Hilfe bei Blutbild?

11.05.09 09:26 #1
Neues Thema erstellen

anika83 ist offline
Beiträge: 2
Seit: 10.05.09
hi*

ich heisse anika, bin 25 jahre alt und habe ein kleines problem.

ich war das letzte halbe jahr zwei mal beim arzt zur blutuntersuchung- das erste mal hatte ich eine grippe und es war rein vorsorglich da es mir so schlecht ging- das zweite mal dann als widerholung - da sich beim ersten mal eine blutanämie und eine schilddrüsenunterfunktion andeutete...

so- und jetzt das problemchen- die werte stimmen zum teil überhaupt nicht- aber mein arzt sagt das sei völlig normal so und ich sei gesund. es ist wirklich ein guter arzt und vertraue ihm auch- aber ich bin andauernd müde- meine verdauung klappt auch nicht richtig und schwindelig ist mir auch.

ich nehme im moment Lthyroxyn 75 und eisentabletten.

ich werde nächste woche nochmal zum arzt gehen - aber ich hab solche angst dass sich vielleicht schon längst was schlimemres angedeutet hat.

also vielleicht versteht einer mein blutbild oder hatte ein ähnliches:

leukozyten 6,1 (4,0-10)
erythrozyten 3,75 (4,1-5,1)
hämoglobin 10,8 (12-16)
hämatokrit 33,1 (35-47)
mcv 88,2 (80-98)
mch 28,6 (28-34)
mchc 32,5 (31-36)
thrombozyten 348 (140-410)

neutrophile 26,2 (40-70)
lymphozyten 54,8 (20-45)
monozyten 5,7 (2,0-11)
eosinophile 9,3 (0-6)
basophile 0,8 (0-2)
atyp.zellen (0-4,7)

ft4 - 1,1 (0,7-1,6)
ft3 - 3,3 (2,2-4,5)
-> nach einstellung mit lthyroxyn

so das wärs erst mal...
vielen dank im voraus*

anika

hilfe bei blutbild?

anika83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 10.05.09
hups:

atyp zellen: 3,2

hab ich vergessen;

ach ja- und den eisenmangel hab ich seit kindertagen...

Hilfe bei Blutbild?

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.472
Seit: 26.04.04
Hallo anika83,

Du schreibst von einer Schilddrüsenunterfunktion und der Einnahme von Thyroxin.
Leider sind die entsprechenden Blutwerte nicht ausreichend, um die Schilddrüse abzuklären; es fehlen TSH, Antikörper TPO-AK, Tg-AK und TRAK.
Hat der Arzt eine Ultraschalluntersuchung gemacht?
Vielleicht wäre es sinnvoll, zum Facharzt zu gehen (Endokrinologe, Nuklearmediziner), weil Allgemein- und andere Ärzte sich auf dem Gebiet der Schilddrüse nur wenig auskennen. Dieser Facharzt ist auch in der Lage, das Ultraschall-Ergebnis richtig zu befunden.

Zu diesem Thema könntest Du Dich in unserem Wiki ausführlich informieren:
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Eine Anämie geht häufig mit einer Schilddrüsenautoimmunerkrankung einher; aus diesem Grund wäre die Abklärung einer diesbezüglichen Erkrankung unbedingt erforderlich.

Liebe Grüsse,
uma

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht