Innere Unruhe, Antriebslosigkeit

08.11.06 21:21 #1
Neues Thema erstellen

Kidon Metsada ist offline
Beiträge: 7
Seit: 08.11.06
Hallo Leute, dies ist mein erster Beitrag. Ich hoffe ihr könnt mir helfen.

Seit einiger Zeit habe ich ein ein inneres Unruhegefühl, erschrecke mich sehr leicht (vor allem beim Schlaf), ich bin sehr müde, abgeschlafft, antriebslos. Könnte die ganze Zeit liegen bzw. schlafen. Ich schlafe am Tag 12 Stunden und habe das Gefühl das ich noch weiter schlafen könnten, desweiteren ist mein Schlaf nicht besonderes erholsam. Fühle mich nie richitg fit. Außerdem kommen noch Konzentrationsschwierigkeiten dazu, mache sehr viele Fehler. Heute ist mir auch noch aufgefallen das ich anfange schlecht zu sehen. Was könnte das sein, mein Hausarzt will mir morgen Blut abnehmen und meine Schilddrüsenwerte kontrollieren. Er hat mich aber trotzdem vorsichtshalber zu einem Psychiater überwiesen. Ist das ein psychisches oder körperliches Problem. Kann mir vielleicht jemand weiter helfen.

Ich hab noch eine letzte Frage, ich habe als Kind volles, glattes, glänzendes Haar gehabt. Mit 19 haben sich meine Haare verändert. (Bin jetzt 25) Sie wurden strohig, kraus, filzig, glanzlos. Fühlen sich momentan an wie Stroh bzw. Puppenhaar. Überhaupt nicht wie gesundes Haar, desweiteren sind einzelne Haare auf dem Kopf wie "Schamhaar" (sehr dick, kraus und hart)
Und es wird immer schlimmer.

Gibt es Krankheiten die als Symptom Haarveränderung beinhalten???

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich finde es gut, daß Dein Arzt die Schilddrüsenwerte machen will. Er soll bitte die Antikörper nicht vergessen!
Die Hashimoto-Thyreoiditis tarnt sich lange Zeit. Vor allem im Anfangsstadium bemerken die Betroffenen normalerweise nichts von der chronischen Schilddrüsenentzündung. Ganz selten tritt die Hashimoto-Thyreoiditis durch ein leichtes Druckgefühl im Halsbereich in Erscheinung.

Erst wenn bereits größere Teile des Schilddrüsengewebes zerstört wurden, zeigen sich die ersten auffälligen Beschwerden. Über kurz oder lang stellt sich eine Schilddrüsenunterfunktion ein, da die funktionstüchtigen Schilddrüsenzellen schließlich nicht mehr in der Lage sind, noch genügend Hormone T3 und T4 zu produzieren und die Versorgung der Körperzellen sicherzustellen.

Der Organismus reagiert mit einer Verlangsamung des Stoffwechsels, durch den sich ganz allmählich Beschwerden einstellen, die häufig zunächst auf andere Ursachen zurückgeführt werden. Es kommt zu Müdigkeit, Antriebsschwäche, Leistungsminderung. Die Bewegungen der Betroffenen verlangsamen sich. Alle körperlichen Anstrengungen erfordern viel Energie. Der Herzschlag wird langsamer. An allen möglichen Stellen des Körpers kommt es zu Wassereinlagerungen, die besonders im Gesicht auffällig werden.

Der verlangsamte Stoffwechsel führt dazu, dass die Betroffenen zunehmen, obwohl sie nicht mehr essen. Die Nahrung wird einfach langsamer verbrannt. Auch Haut und Haare sind betroffen. Die Haare glänzen nicht mehr, die Haut wird trocken, die Fingernägel werden brüchig. Es kann außerdem zu Unregelmäßigkeiten bei der Regelblutung und zu Unfruchtbarkeit kommen. Männer können unter Impotenz leiden und ihre Zeugungskraft verlieren.

Die Verlangsamung des Stoffwechsels führt nicht nur zu Antriebsschwäche, Leistungsminderung und Gleichgültigkeit, sie kann auch depressive Verstimmungen hervorrufen. Da die Kontakte zu anderen Menschen ab einem bestimmten Zeitpunkt als zu anstrengend empfunden werden, kapseln sich die Betroffenen oft von der Umwelt ab.


www.schilddruesenpraxis.de/lex_fach_krankh1.html

Kommt Dir das irgendwie bekannt vor?

Uta

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Symptome.html

'Tschuldigung

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Tut mir leid - mein Beitrag wurde schon gesendet, obwohl ich außer dem Link noch nichts geschrieben hatte. Bin wohl aus Versehen auf eine falsche Taste gekommen.

Guck' Dir mal den von mir oben genannten Link an. Da treffen einige Symptome auf Dich zu. Auch das mit den struppigen, trockenen Haaren.

Es ist gut, dass der Arzt die Schilddrüsenwerte testen lassen will. Wichtig sind folgende 5 Werte: FT3, FT4, TSH, TPO-Antikörper, Tg-Antikörper.

Liebe Grüße von
Lorinaja

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Kidon Metsada ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 08.11.06
Ja, so einiges komt mir bekannt vor. Kann man aber das mit einem normalen Blutbild erkennen, ob ich eine Schilddrüsenentzündung habe.

Und noch eine Ergänzung

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
Ich habe noch etwas vergessen: Bei dem Link musst Du, wenn die Seite erscheint, "Symptome der Unterfunktion" anklicken.

LG
Lorinaja

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
An den Blutwerten kann man es oft erkennen, aber manchmal sind auch die Blutwerte in Ordnung, aber der Ultraschallbefund nicht (Schilddrüse zu klein, Gewebe inhomogen u.ä.). Deshalb ist es auf jeden Fall gut, bei einem Radiologen einen Schilddrüsenultraschall machen zu lassen.

Lorinaja

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Kidon Metsada ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 08.11.06
Hey, ganz großes Dank.

@ Lorinja Ich hab mir die Internetseite angeguckt. Zu 70 Prozent habe ich diese Symptome. Hab auch festgestellt das meine Hände und Unterarme nachts plötzlich anfangen zu kribbeln und das es auch ein Symptom ist.

Habe ich eine ganz normale Schilddrüsenunterfunktion oder dieses Hashimoto ...

Kann man sowas behandeln???

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Medizinmann ist offline
Beiträge: 562
Seit: 01.10.05
Hallo,

vergleich Deine Symptome ggf. auch mit
www.jodkrank.de

Haarausfall kann auch von Erdstrahlen kommen.

Bzw. von Hochfrequenzstrahlung in hoher Dosierung (Überlappungszonen mehrerer Mobilfunksender).

Weiters gibts noch die Möglichkeit einer radioaktiven Belastung durch Radongas.

Auch könnte es an Schwermetallvergiftung oder Wohngiften allgemein liegen.

Sicherlich gibts noch weitere Möglichkeiten...

Wenn es an der Schilddrüse liegt, oftmals kommen Schilddrüsenprobleme von Schwermetallen bzw. von Giften allgemein. Laß mal einen Schwermetalltest bei Dir machen.
HF kannst Du mit einem Meßgerät leicht messen www.endotronic.de ggf. mieten. Oder Fachmann für naturphysikalische Messungen / Baubiologen fragen. Radongastestung machen glaube ich auch Umwelttechniker oder Baubiologen.

Erdstrahlen müssen von einem guten Rutengänger oder sonstigen Spezialisten ausgeschlossen werden. Standard-DECT Telefone senden immer auf Maximalleistung unabhängig ob telefoniert wird oder nicht, nachts ausstecken, besser vernichten (nicht verkaufen).

Liebe Grüße

Medizinmann

Geändert von Malve (05.09.16 um 11:41 Uhr)

Innere Unruhe, antriebslosigkeit

Lorinaja ist offline
Beiträge: 93
Seit: 28.09.06
>Habe ich eine ganz normale Schilddrüsenunterfunktion oder dieses Hashimoto ...

Hashimoto ist eine Autoimmunerkrankung und gleichzeitig die häufigste Ursache für eine Unterfunktion. Ob Du Hashimoto hast, kann man an den Schilddrüsenantikörpern (TPO- und Tg-Antikörper) sehen und am Ultraschallbefund.

Kann man sowas behandeln???[/QUOTE]

Bei einer Unterfunktion bekommt man Thyroxin in Tablettenform. Thyroxin ist das Hormon, was die Schilddrüse hauptsächlich aussondert und was bei Unterfunktion in nicht ausreichendem Maße gebildet wird. Deshalb wird es dann von außen zugeführt. Wenn man die richtige Dosis (individuelle Wohlfühldosis) gefunden hat, dann kann es einem auch wieder so richtig normal gut gehen und man hat eine ganz normale Lebenserwartung und gute Lebensqualität.

Viele Grüße von
Lorinaja

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht