Traumsteinchens gesammelte Werke

24.05.09 09:45 #1
Neues Thema erstellen
Traumsteinchens gesammelten Werke

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Mir ist nicht ganz klar bei deinen Laborbögen, ob sich der Jodwert auf Urinuntersuchungen oder Blutuntersuchungen bezieht. Wenn es Urin ist, dann könnte Uta natürlich durchaus Recht haben. Ich ging die ganze Zeit von Blut aus.

Liebe Grüße
Sonora

Traumsteinchens gesammelten Werke

Traumsteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 374
Seit: 15.05.09
Das ist ein Urinwert - kann man auch Blutwerte nehmen?
Es wurde die Jodausscheidung über den Urin bestimmt.
Man geht wohl handelsüblich davon aus, dass wenn unten genug rauskommt, dass genug drin is.

Traumsteinchens gesammelten Werke

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Ach sooo!!! Bei meinem Doc wurde alles (aber ich weiß nicht, ob Jod dabei war) über das Blut bestimmt – alles an Mineralstoffen und Vitaminen, was er gesucht hat.

Also gibt es noch eine Baustelle mehr. Du Arme!!!

Liebe Grüße
Sonora

Traumsteinchens gesammelten Werke

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Zum Jodmangel bzw. der Messung von Jod:

Jod Ausscheidung im Urin 150 - 300 µg/g Kreatinin
Jod Ausscheidung im Urin bei Jodmangel < 150 µg/g Kreatinin
Schilddrüsen Labor

Gruss,
Uta

Traumsteinchens gesammelten Werke

Traumsteinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 374
Seit: 15.05.09
Sonora,
laut Utas Zitat wird Blut wohl unnütz sein was das angeht.
Gehen wir also mal von einer optimalen Versorgung aus

Traumsteinchens gesammelten Werke

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Traumsteinchen,

Aber schlussendlich bleibt immer noch die Frage: warum sind alle Werte super und man hängt sich jetzt nur an dem einen auf, der fehlt?
ich vermute, Du meinst den dritten Antikörperwert?

Bei mir war das einzig Auffällige ein erhöhter Tg-AK-Wert, deshalb plädiere ich dafür, den bei Dir auch noch feststellen zu lassen.
Es muss nicht sein, dass er auch in Deinem Fall auffällig ist, aber Abklärung wäre sinnvoll, damit man nichts versäumt hat.

Übrigens war bei meiner Erstuntersuchung beim Endokrinologen der Jodwert im Urin stark erniedrigt, was bei meiner Diagnose (Hashimoto) eher vorteilhaft ist. Dennoch habe ich keine Vergrösserung der Schilddrüse, sondern sie ist normal gross.

Liebe Grüsse,
uma

Traumsteinchens gesammelten Werke

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Nabööönd ,

Ja Uma hat Recht einer fehlt der war bei mir auch nur erhöht
Tak Wert : +214 (bis 40)
<< daaaaa

Aber meine ist auch grösser geworden *worauf hin ich 2 mal die Woche Fisch essen soll* aber kein zusätzliches Jod nehmen soll wegen Hashimoto **hehe**

Und Sonora hat auch recht es gibt heute kaum noch nen Kropf vom Jodmangel deswegen habe ich meiner kleinen auch kein Jod gegeben und sie hat nen TSH wert von 10, ..... und die Freien Werte sind gut in der Norm da weiss ich auch noch nicht wohin damit *aber beim US kam raus echoarme regionen* aber es ist wohl auch kein Hashimoto *denk*

LG
__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Traumsteinchens gesammelten Werke

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.474
Seit: 26.04.04
Hallo Mau,

bei einem TSH von 10 und echoarmem Schilddrüsengewebe ist Hashimoto sehr wahrscheinlich. Bist Du mit Deiner Kleinen noch nicht beim Endo gewesen? Ich hätte an Deiner Stelle keine Ruhe, bis hier Klarheit geschaffen würde.
Die Gefahr, dass durch eine autoimmune Erkrankung nach und nach noch mehr Gewebe zugrunde geht, würde ich erst Recht bei einem Kind, das noch sein ganzes Leben vor sich hat, verhindern wollen.

Liebe Grüsse,
uma

Traumsteinchens gesammelten Werke

OoOMauOoO ist offline
Beiträge: 1.148
Seit: 02.01.09
Danke Uma ,

Na klar habe einen Termin bei meinen mit gemacht , weil meine Kidiärztin nicht drauf eingehen will ! Also nehme ich sie einfach mit .. Sehe es auch so sie hat ihr Leben noch vor sich Aber danke

__________________
~~ Bin ich nur glücklich wenn es schmerzt ~~

Traumsteinchens gesammelten Werke

Gina-NRW ist offline
Beiträge: 1.059
Seit: 15.06.08
Hallo Traumsteinchen

was mir beim Lesen in den Kopf kam war:

hast du den Wunsch nach einem Kind?
war da mal was? eine belastende Geschichte um das Thema herum?

du schilderst so viele Einzelsymptome (was gut ist, keine Frage),
das schreit geradezu nach einem Homöopathen.

LG
Gina


Optionen Suchen


Themenübersicht