Durchschlafstörungen nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma

19.05.09 15:39 #1
Neues Thema erstellen
Durchschlafstörungen nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma

Morja ist offline
Beiträge: 823
Seit: 27.10.09
Lieber Chrishan
Du hast ja einen langen beschwerlichen Weg schon hinter Dir...
Was man mal versuchen kann, ist die Meridiane zu kontrollieren und danach zu reaktivieren wo nötig, nach einem Trauma der Art könnte es sehr wohl sein, dass da einiges im Argen liegt.
Auch ein psychisches Trauma (was ja einhergeht mit so einem Unfall) kann Störungen im Meridiansystem verursachen.

Ich habe es schon erlebt, dass jemand nach einer Sitzung von ca 3h Schlaf pro nacht auf 6h kam.

Was Du selber für Dich tun kannst sind zusätzliche Entspannungsübungen / Autogenes Training / Meditation um zu einem besseren tieferen Schlaf zu kommen.
Grüsse Morja
__________________
Verbringe die Zeit nicht mit der Suche nach einem Hindernis, vielleicht ist keines da. Franz Kafka

Durchschlafstörungen nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma

chrishan ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 19.05.09
Hallo, noch der Einnahme von Cipralex zusätzlich hatte ich starke Kopfschmerzen, Gewicht ist weiter nach oben und besser fühlte ich mich auch nicht. Also habe ich wieder alles abgesetzt und bin jetzt genauso weit, wie vorher!
Vielleicht ist das jetzt für immer so. Ich weiß nicht mehr, was ich noch tun soll?

LG, chrishan

Durchschlafstörungen nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma

dickie ist offline
Beiträge: 372
Seit: 30.09.09
Ahem in deinem Fall würde ich dir Homöopathie empfehlen. Suche dir einen guten Homöopathen, mit viel Erfahrung, und probiere es mal damit. Ich leide auch an Einschlafschwierigkeiten, die hormonell bedingt sind. Die Psyche wird dadurch extrem belastet. Und Homöopathie hilft mir. Im ganzen schnellen Fall kannst du die Passionblumendragees von Dr. Böhm ausprobieren. Aber Vorsicht: die wirken kortisonartig.
Also wenn du noch irgendwelche Infektionen hast, die können durch Kortison verschlechtert werden. Auch Darmpilze können da wachsen. Nur zur Info.
Das dein Hals verspannt ist wundert mich aber auch nicht, wenn du so schlecht schläfst.
Auf was für einer Matratze schläfst du?

Durchschlafstörungen nach schwerem Schädel-Hirn-Trauma

christelchen ist offline
Beiträge: 234
Seit: 25.09.08
Zitat von Shelley Beitrag anzeigen
hallo chrishan,

hast du schon melatonin versucht?

früher, als ich ein kleines kind war, hatte ich ähnliche schlafzeiten wie du:

wurde ich um 22h in bett geschickt, erwachte ich um 1h.
ging ich erst um 23h, erwachte ich so um 1:30h oder 2h.

eingeschlafen bin ich jeweils erst um 5h wieder.

aber das sei schon so gewesen, als ich noch in den kiga ging.
da spielte ich auch jede nacht von 1h bis 5h.

in der vierten grundschule schaffte ich es vielleicht, bis 3h durchzuschlafen, doch blieb ich dann bis 7h wach, schlief also erst etwa 10 minuten, bevor ich aufstehen musste, wieder ein.

irgendwann ging ich danne rst um 2h ins bett, damit ich durchschlafe.

eine weile versuchte ich, früher ins bett zugehen (also etwa schon um 21h - meist schlief ich jedoch frühstens um 23h, normalerweise um 1h ein), und stand dann so um 3h, 4h oder 5h auf.

ja und dann bekam ich melatonin.
5mg halfen nicht.
ein produktwechsel half auch nicht.
aber dann 10mg vom ersten mittel half dann.
ich war wie ausgewechselt.
nachdem ich es nahm und eine nacht durchschlafen konnte, fragte mich ein arzt am nächsten tag, was ich gemacht hätte.
ich sei ein ganz anderer mensch geworden und sehe viel gesünder, aufgeweckter, fitter und überhaupt wie ausgewechselt aus.

momentan bin ich trotz melatonin in einen chaosrhythmus gekommen, wobei ich es aus kostengrünedn auch nicht mehr nehme, doch als ich es noch nahm, vergass ich es oft, oder nahm es dann zu spät und so.
also chaos pur.

ich denke aber, dass du es schaffen würdest, ohne chaos zu bekommen.

das einzige melatonin, welches mir half, hat noch ganz wenig von einem vitamin b und von calcium drin.
ich denke, das hilft, um das melatonin aufzunehmen.
ich weiss nicht mehr, wie man die firma schreibt: source naturals vielleicht?

ich habe im forum schon davon geschrieben.
wenn du es in der suche findest.

ich hoffe, dass das mit dem schlafen bei dir gut wird, weil ich weiss wie doof das alles ist.

liebe grüsse von shelley
Hallo Shelly,

ich habe auch des öfteren mit Schlafstörungen zu tun.
Könntest Du mir mal sagen,ob melatonin wirklich hilft,und in welcher stärke man es einnehmen muss.
Und ob es nicht schädlich ist?
Liebe Grüße
Christelchen


Optionen Suchen


Themenübersicht