Fingergelenke geschwollen, kein Rheuma, keine Gicht, keine Arthritis, aber was dann?

24.05.09 23:58 #1
Neues Thema erstellen
Fingergelenke Geschwollen, kein Rheume, keine Gicht, keine Arthritis, aber was da

pita ist offline
Beiträge: 2.883
Seit: 08.04.07
Zitat von Immi Beitrag anzeigen
Ferritin war bei der BA im Normbereich, da sollte also alles ok sein.
Hallo Immi

Ich will ja keinesfalls penetrant sein , aber wie bereits erwähnt, ist ein normales, oder nur gering erhöhtes Ferritin bei Frauen vor der Menopause kein eindeutiges Ausschlusskriterium betr. Hämochromatose.

Mein Ferritin lag bisher im unteren Normbereich, die deutlich erhöhte Transferrinsättigung bedeutet allerdings, dass ich dieses Thema auf jeden Fall im Auge behalten muss.
Erst in den letzten beiden Jahrzehnten wurde erkannt, dass Gelenkbeschwerden ein häufiges Früh-Symptom der Hämochromatose ist, das deshalb eine Frühdiagnose ermöglichen kann.
www.symptome.ch/vbboard/haemochromatose/4689-auswirkungen-symptome-ursachen-therapie-haemochromatose.html#post97802
* Etwa 30 % der Patienten erleiden eine Gelenkerkrankung (Arthropathie), wobei die kleinen Gelenke der Hand meist zuerst betroffen sind.
Hämochromatose ? Wikipedia
Ich an deiner Stelle würde bei der nächsten Blutentnahme die Transferrinsättigung bestimmen lassen - ist die im Normalbereich, kannst du das Thema für dich abhaken .

Liebe Grüsse
pita

Fingergelenke geschwollen, kein Rheuma, keine Gicht, keine Arthritis, aber was da

Immi ist offline
Themenstarter Beiträge: 49
Seit: 30.01.09
Hi Pita,
vielen Dank, werde ich im Juni ansprechen, dann muß ich wg der Schilddrüse wieder zur BA.
Habe noch etwas gefunden, was passen könnte:Chondrocalcinose (Kalzium-Pyrophosphat-Kristalle) habe nämlich immer wieder das Gefühl von Nadelstichen in den Gelenken, aber Harnsäre war ja normal. Chondrocalcinose ist auch ein Hinweis auf Hämochromatose.

@undjetzt:
Wir machen Insulintrennkost, da ich mit Schilddrüsenhormonene stark zugenommen habe. Mit Insulintrennkost nehme ich wieder ab. Das bedeutet aber abends Eiweiß, also Fleisch, (Fisch mögen wir beide nicht und Soja ist bei Hashimoto evtl nicht geeignet). Die Schultern tun am Sehneneansatz weh, besonders bei der Bewegung nach oben und hinten, dann kann der Schmerz überwältigend sein. Deutet auf einen gereizten Nerv hin, aber der Neurologe hat nichts gefunden.
Mein Rücken ist sehr verspannt, infolgedessen habe ich Probleme mit der HWS und der BWS, allerdings kein Bandscheibenvorfall sondern zeitweilig verschobene Wirbel.
Als die HWS sehr schlimme Symptome kreierte ( Gefühl von elektrischem Schlag beim Schlucken, Widerstand beim Schlucken) schickt mich mein HA sofort zum Neurologen, der konstatierte jedoch 'Sie haben nichts an der Wirbelsäule' Am Tag darauf fand meine Dorn Therapeutin den verschobenen Brustwirbel.
Von wegen nichts an der WS! Könnte ihn

LG
Immi

Fingergelenke geschwollen, kein Rheuma, keine Gicht, keine Arthritis, aber was da
Weiblich Lexi10
Bei mir hingen die Fingergelenksschmerzen und die Knubbel an den Gelenken mit ziemlicher Sicherheit mit dem Candida-Pilz und/oder Entgiftung zusammen

Fingergelenke geschwollen, kein Rheuma, keine Gicht, keine Arthritis, aber was da

oops ist offline
Beiträge: 1
Seit: 22.03.11
Tja , es ist schon 2 Jahre her. Aber ich bin jetzt erst darauf gestossen.
Habe auch das Problem mit den Fingern und Gelenken. Allerdings glaube ich nicht an Gift. Mein Vater hat dasselbe ,sogar an denselben Fingern. Und der hat in völlig anderen Regionen gelebt als ich.

Fingergelenke geschwollen, kein Rheuma, keine Gicht, keine Arthritis, aber was da

knutpeter ist offline
Beiträge: 1.646
Seit: 18.07.09
Hallo,

wurdest Du auf das Karpaltunnelsyndrom oder die Dupuytren-Krankheit untersucht?

peter

Fingergelenke geschwollen, kein Rheuma, keine Gicht, keine Arthritis, aber was da
Weiblich Lexi10
Ich bin seit längerem bei einem kinesiologen in behandlung und dieser meibt bei mir kommt es auf den säurespiegel drauf an.


Optionen Suchen


Themenübersicht