Arm schläft ständig ein (nachts)

31.05.09 18:15 #1
Neues Thema erstellen
Arm schläft ständig ein (nachts)
Männlich Sternenstaub
Zitat von Luis86 Beitrag anzeigen
Hallo liebes Forum,

bin der luis 22 aus dem ruhrpott... super forum hier muss ich sagen vielen dank für sowas....

folgendes;
seit etwa 2-3 monaten schläft mein arm ständig ein, aber nur nachts :( meist der linke....seit kurzem der rechte auch manchmal
ich wache dann oft dadurch mit nem mega schreck auf :( :( und muss dann erstmal aufstehen und voll rumspringen vor panik .. hölle

dachte halt am anfang, es liegt an den schlafpositionen aber jetzt fängts auch noch im rechten arm an, ich werd verrückt. :(

ps: hab ne schilddrüsen-unterfunktion, aber die wird schon länger behandelt :(

was kann das sein??? irgendein mangel vielleicht???? würd mich über ganz viele antworten freuen... ciao

luis

Liebe Luis,
darf ich mal nachfragen, wass sich denn seit zwei drei Monaten verändert hat?

War dieses Einschlafen des Arms, bzw. der beiden Arme voher nie vorhanden?

Hast Du tagsüber keinerlei Probleme damit, dies ist schon wichtig?

Es besteht die Möglichkeit, dass all diese Beschwerden vieleicht von einem Vit. B-Komplexmangel herrühren...auch an Magnesium könnte ein Mangel bestehen.

Sport würde ich, wenn es geht wieder anraten bzw. auf jeden Fall viel Bewegung und auch Gymnastik währe gut, jedoch nicht allein um Deine jetztigen Beschwerden, sondern überhaupt und generell, sofern gesundheiliche Störungen nicht davon abhalten und auch darauf achten, nicht zu übertreiben und alles langsam wieder zu beginnen!

Ganz liebe und herzliche Grüße Sternenstaub

Arm schläft ständig ein (nachts)
Männlich Sternenstaub
Liebe Luis,
was ich noch anraten möchte, währe ein Langzeit EKG und wenn es möglich ist ein Leistungs EKG!

Die bestehende Möglichkeit, dass es mit dem Herz einen Zusammenhang geben könnte sollte dringlichst abgeklärt werden.

Magnesiummangel hat auch viele Auswirkungen auf das Herz und anderes und es ist herausgefunden worden, dass Infaktpatienten im allgemeinen auch einen Magnesiummangel haben.

Wie ist denn Deine Ernährung so?

Alles liebe und gute Besserung Dir wünsch Dir von herzem Sternenstaub

Arm schläft ständig ein (nachts)

mezzadiva ist offline
in memoriam
Beiträge: 955
Seit: 06.04.06
Hallo Luis,

möchte mich Sternenstaubs Frage anschließen: Was könnte der zeitliche Auslöser für dein Problem gewesen sein? Umzug? Neues Bett? Renoviertes Schlafzimmer?

Da du schreibst, dass du mit Panikattacken aufwachst, sind bei mir die Alarmglocken in Richtung MCS (Unverträglichgkeit auf Chemikalien)/ Amalgamvergiftung angesprungen. Beides muss nicht zusammenhängen, kann aber, d.h. die Vergiftung kann die MCS verursachen. Evtl. ist etwas in deinem Schlafzimmer, das du nicht gut verträgst und Stress im Nervensystem auslöst. Das kann sowohl die Einschlafsymptome wie auch die Panik (durch die du aufwachst) erklären.

Deine Symptome könnten aber z.B. auch mit einer Nahrungsmittelunverträglichkeit zusammenhängen. Ist dir da was bekannt?

Wenn du etwas mehr über dich schreibst, kommen wir evtl. da weiter.

Gruß
mezzadiva

Arm schläft ständig ein (nachts)

Jascha ist offline
Beiträge: 341
Seit: 20.02.09
Hallo Luis,

mir schläft auch oft der Arm nachts ein. Ich schlafe meistens seitlich und liege app und zu auf einem Arm. Dadurch wird das Blut abgesperrt. Wenn ich dann aufwache ist mein Arm gelähmt. Dies geht nach einigen Sekunden wieder vorbei wenn immer mehr Blut in den Arm zurückfließt und zirkuliert.

Sind die Arme bei dir auch bewegungsunfähig, oder redest du von etwas anderem? Wie lange geht es bis das Taubheitsgefühl wieder verschwunden ist?


Optionen Suchen


Themenübersicht