"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

28.05.09 10:20 #1
Neues Thema erstellen
"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Hallo zantos,

die letzte BE zeigte B12 900 ng/l, am Donnerstag bekomme ich hoffentlich die Werte Methylmalonsäure oder Homozystein.

Zitat von zantos Beitrag anzeigen
Ich würde darauf achten, dass Dein Präparat auch hydroxocobalamin enthält und nicht das häufig verwendete cyanocobolamin. Das kann Nebenwirkungen hervorrufen, es wird schlechter vertragen (wurde hier schon diskutiert).
ich habe natürlich cyanocobolamin.
Weißt du auf die Schnelle, wo die Nebenwirkungen von cyanocobolamin diskutiert wurden?

Zur Zeit reicht mir eine Spritze alle ca 2 Monate.
Bin gerade bei aller 14 Tage, irgendwann dann lebenslang 1/Monat, wurde mir gesagt.

Danke dir.

Grüße an dich,
Marie

PS: PS: Hier? http://www.symptome.ch/vbboard/aller...2-spritze.html

Geändert von Marie (23.06.09 um 13:57 Uhr) Grund: PS

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
zantos, danke.
jetzt bin ich erst mal sprachlos. und ratlos. und weiß irgendwie gar nichts mehr. :(

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Marie,
Sorry, das war nicht meine Absicht. Ich wollte lediglich bemerken, dass es B12 in verschiedenen Varianten gibt und dass Du Dir die verträglichere davon spritzen lassen solltest.
lg
Zantos
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

Marie ist offline
Themenstarter Beiträge: 462
Seit: 18.05.09
Zitat von zantos Beitrag anzeigen
Marie,
Sorry, das war nicht meine Absicht.
nein, nein, so war das nicht gemeint, zantos. ich fühle mich nur so, als ob ich von Hustentropfen erst recht Husten bekomme.
Aber du hast ja eine Alternative genannt.

Liebe Grüße
Marie

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände

zantos ist offline
Beiträge: 499
Seit: 11.05.07
Hallo Maria,
Hab zum Thema Cyanocobalamin vs Hydroxocobalamin noch etwas gefunden im Zusammenhang mit Amalgamsanierung.
http://www.symptome.ch/vbboard/amalg...tamin-b12.html
__________________
Ich bin medizinischer Laie. Meine Ausführungen basieren auf eigenen Erfahrungen und Recherchen und ersetzen nicht den Rat eines Arztes oder Heilpraktikers.

"Hölzerne" Beine und Sensibilitätsstörungen der Hände
Weiblich KimS
Hallo Marie,

Wenn wir jetzt doch dabei sind : Dieser link wäre vielleicht auch hilfreich für Dich: http://www.symptome.ch/vbboard/oxida...-erwarten.html

Zu Cyanocobalamin: Der ist als solches nicht "direkt" verwendbar im Körper, es muss im Körper erstmal verwandelt werden in u.A. Methylcobalamin. Das "Cyano"-Teil muss wieder ausgeschieden werden. Hydroxy- oder Methylcobalamin sind daher leicht verstoffwechselbar für den Körper. Ausserdem wenn ein Mangel besteht aufgrund einer Unfähigkeit der Körpers es umzuwandeln, dann bringt Cyanocobalamin einem auch nichts.

Oft wird das Cyanocobalamin immer noch benützt/verschrieben weil es die billigste Sorte ist. Ich stimme Zantos zu, besser wäre eine andere Form.

Behalte Deine Symptomatik gut im Blick (bessert es sich (z.B. durch das B12), oder wird es schlimmer). Gegebenenfalls könnte es doch einen Sinn manchen die Nervenwasseruntersuchung machen zu lassen. Übrigens können anti GAD antikörper auch im Blut festgestellt werden. Da braucht es nicht unbedingt diese Untersuchung m.E. - die ist dann eher noch zusätzlich da wenn nicht klar ist ob diese im Körper sich vor allem gegen das Nervensystem richten oder gegen den Pankreas (Diabetes).

Wenn ersteres der Fall ist, gäbe es ja möglichkeiten die Symptome gezielt zu lindern. Leider geht es hier nur um reine Symptombekämpfung dann, und/oder abbremsung der Krankheitsentwicklung.

Wünsche Dir viel Erfolg und ('n bissl Geduld) mit der B12 Behandlung und gute Besserung!

Herzliche Grüsse,
Kim


Optionen Suchen


Themenübersicht