Bleibelastung?

22.11.06 00:04 #1
Neues Thema erstellen

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Nisha,
laut diesem Artikel taugt Chlorella zum Ausleiten von Blei und anderen Schwermetallen:
Akute Bleivergiftungen sind in Deutschland selten geworden. Die Verwendung von Blei in Farben und Glasuren ist verboten. Einer schleichenden Vergiftung sind trotzdem noch viele Menschen ausgesetzt. Vor 1960 erbaute Häuser haben oft noch Wasserrohre aus Blei. Außerdem muss man in solchen Häusern mit alten bleihaltigen Farbanstrichen rechnen. Eine oft unterschätzte Gefahrenquelle sind importierte Keramikgefäße mit billiger Glasur, die unter Einwirkung von Säure und Hitze Blei abgeben. Blei gehört zu den Schwermetallen, die der Körper fast gar nicht mehr hergeben mag. Es lagert beinahe überall. Im Knochenmark hemmt es die Bildung neuer Blutkörperchen, die Nervenzellen werden in ihrer Funktion beeinträchtigt und die Nieren werden geschädigt.

Die Natur bietet eine Reihe von Pflanzen, die Entgiftungsprozesse günstig beeinflussen. So haben Versuche mit der Chlorella-Alge gezeigt, dass sie im Stande ist, die Metalle Blei, Cadmium, Quecksilber, Chrom, Nickel und Arsen aus Lebensmitteln zu binden, um sie über den Darm auszuscheiden.

Verantwortlich für diese Wirkung ist das in der Alge enthaltene Chlorophyll. Chlorophyll (Blattgrün) ist seit langem für seine reinigenden Eigenschaften bekannt. Die Zellmembran der Chorella-Alge besitzt die Fähigkeit, chemische Rückstände und Schwermetalle zu binden. Da sie – die Zellmembran - aber selbst nicht verdaulich ist, wird sie auf natürlichem Weg über den Darm mit den gebundenen Giften wieder ausgeschieden.

Die Zellen entsprechen in Größe und Struktur dem des menschlichen Hämoglobins, dem roten Blutfarbstoff. Die Chlorella-Alge enthält eine große Anzahl von wichtigen Nährstoffen: 19 verschiedene Aminosäuren, eine große Zahl von Vitaminen, eine besondere Kombination von Nukleinsäure und mehr Chlorophyll als alle anderen essbaren Grüngewächse. Chlorella-Algen werden von Heilpraktikern und Zahnärzten als Begleitung zur Amalgan-Zahnsanierung empfohlen. Schwedische Zahnärzte sollen Chlorella zur Ausleitung der Amalgam-Rückstände sogar verschreiben.

Bei der Ausleitung gibt es Hinweise, wie dabei zu verfahren ist. Bei noch im Mund befindlichen Amalgam-Füllungen sollte die Chlorella-Tablette auf keinen Fall zerkaut werden. Die Alge wirke sonst „wie ein Magnet“ auf Schwermetalle, wäre durch das Amalgam im Mund schon „voll beladen“ und könne dann keine weiteren Schwermetalle mehr im Körper binden. Bereits einige Tage vor dem Ausbohren der Amalgam-Füllung
http://www.grenzenlos.net/archiv_new.../chlorella.htm

Trotzdem ist es sicher gut, wenn Du eine Therapeutin findest, die Dich bei der Ausleitung begleitet. Denn Chlorella allein ist wahrscheinlich nicht genug. Bei der Quecksilberausleitung kommt ja auch noch Bärlauch und Koriander und einiges an Ernährungshinweisen dazu.

Gruss,
Uta


Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo Nisha

Wie gesagt, ist mir kein Fall ebkannt, wo jemand Bleibelastet ist und dies nicht in den Haaren nachweisbar wäre. Aber Du kannst sonst auch einen Provokationstest auf Blei und hg machen. Bei der Einnahme von DMSA und nachfiolgender Urintest kann man recht gute Auswertungen machen
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

oli
Mach doch einfach einen Mobilisationstest mit DMPS oder DMSA, danach eine Multielementenanalyse (MEA), dann siehst Du, was los ist.
Eine Haaranalyse könnte als Ergänzung auch ganz interessant sein, wenn Du so viel Geld übrig hast.

Bei DMPS, DMSA gibt es Nebenwirkungen und Kontraindikationen, daher vorher einlesen (zb hier im Wiki).

Dass Chlorella als Gegenmittel für Schwermetallvergiftungen gilt, ist bekannt, muss aber nicht unbedingt stimmen. Da gibt es viele Befürworter und auch Gegner, das kann man alles nicht pauschal empfehlen.
Auch DMPS/DMSA kann man nicht pauschal empfehlen, man muss sich selber mühsam in die komplexen Sachverhalte einlesen.


Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Hallo na ja, wenn der Mobilisationstest gemacht wurde, hat diE HAARANALYSE KEINEN SINN MEHR
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

oli
Warum ?

Gerade dann könnte man doch den - von Dir postulierten - Zusammenhang zwischen Mobilisationstest und Haaranalyse beweisen.

Oder ?


Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
ok, aus dieser Sicht hast du natürlich völlig recht.
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso


Optionen Suchen


Themenübersicht