Was ist mit mir los

11.05.09 12:22 #1
Neues Thema erstellen

Shavi ist offline
Beiträge: 3
Seit: 11.05.09
Hallo,

zu beginn hoffe ich das ich den thread hier richtig erstellt habe. wenn nicht bitte eben eine info in welchen bereich ich posten muss.

jetzt zu mir. seit ein paar monaten habe ich eine schwellung an der linken achsel. die lymphknoten sind es nicht sagt meine ärztin. auch ist es in dem letzten halben ja nicht dicker geworden.

bei einer blutuntersuchung war mein blutbild verschoben. aber zum zeitpunkt der abnahme war ich auch dick erkältet. deshalb sagt meine ärztin das es daher kommt und es typisch wäre, dass das blutbild verschoben ist, wenn man erkältet ist. sie vermutet hinter der schwellung eine gewebe- oder fettansammlung. denn wenn ich den arm unten habe, sieht man die schwellung nicht mehr und spüren tut man auch nix (alles total weich). man sieht nur etwas wenn ich den arm hinter den kopf bewege. und nur dann ist es hart. jetzt will sie zu ende mai noch mal einen bluttest machen einfach um 100%ig sicher zu gehen (obwohl sie, so wie sie sagt nix schlimmes vermutet und zu 95% sicher ist, dass das Blutbild durch die erkältung verschoben war).

Naja auf jeden fall ist jetzt so komischer knubbel auf der linken seite unter meiner zunge (ganz nah am unterkiefer). und öfter hab ich ohrenschmerzen, und so ein anschwellenden gefühl an der linken wange und am unterkiefer und mein nacken fühlt sich so steif an.

ansonsten fühl ich mich so ganz o.k. fühl mich nicht sonderlich müde (halt normal müde, wie man halt durch die arbeit ist). ich habe nicht abgenommen, die schwellungen sind nicht größer geworden, tun nur selten weh (durch ein ziehen oder drucken auf die stelle) und hunger hab ich auch.

habe trotzdem angst das es lymphknotenkrebs sein könnte....
oder kann so etwas durch rückenprobleme oder zähneknirschen ausgelöst werden?

hoffe ihr könnt mir helfen. habe richtig angst vor der nächsten blutuntersuchung....

lg shavi

Was ist mit mir los

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Shavi,

diese "Schwellung an der linken Achsel" könnte ein Lipom - eine Fettgeschwulst - sein. Die ist normalerweise völlig harmlos und man macht nichts damit, solange sie nicht irgendwie behindert.

Die anderen Schmerzen im Kieferbereich könnten mit den Zähnen zusammen hängen. Hast Du Plomben, Kronen oder so etwas? Hattest Du eine Zahnbehandlung, bevor diese Schmerzen losgingen?
Wenn Du mit den Zähnen knirschst, kann das eine Menge Schmerzen auslösen. Insofern wäre es besser, Du würdest Dir eine "Knirscherschiene" machen lassen, auch damit Deine Zähne dadurch nicht letztlich geschädigt werden.
Wenn der Zahn-Aufbiß nicht stimmt, können davon auch Rückenprobleme ausgelöst werden, aber auch durch zu viel sitzende Tätigkeit, zu wenig Bewegung und Sport, falsche Ernährung usw. usw.

Gab es einen Zeckenbiß?

Lymphknotenkrebs ist ein schlimmer Verdacht, aber wahrscheinlich viel zu weit hergeholt. Wie kommst Du denn da drauf? Zu viel gegoogelt?

Grüsse,
Uta

Was ist mit mir los

Shavi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 11.05.09
jap ich hab gegoogelt.
denn erst das schwellen an der achsel (an der rechten jetzt auch noch ein bißchen),
dann dieses komische knötchen/ geschwollene unter der zunge....

eine knirschschiene habe ich, aber es bringt irgendwie nix.
mit sport (im fitnessstudio) geh ich auch seit kurzem.

was kann stress denn alles anrichten? ich habe im moment sehr viel stress und setzte mich dazu noch immer selbst unter druck.

einen zeckenbiss habe ich nicht.

was symptome hat den lymphdrüsenkrebs? sind die sachen die ich hab typisch dafür?

lg. shavi

Was ist mit mir los

Shavi ist offline
Themenstarter Beiträge: 3
Seit: 11.05.09
und jetzt fühle ich auf einmal auch lymphknoten in der leiste bzw. schambereich, die ich sonst nicht gefühlt habe. die sind 3cm oder länger (fühlt sich an wie ein langer dickerer faden), lassen sich bewegen und sind nicht hart.


Optionen Suchen


Themenübersicht