Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

01.06.09 10:57 #1
Neues Thema erstellen

Cortmax ist offline
Beiträge: 3
Seit: 01.06.09
Hallo ihr, bin gerade auf Euer Forum gestoßen, klingt wirklich toll!

Habe natürlich ein Problem und würde mich sehr freuen wenn jmd dazu seinen Senf abgeben könnte

Bin 26, männlich und habe seit etwa 3 Jahren leichte Schlafstörungen.. die äußern sich so dass ich in der Nacht aufwache und wieder sehr schwer einschlafen kann und jeden Tag zu früh aufwache. Ich schlafe so immer zwischen 5 und 7 Stunden..
Das mag nach viel klingen, aber für mich ist es leider immer knapp zuwenig.. Ich bin jmd der erst nach mindestens gut 8 Stunden ausgeschlafen ist. Auch wenn ich eine zeitlang weniger Schlaf bekomme ist das völlig ok, aber dann muss ich mich auch hin und wieder mal ausschlafen können...

Leider ist das nicht möglich. Kann auch am Nachmittag wenn ich so richtig müde bin nicht einschlafen.. dabei quälen mich keine Gedanken oder Sorgen, mein Körper fühlt sich einfach immer an als wäre er unter Spannung. Wenn ich aufpasse stelle ich fest dass immer irgendwelche Muskelpartien leicht angespannt sind.

Da ich schon länger (seit dem 17. Lebensjahr) psychische Probleme in Form von Depressionen und Zwangsstörungen (obsessive thoughts, kein Waschzwang o.ä.) hatte, ist die Wahrscheinlichkeit natürlich am größten dass die Ursache rein psychischer Natur ist. Bin deswegen seit Ende letzten Jahres in Therapie...

Um nicht noch ausführlicher zu werden:

Bis vor 3 Jahren jedenfalls kannte ich das Problem nicht schlafen zu können überhaupt nicht! Habe eher zuviel geschlafen!

Ich nehme seit 1 Jahr Trittico 150mg (antihistaminwirkung + 5ht2a/2c antagonist) jeden Abend um einschlafen zu können und Cipralex 10mg (ssri).
Das hat das Problem zwar verbessert (konnte Anfangs noch weniger schlafen: <5Stunden ), aber leider nur zu etwa ~50%...
Das Gefühl ausgeschlafen zu sein kenne ich kaum noch.. Bin dadurch auch verwirrt und ziehe mich zurück: ist eine wirklich große Belastung, bin teilweise richtig verzweifelt, da ich so nicht richtig "funktioniere".
Ab und zu, alle paar Monate passiert es aber dann doch mal dass 1x auf gute 8 Stunden komme.. dann fühle ich mich ausgeruht, gehe gern nach draussen und mir gehts allgemein VIEL besser...

Kurzum: ich glaube ja dass das psychische Probleme sind, ABER ich möchte gern die Möglichkeit ausschließen dass es auch eine organische Ursache geben könnte. Wäre das möglich, was denkt ihr?
zB haben 2 Familienmitglieder Hashimoto.. habe gedacht vielleicht könnte ich ja eine vorübergehende leichte Schilddrüsenüberfunktion (wie zu Anfangs bei Hashimoto) erleben?

Was mir noch aufgefallen ist, aber vielleicht nichts zur Sache tut:
Habe seit etwa diesen 3 Jahren sehr am Bauch zugelegt, obwohl ich am übrigen Körper eigentlich halbwegs schlank bin.
..und habe oft leichten Durchfall..


Entschuldigt bitte den langen Text, es ist für mich schwierig festzustellen welche Informationen relevant oder nicht relevant sind.

Vielen Dank!!

LG,
Max

Geändert von Cortmax (01.06.09 um 11:06 Uhr)

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Max,

es könnte schon sein, dass Deine Schilddrüse an den Schlafstörungen, dem Angespanntsein und anderen Symptomen beteiligt ist. Du könntest Dich in unserem Wiki einmal näher informieren:
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit
Schilddrüsenfunktionsstörungen verursachen sehr häufig auch psychische Probleme.

Wenn Du bereits zwei Familienmitglieder mit Hashimoto hast, dann würde ich auf jeden Fall abklären lassen. Sicher hast Du bereits mitbekommen, welche Werte und Untersuchungen notwendig sind:
TSH, fT3, fT4; Antikörper TPO-AK, Tg-AK, TRAK.
Ultraschalluntersuchung.

Deine Symptome können natürlich auch/noch andere Ursachen haben, jedoch würde ich an Deiner Stelle einen Endokrinologen aufsuchen, der eine gründliche Untersuchung vornimmt.

Herzlich willkommen in unserem Forum!

Liebe Grüsse,
uma

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Cortmax ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 01.06.09
Hi Uma,

vielen herzlichen Dank für deine nette Antwort!
Es ist halt so dass ich weder Schweissausbrüche (jedoch schwitze ich eher mehr als andere..) noch Herzrasen noch Gewichtsverlust habe... aber wenn das eine Erkrankung der Schilddrüse nicht ausschließt sollte ich wohl auf jeden Fall diese Untersuchungen machen lassen..

Was meinst Du denn dazu, müssen diese Symptome auch auftreten?

Danke,

LG,
Max

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Max,

diese Symptome müssen nicht auftreten - sie sind bei jedem verschieden; mancher hat sogar ganz normale Blutwerte, und im Ultraschall zeigt sich dann, was los ist.

Ich würde abklären lassen; das geht relativ unkompliziert (Du musst nur darauf achten, dass ALLE vorher genannten Werte untersucht werden und dass ein Ultraschall gemacht wird). Wichtig ist auch der Facharzt: Endokrinologe/Nuklearmediziner, der sich mit der Schilddrüse auskennt.

Wenn da alles in Ordnung sein sollte, kannst Du immer noch nach anderen Ursachen fahnden.

Liebe Grüsse,
uma

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Cortmax ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 01.06.09
Danke Uma!!

LG,
Max

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
...und diese anderen Ursachen könnten sehr wohl eine A l l e r g i e
sein ! Allergien machen "gerne" Unruhe,Schlaflosigkeit und Darmbeschwerden (weil auch oft eine Pilzbelastung dazukommt)

Ein Test mit einer der Biophysikalischen Methoden (Bioresonanz,Kinesiologie,Vega-Test,EAV) würden das zutage bringen.
Aber bitte verlassen Sie sich in punkto Allergie nicht auf schulmedizinische Methoden.Die sind nicht umfassend genug.

GutenErfolg ! Nachtjäger

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

charlygipsy ist offline
Beiträge: 28
Seit: 26.02.09
Hallo,
hast Du eventuel "Amalgane" (Plomben) in den Zähnen? Diese bestehen zu fast 50% aus Quecksilber, welche solche Symptome ebenfalls hervorrufen können. Es kann aber auch an dem Quecksilber liegen welches in vielen Impfungen vorhanden ist. Mir waren bis vor kurzem nur 3-4 Stunden Schlaf gegönnt, habe jetzt eine Entgiftung eingeleitet und schlafe mittlerweile wieder ca 6 Std.
LG Charly

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Chronische Vergiftung durch Quecksilber.

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.476
Seit: 26.04.04
Hallo Stengel -

was macht Dich so sicher? Ich finde, es ist immer gut, wenn man seine Vermutungen mit "Es KÖNNTE sein" formuliert.

Liebe Grüsse,
uma

Schlafprobleme und ständig unter "Spannung"

Stengel ist offline
Beiträge: 1.482
Seit: 07.04.09
Zitat von uma Beitrag anzeigen
Hallo Stengel -

was macht Dich so sicher?
Alles was er sagt?

Jaja um politisch korrekt zu sein: es könnte sein dass es so ist.


Optionen Suchen


Themenübersicht