Freundin Krank - Ärzte ratlos

20.11.06 21:10 #1
Neues Thema erstellen
Freundin Krank - Ärzte ratlos

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.735
Seit: 10.01.04
Anscheinend ist die Diagnose aber schwierig zu stellen:
Achzig Prozent der SLE-Betroffenen sind junge Frauen im Alter zwischen 15 und 45 Jahren. Lupus erythematodes hat nämlich etwas mit den weiblichen Geschlechtshormonen (Östrogenen) zu tun. Oftmals bricht Lupus während oder nach einer Schwangerschaft aus. Die Einnahme der "Pille" (östrogenhaltige Empfängnisverhütungsmittel) kann die Erkrankung fördern. Auch wenn Sie bei sich auffällige zyklusabhängige Schwankungen Ihrer Beschwerden beobachten, könnte dies ein Zeichen dieser Erkrankung sein.
Typisch ist bei Lupus erythematodes auch die Sonnenempfindlichkeit. Sonnenlicht kann die Krankheit aktivieren. Deshalb bricht sie manchmal nach Sonnenbädern oder einem Urlaub im Süden aus. Wie bei anderen Autoimmunkrankheiten, wirkt sich körperlicher und seelischer Stress ungünstig auf den Krankheitsverlauf aus. Unverträgliche Nahrungsmittel und Medikamente können die Krankheitsaktivität verstärken.

Die eigentliche Ursache der Erkrankung ist heute noch unbekannt. Man vermutet wie bei anderen Autoimmunerkrankungen eine genetische Veranlagung, die im Zusammenwirken mit äußeren Faktoren (Auslösern) zu der Erkrankung führt.
Eine Reihe von Medikamenten können ein SLE-ähnliches Krankheitsbild auslösen (medikamenteninduzierter Lupus erythematodes). In der Regel verschwinden die Beschwerden nach Absetzen dieser Medikamente.

Diagnose

Oft dauert es sehr lange, bis Lupus erythematodes erkannt wird. Das liegt daran, das die Beschwerden bei jedem Menschen ganz unterschiedlich sind. Bei jedem Betroffenen prägt sich die Krankheit anders aus. Gemäß den 1982 von der Amerikanischen Rheumatologen-Vereinigung veröffentlichten Kriterien müssen vier von elf charakteristischen Befunden vorliegen, damit die Diagnose systemischer Lupus erythematodes wahrscheinlich wird (sogenannte ARA-Kriterien). Eine nachgewiesene Organbeteiligung ist für die Diagnose SLE nicht erforderlich. Eine Frühdiagnose des SLE ist mit den ARA-Kriterien von 1982 nicht möglich. Chronisch-schleichende Verlaufsformen (siehe unten) sind schwieriger zu diagnostizieren als akut-schubweise Verläufe.
Außerdem ist diese Erkrankung vielen Ärzten unbekannt, weil sie relativ selten ist. Nur etwa 30 - 40.000 Menschen leiden in Deutschland an SLE. Ärzte können sie deswegen häufig nicht erkennen. Viele betroffene junge Frauen werden deshalb für Simulanten gehalten.

Der Facharzt für die Diagnose und Behandlung dieser Krankheit ist ein Internist, der gleichzeitig Rheumatologe ist. Erkennen kann man die Krankheit an bestimmten Blutwerten. Dazu müssen antinukleäre Faktoren (ANA) und weitere Autoantikörper wie zum Beispiel die ds-DNS-Antikörper bestimmt werden.
Oftmals lautet die Diagnose zunächst "Kollagenose", wenn anhand der Beschwerden und (Blut-)Befunde zunächst keine genauere Diagnose gestellt werden kann. Die Behandlung ist die gleiche. Es gibt auch die verschiedensten Mischformen zwischen LE und anderen Kollagenosen wie dem Sjögren-Syndrom, der Sklerodermie und dem Antiphospholipidsyndrom...
http://www.lupus-selbsthilfe.de/krankheitsbild.htm

Gute Besserung wünsche ich!
Uta

Freundin Krank - Ärzte ratlos

meinereiner7 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 20.11.06
:-(

Vorerst möchte ich mich entschuldigen, dass ich mich erst nach so langer Zeit wieder melde!

ich habe wieder einige infos, welche jedoch nicht schön anzuhören sind...das unwichte lasse ich weg..

->nach der genauen Analyse ihres Blutes hat sie doch kein LUPUS! Nein, definitiv nicht...sie hat kein Lupus.. der Arzt hatte es biser nur 'vermutet'...aber nach den weiteren untersuchungen konnte man sagen, dass sie nicht an LUPUS erkrankt ist!
Toll, nich'?

und so tappen wir wieder im dunkeln! das ist doch so ne verdammte scheisse!!!


..anhand von dem was in in diversen Foren herausgefunden habe, hatte ich ja ein riesen Dossier zusammen gestellt... Ich habe ihr geraten, jedes einzelne Thema abzuklären (ich hoffe sie tut das)..


na in dem Sinne:
Frohes Weihnachtsfest

ach ja:
dieser Arzt, der dachte sie habe LUPUS, der will sie unbedingt im Januar sehen und nochmals untersuchen.
->endlich mal ein Arzt der nich' einfach den Kopf einzieht und nichts unternimmt. endlich mal ein arzt der sich mal einsetzt...
Diesem arzt sollte sie zeigen, was man noch abklären kann/sollte!


Optionen Suchen


Themenübersicht