übelkeit

29.05.09 17:49 #1
Neues Thema erstellen

bambie ist offline
Beiträge: 8
Seit: 07.04.09
hallo ihr lieben, habe vor einiger zeit schon mal geschrieben und nun weiß ich wieder mal nicht weiter

einige von euch haben vl gelesen das im dezember mein freund gestorben ist. und seit dem hab ich folgende symptome:

ständige übelkeit (egal ob ich gegessen habe oder nicht)
wechseln zwischen durchfall und verstopfung

ich war bei allen mölichen ärzten. hab mir alles anschauen lassen, auch meine zähne und schilddrüsen, unverträglichkeiten, magenspiegelung,......
die ärzte sagen es ist psychisch.
nun seit dienstag lieg ich im bett und es fühlt sich noch schlimmer an als sonst. kann gar nichts mehr essen......
mein hausarzt schiebt es immer auf die psyche....

kann alleine die psyche so stark beteiligt sein dass es mir so dreckig geht???

übelkeit

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
kann alleine die psyche so stark beteiligt sein dass es mir so dreckig geht???
In deinem Fall würde ich ganz klar sagen: ja.
Es ist bekannt, dass starker Stress über den Sympathicus zu gastrointestinalen Symptomen führen kann.
__________________
Gruß Tobi

übelkeit

bambie ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.04.09
aber auch so stark dass ich nur mehr ans bett gefesselt bin???
kein arzt kann mir helfen. da muss es doch etwas geben was mir helfen könnte. :(

übelkeit

Tobi09 ist offline
Beiträge: 2.401
Seit: 23.01.07
Nur nochmal zum Verständnis: du bist wegen Übelkeit und Durchfall/Verstopfung ans Bett gefesselt?

Was ich aus meiner Erfahrung empfehlen kann sind Gastronerton Tropfen. Ist allerdings verschreibungspflichtig und sollte nicht dauerhaft genommen werden. Vielleicht fragst du deinen Arzt danach mal. Ich nehme das auch manchmal und es hilft gut gegen (stressbedingte) Übelkeit, hat bei mir keine Nebenwirkungen.
__________________
Gruß Tobi

übelkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mal angenommen, Deine Trauer ist der Auslöser Deiner Übelkeit und Deiner Verdauungsbeschwerden: dann müßte eigentlich eine Psychotherapie Dir helfen können, und genau das würde ich an Deiner Stelle jetzt anstreben.
Sprich mit Deinem Hausarzt darüber. ER ist ja sowieso der Meinung, daß das alles von Deiner Psyche kommt. Also wird er Dich auch unterstützen, wenn Du ihn wegen einer Psychotherapie fragst.

Auf Psychopharmaka würde ich mich eher nicht einlassen.

Grüsse,
Uta

übelkeit

bambie ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.04.09
ja genau :(

ich habe schon paspertin, motilium,.... alles ausprobiert. doch nichts hat geholfen.
an manchen tagen ist es etwas besser dann wieder so wie diese woche dass ich nur nich ans bett gefesselt bin

übelkeit

bambie ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.04.09
hallo uta. ich bin seit 10 wochen in einer therapie. sie hilft mir auch seelisch sehr, aber nur körperlich ändert sich leider nichts bei mir

übelkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Abgesehen von der Psychotherapie: es könnte ja auch sein, daß Du Dir durch den Stress eine Magenschleimhautentzündung zugezogen hast? Das wäre dann durch eine Magenspiegelung abzuklären.

Was ißt Du eigentlich so am Tag?

Grüsse,
Uta

übelkeit

bambie ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 07.04.09
hatte schon eine magenspiegelung. da ist eine ganz leichte gastritis festegestellt worden undhabe pantoprazol bekommen. mein arzt meinte aber dass sie so leicht ist dass es nicht der grund für meine beschwerden sein kann.

sonst esse ich eigentlich sehr basisch. viel nudeln, reis und kartoffeln, bananen, trinke viel tee und wasser. ab und zu mal cola.

die letzten tage habe ich gar nichts essen können. heute habe ich ein weißbrot und ein actimel drink gegessen. jetzt gehts mir auch wieder ein bisschen besser

übelkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Nur so nebenbei: nudeln und reis sind nicht basisch sondern sauer.

Wenn es Dir mit ein bißchen mehr Essen besser geht, wäre es schon gut, wenn Du das weiter tun würdest.
Kannst Du Dich vielleicht mit jemand zusammen tun und mit dem zusammen kochen und essen? Das macht mehr Spass.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht