Schwache Abwehrkräfte

14.05.09 09:16 #1
Neues Thema erstellen

julia05 ist offline
Beiträge: 3
Seit: 14.05.09
Hallo,
ich hoffe sehr, Ihr mögt mir bei meinem Problem weiterhelfen; bin nämlich ziemlich verzeweifelt und verunsichert...
Ich bin 37 Jahre alt und habe eine süße 3,5-jährige Tochter, die seit August 08 im Kindergaten ist. Seit Herbst letzten Jahres bis jetzt erkranke ich immer häufiger an Entzündung der Nasennebenhöhlen, Erkältungskrankheiten (Husten, Kopf- und Gliederschmerzen, Schnupfen etc.). Ich war in der Vergangenheit noch nie so häufig krank! Der Intervall verkürzt sich: inzwischen erkranke ich alle 2-3 Wochen und fühle mich richtig erschöpft und schwach... Mein Hausarzt verschreibt mir jedesmal ein Antibiotikum. Inzwischen habe ich sehr häufig, sehr verschiedene Antibiotika eingenommen..Es kann aber für meinen Körper, für meine Gesundheit doch gar nicht gut sein, oder?! Sowohl unser Haus- als auch 2 HNO-Ärzte sagten mir, dass ich durch Kleinkinder im Kindergarten diverse Infektionen, Keime etc. abbekomme und deshalb häufig krank werde. Das 1. Jahr im Kindergarten sollte lt. o.g. Ärzte so schlimm sein...danach wird es immer besser... Wenn ich jedoch überlege, dass meine Tochter noch 3 Jahre in den Kindergarten und danach in die Schule gehen wird, und ich in den kommenden Jahren so häufig krank werde, erschrecke ich mich und bekomme große Angst um meine Gesundheit. Es kann doch nicht gut sein! Was kann ich tun? Wer bzw. was kann mir helfen? Wir achten auf unsere Ernährung und bewegen uns viel (meine Tochter ist sehr lebhaft -ich treibe jedoch keine bestimmte Sportart. Kaltduschen sollten ebenfalls gut für Abwehrkräfte sein, nicht wahr. Es kostet aber große Überwindung, wenn man vorher immer gemütlich warm geduscht hat...
Helft mir bitte! Habt Ihr ähnliche Erfahrungen gemacht? Was sollte ich tun? Es beschäftigt mich sehr, weil ich vor der Zukunft große Angst bekomme...Werde ich immer wieder krank? Wie verkrafte ich Antibiotika etc.?

Ich hoffe auf Eure Erfahrungsberichte und Tipps, Ideen etc. Vielen Dank!
Bleibt bitte gesund.

Herzliche Grüße
Anna


Schwache Abwehrkräfte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Antibiotika sind sicher keine gute Lösung, vor allem, wenn sie so oft verschrieben werden, ohne zu versuchen, die Ursache für Deine ständigen Erkältungen & Co. heraus zu finden, wenn es überhaupt Erkältungen sind.

Entzündungen der Nebenhöhlen können auch von den Zähnen kommen, weil Zähne/Kiefer entzündet sind oder weil Du unverträgliche Zahnmaterialien im Mund hast.
Andere Ursachen könnten sein:
- Allergien auf Materialien im Haus/Zimmer, vor allem Schlafzimmer, z.B. Hausstaub
- Schimmel in der Wohnung oder andere Wohngifte
- Intoleranzen (Gluten, Histamin, Laktose, Fruktose); als erstes würde ich an Histamin denken
- Mangel an Spurenelementen, Vitaminen etc.
und mehr.
- Candida-Pilz

Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Amalgam, Ernährung > INtoleranzen, Candida....

Gruss,
Uta

Geändert von Oregano (14.05.09 um 13:01 Uhr)

Schwache Abwehrkräfte

julia05 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.05.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Antibiotika sind sicher keine gute Lösung, vor allem, wenn sie so oft verschrieben werden, ohne zu versuche, die Ursache für Deine ständigen Erkältungen & Co. heraus zu finden, wenn es überhaupt Erkältungen sind.

Entzündungen der Nebenhöhlen können auch von den Zähnen kommen, weil Zähne/Kiefer entzündet sind oder weil Du unverträgliche Zahnmaterialien im Mund hast.
Andere Ursachen könnten sein:
- Allergien auf Materialien im Haus/Zimmer, vor allem Schlafzimmer, z.B. Hausstaub
- Schimmel in der Wohnung oder andere Wohngifte
- Intoleranzen (Gluten, Histamin, Laktose, Fruktose); als erstes würde ich an Histamin denken
- Mangel an Spurenelementen, Vitaminen etc.
und mehr.
- Candida-Pilz

Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Amalgam, Ernährung > INtoleranzen, Candida....

Gruss,
Uta
Hallo Uta, vielen Dank für Deine Rückantwort. Der HNO-Arzt hat diverse Tests bei mir durchgeführt und keinerlei Allergien feststellen können. Weder Schimmel noch andere Giftstoffe sind bei uns zu finden. Was ist ein Candida-Pilz? Sollte ich evtl. zu einem anderen Spezialisten gehen und mich untersuchen lassen? Sollte ich vielleicht bei meinem Hausarzt andere Untersuchungen durchführen lassen (Blutuntersuchung etc.)? Wenn ja, welche? Wie kann ich meine Abwehrkräfte generell stärken?

Nochmals vielen Dank und freundliche Grüße!
Anna

Schwache Abwehrkräfte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Bitte schau Dir doch die angegebenen Wiki-Artikel mal an; da ist auch einer über Candida dabei:

Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit > Amalgam > Ernährung (>Intoleranzen) > Candida > Wohngifte

Grüsse,
Uta

Schwache Abwehrkräfte
Männlich Sternenstaub
Liebe Anna,
erst einmal ein allerherzliches Wilkommen hier im Forum!

Mein Posting jetzt, soll Dir einen zusätzlichen Aspekt eröffnen in der Betrachtung der Ganzheit von Körper, Seele und Geist!

Der Körper kann sich mit sehr vielem auseinander setzten und er nimmt keinen Schaden, wenn die Ganzheit in Harmonie ist!

Ich habe so ein Gefühl in mir, dass mir sagt, es könnte wichtig sein, dass Du Dir einmal die Videos in diesem Thread anschaust und dann darüber nachdenkst, ob es da Zusammenhänge geben könnte mit Deinen Beschwerden!

Hier der Link:

http://www.symptome.ch/vbboard/psych...ng-effekt.html

Diese Videos hat die liebe Kim in diesen Thread hineingestellt, passend zum Thema!

Damit Du nicht den ganzen Thread durchlesen musst, um diese zu finden: Seite 4 #36

Ich hoffe tief, dass Du da im Inhalt dieser Videos von Kim etwas finden kannst, was Dir vieleicht weiterhilft im gesund werden!

Liebe Anna,
ich wünsche Dir alles liebe und hoffe, dass Du bald wieder richtig gesund sein wirst und vor Vitalität strotzend

Ganz herzliche und liebe Grüße Sternenstaub

Geändert von Sternenstaub (14.05.09 um 13:59 Uhr)

Schwache Abwehrkräfte

Beat ist offline
Beiträge: 9.174
Seit: 14.01.04
Liebe Anna

Es gibt verschiedene Allergien, die klassischen, die testen die Ärzte meistens (dazu noch Intoleranzen wie FI und LI) und die sogenannten Unverträglichkeiten, deren test zahlt di Kasse nicht.
Wichtig wäre, dass Du auch ein LI test macsht. Ansosnten rate ich Dir, alles milchige komplet wegzulassen! Dazu eine natürlicfhe Candidabehandlung auf verdacht hin und ein Darmaufbau mit gutartigen bakterien. Ankleitung findest Du dazu im WIKI (oben rechts hier) unter Candida
__________________
Liebe Grüsse
Beat

Wenn die Seele krank ist, auch am Körper arbeiten, umgekehrt gilt ebenso

Schwache Abwehrkräfte

Baffomelia ist offline
Beiträge: 1.143
Seit: 04.01.07
Hallo Anna,

ich kenne mehrere junge Ehepaare, die über genau das gleiche Problem klagen. Aber vielleicht hast Du Reserven. Schau mal in unser Wiki und dort unter Entfernung der Säuren.

Viele Grüsse
Baffomelia

Schwache Abwehrkräfte

widren ist offline
Beiträge: 5
Seit: 14.05.09
Hallo Baffomelia

Ich kann Dir 2 Tipps geben. Probiers mit Echinaforce (Sonnenhut) oder Umckaloabo. Beides Naturprodukte und deshalb müssen sie auch über längere Zeit eingenommen werden. Nase regelmässig mit Nasomer spülen (super für die Nebenhöhlen). Wenn die Nase arg verstopft ist und die Nebenhöhlen in Mitleidenschaft gezogen sind, dann mach mal 2 Esslöffel Leinsamen mit etwas Wasser zu einem Brei. Tu das ganze in ein textiles Taschentuch und legs Dir auf die Nase (zuvor etwas abkühlen lassen). Wenns zu arg abgekühlt ist, dann tus einfach 1 Minute in die Mikro. Das alles hilft nicht gleich ruck zuck - aber auf die Dauer sicher beständiger und ohne Nebenwirkungen. Pass auf Dich auf!

Schwache Abwehrkräfte

julia05 ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 14.05.09
Ihr Lieben! Ich danke Euch für Eure Antworten und Tipps.
Diese werde ich mir zu Herzen nehmen und nachdenken... Nach so vielen Monaten voller Schmerzen und Erschöpfung weiß ich gar nicht mehr wirklich, was mit mir los ist und was mir evtl. fehlt... Nächste Woche werde ich eine Heilpraktikerin besuchen, die auf Basis trad. chinesischer Medizin arbeitet. Mein Hausarzt wird ebenfalls "mehr" tun und mir morgen Blut abnehmen, um es auf Diverses im Labor untersuchen zu lassen. Bisher wurde mir kein Blut abgenommen und untersucht. Weiter wird mir der Arzt eine Darmkur verschreiben (nach den vielen Antibiotika, die ich bisher eingenommen habe).

Falls er weitere Tipps habt und Eure Erfahrungen mit mir teilen möchtet, würde ich mich sehr freuen. Nochmals herzlichen Dank!

Anna

Schwache Abwehrkräfte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Es gibt ja auch Kuren, in denen sich manch Einer gut erholen kann. Vielleicht wäre das eine Möglichkeit, wenn Du jemand findest, der Deine Tochter so lange betreut?
Es gibt auch Mutter-Kind-Kuren, aber ich denke, daß die doch relativ anstrengend sind.

MGW - Angebote - Mütter-Kuren
Mutter-Kind-Kur - Fragen + Antworten für Mutter und Kind
www.oy-mittelberg.de/wegzurkur

Gruss,
Uta

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht