Mein Körper staut nachts etwas - was bedeutet das?

23.05.09 10:50 #1
Neues Thema erstellen

nikolaus ist offline
Beiträge: 6
Seit: 15.05.09
hallo zusammen, ich hoffe hier kann mir jemand weiterhelfen. warum staut mein körper immer nachts? ich merke es besonders daran, dass mir hauptsächlich die finger anschwellen. nach dem auftsehen bildet sich alles dann relativ schnell wieder zurück. woher, kann denn das kommen? was sollte ich unternehmen? DANKE FÜR EURE RATSCHLÄGE UND HILFE

KÖRPER STAUT NACHTS was bedeutet das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Woher kommt denn die Aussage, daß Dein Körper nachts staut?

Es gibt viele mögliche Ursachen, warum Deine Finger morgens angeschwollen sind:
- Schilddrüsen-Probleme
- Rheuma
- Nierenprobleme
- für Dich unverträgliches Essen am Abend
- Karpaltunnelsyndrom
- HWS-Probleme

Die internistischen Ursachemöglichkeiten kannst Du über ein Blutbild abklären lassen.
Karpaltunnelsyndrom und HWS bei einem Orthopäden und/oder Neurolgen.

Grüsse,
Uta

KÖRPER STAUT NACHTS was bedeutet das?

nikolaus ist offline
Themenstarter Beiträge: 6
Seit: 15.05.09
DANKE für die ausführliche antwort auf meine fragen. bitte sagen sie mir doch woran kann man denn als laie erkennen, ob die nieren auch richtig funktionieren?

Mein Körper staut nachts etwas - was bedeutet das?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn man die NIeren nicht spürt, kann das sehr gut bedeuten, daß sie in Ordnung sind.
Trotzdem würde ich mal zum Arzt gehen und von den geschwollenen Fingern erzählen und fragen, ob er nicht mal die Nierenwerte machen kann, um die Nieren auszuschließen.

Gruss,
Uta

KÖRPER STAUT NACHTS was bedeutet das?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Zitat von nikolaus Beitrag anzeigen
bitte sagen sie mir doch woran kann man denn als laie erkennen, ob die nieren auch richtig funktionieren?
Nachts funktionieren die Nieren grundsätzlich nur stark eingeschränkt, denn es ergäbe wohl auch wenig Sinn, wenn wir nachts ständig zum Pinkeln gehen müßten. Insofern ist es schon ganz normal, wenn wir morgens etwas aufgedunsen aufwachen. Wenn's morgens aber zu extrem wird (aussieht), dann wäre schon zu überlegen, ob die Nieren tagsüber zu wenig leisten, oder ob sich in der Nacht zu viele Toxine bilden (z.B. zu viel Amalgam im Mund, Wohngifte oder Darm wurde zur Giftfabrik).

Aufschlußreich dürfte hierzu die GFR bzw. Kreatinin- Clearance sein. Diese Werte zeigen schon im Vorfeld eine Störung an, denn wenn statt erniedrigter Werte erhöhte Werte augezeigt werden, dann bedeutet das nicht "eine sehr gut funktionierende Niere", sondern sie zeigen auf, daß die Niere versucht vermehrt auszuscheiden (was sie nicht lange durchhalten wird). Diabetiker oder Personen mit einer gestörten Darmfunktion zeigen schon im Vorfeld der Erkrankung erhöhte Werte auf.


Optionen Suchen


Themenübersicht