzung).

Die Untersuchung der Schilddrüse wäre ein weiterer Ansatz, um Deinen Beschwerden auf die Spur zu kommen; hierzu findest Du in unserem Wiki weitere Informationen: Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Die Schilddrüse hat grossen Einfluss auf den gesamten Stoffwechsel, insofern ist bei unklaren Beschwerden eine Überprüfung sinnvoll.

Liebe Grüsse,
uma

Schwindel, Kreislaufprobleme, Muskelschwäche

JuJoSoLu ist offline
Themenstarter Beiträge: 153
Seit: 01.06.09
Die Ernährung ist leider noch nicht ganz optimal. Habe zwar schon mein Frühstück umgestellt auf nur Obst und am Vormittag ggf. auch noch etwas Gemüse, aber der Rest ist noch nicht immer so toll. Mittagessen versuche ich schon weitestgehend gesund zu kochen und zur Vesper wenns geht auch nur ne Banane oder mal nen Hafer-Hirsebrei, aber eher dann das Obst. Am Abend habe ich mich nun doch immer wieder zu anderem Aufschnitt (als immer nur Pastete) hinreißen lassen, oder auch öfter Mittagsreste gegessen. Ja und der liebe Süßkram...
Ich habe es schon eingeschränkt, aber man hat ja überall diese Verlockungen.
Ja und so richtig zur Ruhe komme ich hier zu Hause eben auch nicht.
Momentan habe ich wieder mit externer Entsäuerung angefangen.
Danke für die Links! Ich schau gleich mal.
Ich will mir mal nen Termin bei der Ärztin machen um die Blutwerte, insbesondere die Schildrüsenwerte überprüfen zu lassen.
__________________
Liebe Grüße von Astrid

Schwindel, Kreislaufprobleme, Muskelschwäche

leneken ist offline
Beiträge: 70
Seit: 01.02.09
und jetzt so paar Wochen nach meinem Infekt auch immer wieder so ein butterweiches Gefühl in der Wadenmuskulatur. Fühle mich auch wieder schwach (z.T. zittrig),ausgelaugt und müde.
Hallo Astrid, was war denn das für ein Infekt? Es gibt einige virale Sachen, bei denen solche Zustände noch Monate nach der eigentlichen Infektion anhalten können.

LG Lene

Schwindel, Kreislaufprobleme, Muskelschwäche

JuJoSoLu ist offline
Themenstarter Beiträge: 153
Seit: 01.06.09
Ich bin mir nicht sicher, ob ich eine Grippe durchgemacht habe. Ich hatte ein paar Tage lang Muskel- und Gliederschmerzen, zum Teil auch Kopfschmerzen und erhöhte Temperatur und vor allem sehr starken Schüttelfrost. Ich habe sehr gefroren und in den Nächten nur schlecht schlafen können.
Vielleicht ist es nicht so richtig ausgebrochen, weil ich schon seit einer gewissen Zeit Brennesseltee mit Schwedenbitter und Zinnkrauttee trinke? Keine Ahnung.
Auf jeden Fall ist ein Lymphknoten unter dem linken Ohr noch etwas geschwollen, bis vor ein paar Tagen war der noch richtig geschwollen.
__________________
Liebe Grüße von Astrid


Optionen Suchen


Themenübersicht