Arm schläft ständig ein (nachts)

31.05.09 18:15 #1
Neues Thema erstellen

Luis86 ist offline
Beiträge: 4
Seit: 31.05.09
Hallo liebes Forum,

bin der luis 22 aus dem ruhrpott... super forum hier muss ich sagen vielen dank für sowas....

folgendes;
seit etwa 2-3 monaten schläft mein arm ständig ein, aber nur nachts :( meist der linke....seit kurzem der rechte auch manchmal
ich wache dann oft dadurch mit nem mega schreck auf :( :( und muss dann erstmal aufstehen und voll rumspringen vor panik .. hölle

dachte halt am anfang, es liegt an den schlafpositionen aber jetzt fängts auch noch im rechten arm an, ich werd verrückt. :(

ps: hab ne schilddrüsen-unterfunktion, aber die wird schon länger behandelt :(

was kann das sein??? irgendein mangel vielleicht???? würd mich über ganz viele antworten freuen... ciao

luis

Arm schläft ständig ein (nachts)

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.374
Seit: 23.01.07
Könnte an der HWS liegen. Gibts da irgendwelche Probleme?
__________________
Gruß Tobi

Arm schläft ständig ein (nachts)

Oregano ist offline
Beiträge: 53.937
Seit: 10.01.04
Es kann auch an der Schilddrüsenunterfunktion liegen. Ist die Schilddrüse denn gut eingestellt?
Evtl. wäre auch ein Karpaltunnelsyndrom möglcih.

Das wäre dann eine Frage an den Neurologen.

Gruss,
Uta

Arm schläft ständig ein (nachts)

poison ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.02.08
Ich kenne das auch. Und es ist kein Karpaltunnelsyndrom bei mir. Meistens wenn ich mich körperlich sehr stark anstrenge und mit viel Kraftaufwand arbeite. Z.B. Bodenfliesen verlegen, Pferdeboxen ausmisten, streichen. Bei mir hat Massage geholfen, genau gesagt Akupressur. Auch mit einer weicheren Matratze wurde es besser. Ich kann mit ausschütteln des betroffenen Arms Linderung erreichen. Bei mir hat es auch zuerst mit der einen Hand begonnen und dann die andere. Wenn ich auch tagsüber mich hingelegt habe, sind mir die Hände eingeschlafen. Es ist sehr unangenehm und kann sehr schmerzhaft werden. Ich rate Dir unbedingt zum Arzt, Neurologen zu gehen und alles abchecken lassen.
Es kann nur eine Ueberanstrengung sein wie bei mir. Wünsche Dir Glück und gute Besserung.

Arm schläft ständig ein (nachts)

Luis86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 31.05.09
vielen dank für die antworten ihr lieben...

Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Könnte an der HWS liegen. Gibts da irgendwelche Probleme?
hallo tobi
ich war beim orthopäden auch, da wurd ich geröngt und die wirbelsäule war leicht schief aber bezüglich der halswirbelsäule weiß ich leider nix
danke für den tipp, lass ich mich da jetzt nochmal röntgen speziell dafür?

Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Es kann auch an der Schilddrüsenunterfunktion liegen. Ist die Schilddrüse denn gut eingestellt?
Evtl. wäre auch ein Karpaltunnelsyndrom möglcih.

Das wäre dann eine Frage an den Neurologen.

Gruss,
Uta
hallo uta
wie gut weiß ich leider noch nicht ganz genau aber hab mich in so nem schilddürsenforum angemeldet werd die nächsten blutwerte mit den durchgehen etc... beim neurologen war ich schonmal aber nicht deswegen... werd noch einmal dahin diese woche und es ansprechen vielen dank...

Zitat von poison Beitrag anzeigen
Ich kenne das auch. Und es ist kein Karpaltunnelsyndrom bei mir. Meistens wenn ich mich körperlich sehr stark anstrenge und mit viel Kraftaufwand arbeite. Z.B. Bodenfliesen verlegen, Pferdeboxen ausmisten, streichen. Bei mir hat Massage geholfen, genau gesagt Akupressur. Auch mit einer weicheren Matratze wurde es besser. Ich kann mit ausschütteln des betroffenen Arms Linderung erreichen. Bei mir hat es auch zuerst mit der einen Hand begonnen und dann die andere. Wenn ich auch tagsüber mich hingelegt habe, sind mir die Hände eingeschlafen. Es ist sehr unangenehm und kann sehr schmerzhaft werden. Ich rate Dir unbedingt zum Arzt, Neurologen zu gehen und alles abchecken lassen.
Es kann nur eine Ueberanstrengung sein wie bei mir. Wünsche Dir Glück und gute Besserung.
hallo poison
danke dir auch..es ist wirklich schlimm...der neurologen tip überwiegt etwas ich werde es mal wirklich ansprechen diese woche...

hab auch lange kein sport mehr gemacht das macht es bestimmt auch noch schlimmer.. hm :(

wenig bewegung etc sehr schlimm die neue zeit....

hab auch seit kurzem so ein pochen flattern wie auch immer in der brustgegend macht mir auch angst [ wenn ich tief durch den mund einatme oder meine arme leicht angewinkelt sind ne längere zeit fängts an ganz mysteriös!!!!!] :( ?????????? ach mein gott.....

lg luis

Geändert von Luis86 (02.06.09 um 21:39 Uhr)

Arm schläft ständig ein (nachts)

Luis86 ist offline
Themenstarter Beiträge: 4
Seit: 31.05.09
Zitat von Tobi09 Beitrag anzeigen
Könnte an der HWS liegen. Gibts da irgendwelche Probleme?
ach so und noch was - seit knapp einem jahr lass ich immer öfter mein hals knacksen ich weiß nicht wie das kam obs nur ne art sucht ist oder damit jetzt im zusammenhang???? könnte da ein zusammenhang sein und wenn in welcher art? sorry ich nerve euch voll... aber ich bin voll unglücklich.....

könnt 24h stunden heulen aus wut weil bei den ärzten fühl ich mich auch immer verarscht die sind immer so über-cool etc....und glauben einen fast nicht so gucken die immer

last question;

über die hws und wirbelsäule habe ich viel gelesen in letzter zeit was es alles auslösen kann wodurch kommt das denn also was wird da genau gestört nur die nerven oder...???

schöne grüße aus dem ruhrpott

Arm schläft ständig ein (nachts)

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.374
Seit: 23.01.07
danke für den tipp, lass ich mich da jetzt nochmal röntgen speziell dafür?
würde ich nicht, da kommt nicht viel neues bei heraus. Es sei denn, es sind Spezialaufnahmen, die noch nie vorher angefertigt wurden.

über die hws und wirbelsäule habe ich viel gelesen in letzter zeit was es alles auslösen kann wodurch kommt das denn also was wird da genau gestört nur die nerven oder...???
Ja, das bringt es ziemlich genau auf den Punkt. Durch instabile/blockierte Wirbel kommt es zu irregulären Nervenreizungen, das kann alles Mögliche verursachen. Im Bereich HWS mitte bis unten wären dann die Arme betroffen. Im oberen Bereich sind es dann eher neurologische- bzw. Gehirnsymptome.
__________________
Gruß Tobi

Arm schläft ständig ein (nachts)

poison ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.02.08
Zitat von Luis86 Beitrag anzeigen
hab auch seit kurzem so ein pochen flattern wie auch immer in der brustgegend macht mir auch angst [ wenn ich tief durch den mund einatme oder meine arme leicht angewinkelt sind ne längere zeit fängts an ganz mysteriös!!!!!] :( ?????????? ach mein gott.....

lg luis
Das hast du noch keinem Arzt gemeldet? Jetzt würde ich mich aber sputen Du, das mit dem flattern und Pochen in der Brustgegend bei angewinkeltem Armen....

Viel Glück und nochmals gute Besserung.

Gruss Poison

Arm schläft ständig ein (nachts)

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
wie sieht's denn mit Ihrer Matratze aus? wenn die billig und zu weich ist,wird die WS falsch belastet und dann treten Taubheitsgefühle und Schmerzen in den Ausbreitungsgebieten der Nerven der betroffenen WS-Region auf.
Besten Gruss, Nachtjäger

Arm schläft ständig ein (nachts)

poison ist offline
Beiträge: 98
Seit: 10.02.08
Zitat von Nachtjäger Beitrag anzeigen
Hallo,
wie sieht's denn mit Ihrer Matratze aus? wenn die billig und zu weich ist,wird die WS falsch belastet und dann treten Taubheitsgefühle und Schmerzen in den Ausbreitungsgebieten der Nerven der betroffenen WS-Region auf.
Besten Gruss, Nachtjäger
Hallo Nachtjäger

Ich bekomme dies von einer zu harten Matratze. Wie auch Rückenschmerzen im Kreuz. Also ist es sehr wichtig, vorallem wenn man älter wird, dass die Matzratze ideal ist.

Lieben Gruss
Poison


Optionen Suchen


Themenübersicht