Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

05.05.09 21:53 #1
Neues Thema erstellen
Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von karakan Beitrag anzeigen
Hi Leute,

Ich habe momentan viel um die Ohren! Tut mir leid wenn dem einen oder anderen nicht mehr zurück schreiben konnte.

Ich war beim Arzt, er gab mir Beta-Blocker. Inderal heisst das Zeug. Nützt fast nichts. Am Anfang hat es mich nur bissl beruhigt, mehr nicht.
Hab am Freitag wieder einen Termin. Mal sehen was er dazu sagt. Ich glaube er wird mich zu einem Hautarzt schicken.

Ich werde berichten


Viele Grüsse

Hi karakan,

habe es eilig, doch das muss ich noch mitteilen:

... Dich zu einem Hautarzt zu überweisen ist eine gute Idee. Na toll!

Einem jungen Mann von 17 mal so auf die Schnelle Betas zu verschreiben ist keine gute Idee. Ich kenne zwei Männer und eine Frau, deren Libido ( sexuelle Lust) sich für immer verabschiedet hat. Ein schwer herzkranker Mensch muss Betas nehmen - mit einer schweren organischen, lebensbedrohlichen Krankheit hat man sowieso andere Sorgen, als seine sexuelle Lust.
Bei der Hyperhidrose, unter der Du primär leidest, muss zuerst einmal entweder eine Ursache gefunden werden - dann hätten wir einen Volltreffer -,
oder wir müssen die Hyperhidrose in erträgliche Schranken weisen. Was da alles möglich ist, wurde weiter oben schon beschrieben. Sich bei den Organisationen und Foren informieren ist das Wichtigste.

Ansonsten kann ich in Deinem Fall nur noch sagen: Besser Pott, als Beta, denn
wer will mit 17 schon impotent werden.

Inderal 40mg kohl Filmtabletten - Beipackzettel / Informationen

Gruß von Ellen

***

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

Rota ist offline
Beiträge: 2.558
Seit: 22.07.08
Zitat von karakan Beitrag anzeigen
Hi Leute,

Ich habe momentan viel um die Ohren! Tut mir leid wenn dem einen oder anderen nicht mehr zurück schreiben konnte.

Ich war beim Arzt, er gab mir Beta-Blocker. Inderal heisst das Zeug. Nützt fast nichts. Am Anfang hat es mich nur bissl beruhigt, mehr nicht.
Hab am Freitag wieder einen Termin. Mal sehen was er dazu sagt. Ich glaube er wird mich zu einem Hautarzt schicken.

Ich werde berichten


Viele Grüsse

Hallo Karakan,

zu Deinem Thema ist mir der wunderbare Psychotherapeut Viktor Frankl eingefallen, der in solchen Fällen die "Paradoxe Intervetion" angeandt hat.

Das geht ungefähr so:

Wenn Du das nächst Mal bei einer (vielleicht erstmal nicht allzu wichtigen) Begegnung mit einem Menschen bist, bei dem Dir das Problem schon mal passiert ist und Du fürchtest, es könnte wieder passieren, dann sprich innerlich zu Dir selber:

"Jetzt zeig ich Dir mal, wie toll ich an den Händen schwitzen kann, da wirst Du aber staunen."

Laß Dich überraschen was dann kommt.
Ähnlich kann man es auch mit stottern und mit rotwerden machen.

Den Formel-Satz muß man aber für sich selber zurechtzimmern. Da braucht es einige Zuwendung zu sich selber.

Liebe Grüße und gute Besserung

Wahrnehmerin

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von karakan Beitrag anzeigen
Hi Leute, ***
Ich glaube er wird mich zu einem Hautarzt schicken.
Ich werde berichten

Viele Grüsse
NACHTRAG:

Möglicherweise bist Du bei einem Endokrinologen besser aufgehoben,
als bei einem Hautarzt. Schau was ich gefunden habe, es wird Dich
glücklich machen, denn nun hast Du den Beweis, dass Hyperhidrosis
fast immer eine medizinische Ursache hat, die Du ergründen musst.

Für andere User werde ich den Text hier mal teilweise kopieren :

~~~~~~
[***]"Welche Schweregrade der Hyperhidrose gibt es?"

Das Schwitzen der Achselhöhlen (Hyperhidrosis axillaris) wird so eingeteilt:

Grad I (leichte Hyperhidrosis)

Die Haut ist lediglich verstärkt feucht; Schwitzflecke in der Kleidung betragen 5 bis 10 cm im Durchmesser

Grad II (mäßig starke Hyperhidrosis)

Es bilden sich Schweißperlen auf der Haut; Schwitzflecke messen 10 bis 20 cm im Durchmesser.

Grad III (starke Hyperhidrosis)

Schweiß tropft ab; Schwitzflecke > 20 cm


Einteilung der Hyperhidrosis palmoplantaris (Schwitzen an Händen
und Füssen):


Grad I (leichte Hyperhidrosis)

Hand- oder Fußflächen sind sehr feucht.

Grad II (mäßig starke Hyperhidrosis)

Es bilden sich Schweißperlen, jedoch bleibt das Schwitzen streng auf Palmae oder Plantae beschränkt.

Grad III (starke Hyperhidrosis)

Schweißperlen bilden sich auch an den hinteren Flächen von Fingern oder Zehen sowie am seitlichen Fußrand; Schweiß tropft ab.

"Was sind die Ursachen des krankhaften Schwitzen?"

Für die örtlich begrenzte Schweißneigung kann man in der Regel keine Ursache finden. Man sagt, es ist ein essentielles (idiopathisches, genuines) Problem. Die Schweißdrüsen des betroffenen Gebiets sind ohne erkennbare Ursache überaktiv. Lediglich beim übermässigen Schwitzen an den Wangen kennt man die Ursache: die örtlich begrenzte Schweißbildung erfolgt durch Geruchs- und Geschmacksreize (gustatorischer Reize beim Frey-Syndrom). Zugrunde liegt eine Fehlfunktion des Nervus auriculotemporalis.
Eine gesteigerte generelle Schweißproduktion dagegen ist nicht selten Ausdruck einer inneren Krankheit (sekundäre Hyperhidrose). Eine Ursachensuche ist daher immer notwendig. Normal ist verstärktes Schwitzen bei Sport, körperlicher Arbeit, bei Fieber oder starker seelischer Anspannung.

Mögliche Gründe für ein krankheitsbedingtes allgemeines übermäßiges Schwitzen sind:

• eine hormonell bedingte Hyperhidrose

• das Klimakterium (die Wechseljahre)

• eine Hyperthyreose (Schilddrüsenüberfunktion),

• ein Hypopituitarismus (Hypophysenunterfunktion)

• ein Phäochromozytom (seltener u.a. adrenalinproduzierender Tumor),

• andere seltene Hormonstörungen

• unerwünschte Arzneimittelwirkungen
............(Hormone, Parasympathomimetika, Kortikoiden,
............Beta-Blocker, Salicylsäure u.a.)

• eine Hypoglykämie, z.B. als Symptom einer Zuckerkrankheit

• chronische Infekte, Malignome,

• Kreislaufstörungen wie eine orthostatische Hypotension

• Übergewicht

• als neurologische Hyperhidrose

• bei Schädigung des Sympathikus (Verletzungen,
............Halsmarkerkrankung, Halsrippe) oder des Hypothalamus
............(als einem Ort der Thermoregulation) selbst

• psychische Probleme

Man sollte aber nicht vergessen, dass seelische Probleme nicht nur die Ursache, sondern auch (häufiger noch?) die Folge von Schwitzen sein kann. Kaum ein „Normalschwitzer“ kann sich vorstellen, wie unangenehm ständig feuchte Hände, eine schweissnasse Stirn oder Schwitzflecken im Hemd sein können.

Als nächtliche Hyperhidrosis bezeichnet man ein übermäßiges Schwitzen während des Schlafes. Dabei sollte man stets vom Arzt ausschliessen lassen, ob eventuell eine Kollagenose, ein Lymphom oder eine Tuberkulose unentdeckt vorliegt. Eindeutig krankhaft ist das nächtliche Schwitzen, wenn der Schlaf deutlich beeinträchtigt ist und man z.B. in der Nacht Wäsche oder gar Bettlaken wechseln muss. ******
Schwitzen, Hyperhidrose: Infos zu Ursache, Behandlung vom Hautarzt aus München

Gruß von Ellen

***

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

karakan ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 05.05.09
@ellen48


Das mit der sexuellen Lust hab ich wirklich gemerkt. Ich hatte ein paar Tage überhaupt keine Lust auf Sex bzw. sexuelle Gedanken. Naja, die Inderal Tabletten waren eh nur nierdrig dosiert, 10mg.

Das mit dem Endokrinologen werde ich ihm mal sagen. Hoffentlich kennt der das -.-
Am Freitag bin ich wieder bei ihm.

viele grüsse und danke!

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

Ellen48 ist offline
Beiträge: 355
Seit: 02.07.08
Zitat von karakan Beitrag anzeigen
@ellen48

Das mit der sexuellen Lust hab ich wirklich gemerkt. Ich hatte ein paar Tage überhaupt keine Lust auf Sex bzw. sexuelle Gedanken. Naja, die Inderal Tabletten waren eh nur nierdrig dosiert, 10mg.
Hi karakan,

neee, das war nur ein momentanes Tief, es soll solche Minuten geben. So schnell führen Betas nicht zu einem andauernden, nicht umkehrbaren Libidoverlust. Da musst Du schon 1/2 oder gar ein Jahr darauf warten... bei einer niedrigen Dosis evtl. noch etwas länger. Was mich im wesentlichen an diesem Medikament (sehr gut für Herzkranke) stört ist, dass es auch Deinen Stoffwechsel nach unten fährt und dämpft. Somit kommt es letztendlich auf die Dauer genommen zu einer Veränderung Deines Temperaments, was ja zu Dir gehört wie Dein Fingerabdruck und einen großen Teil Deiner Persönlichkeit ausmacht. Für kurze Zeit, oder im Notfall, wenn eine Prüfung ansteht, kann man das in Deinem Fall ruhig nehmen, vielleicht sogar 20mg, damit es auch hilft.


Zitat von karakan
Das mit dem Endokrinologen werde ich ihm mal sagen. Hoffentlich kennt der das -.- Am Freitag bin ich wieder bei ihm.

Mein Tipp: ... ja, sprich mit Deinem HA über eine Überweisung zum Endo. wenn er sich ablehnend verhält, gehe trotzdem und zahle dem Endo
10,- Euronen. Mach Dir eine Kopie von der Seite hier >>>

Schwitzen, Hyperhidrose: Infos zu Ursache, Behandlung vom Hautarzt aus München

... zeig sie dem Doc und hinterlasse einen lebensmüden Eindruck, wenn Du weißt was ich meine. Auf jeden Fall musst Du viel jammern und rumheulen, aber sympatisch, denn der Mutige und Starke bekommt am Ende nichts - jedenfalls kein Mitleid.

Geh so lange zu Hautärzten und Endokrinologen bis Du endlich einen kompetenten Menschen gefunden hast. Es gibt sie, sie verstecken sich nur. Du könntest Dich auch noch von Deinem Hausarzt oder Hautarzt in eine Haut-Klinik/Krankenhaus Abt. Dermatologie (?) überweisen lassen; die ziehen das Projekt sämtlicher Untersuchungen mit dem Ausschlussverfahren durch, bis sie was gefunden haben - oder auch nicht. Die Auswahl ist ja groß.
Du hast auch noch viel Zeit -obwohl ja Deine Jugend kostbar ist-, also pack es an und hau rein. Ungefähr so >>>

Gruß von Ellen

P.S.: Du kannst Dich letztendlich auch bei dem Arzt von unserem Link anmelden, die BRD ist nicht so groß. Oder Dir dort telefonisch Auskunft über Kollegen (Ärzte) von ihm holen. Die Ärztekammer gibt auch Auskunft.

Dr. med. Harald Bresser
Facharzt für Dermatologie und Venerologie
Facharzt für Anästhesiologie

Zusatztitel der Ärztekammer: Allergologie, Naturheilverfahren, Umweltmedizin, Akupunktur

Zertifizierte Qualifikationen: Lasertherapie, Ambulante Operationen, medizinische Kosmetik

Peschelanger 11
81735 München
Tel: 089 - 677 977
Fax: 089 - 625 61 34


***

Geändert von Ellen48 (09.07.09 um 07:58 Uhr)

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

karakan ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 05.05.09
hallo ellen48


Ich danke Dir vielmals für deine Hilfe! So wie es aussieht verstehst du wirklich was von dem ganzen

Ich werde das ganze mal ausdrucken und zum HA mitnehmen. Auch werde ich ihm sagen das er mich zum Endo. überweisen soll.

Ah übrigens, danke für die Adresse, aber ich komme aus der Schweiz :-)


viele grüsse

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

karakan ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 05.05.09
Hallo Leute,

Es tut mir Leid das ich schon so lange nichts mehr zum Thema geschrieben habe.
Aber ich habe sehr gute Nachrichten, die vlt. für den einen oder anderen auch sehr hilfreich wären.

Mein Problem ist gelöst, ich habe keine schwitzigen Hände mehr, auch wenn ich z.B. aufgeregt bin oder Herzrasen habe.

Die Lösung ist: Aluminiumchlorid Ich war bei einem Spezialisten, der mir das verschrieben hat. Die Apotheke muss soviel ich weiss das Zeugs erstmal zusammenmixen, so als Fertigprodukt ist das nicht erhältlich.

An alle die extrem Schwitzige Hände oder auch andere Stellen am Körper haben. Spricht euren Arzt darauf an oder geht direkt zu einem Haut Spezi. Das Zeugs hilft wirklich!! Ich war selber seeehr überrascht.

Ich hoffe ich konnte helfen.

Viele Grüsse

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

PITI ist offline
Beiträge: 60
Seit: 14.09.09
Hallo karakan
Das kann durchaus sein das dieses von stress her kommt den du aber garnicht wahr nimmst.
Ich habe so ein herzrasen auch an ungewöhnlichen orten oder in einer fremden umgebung.
Das kommt daher vieleicht weil man nicht mehr in seiner gewohnten umgebung ist.
Bei mir ist aber auch noch extremer schwindel und bin kurz vorm umkippen,so fühlt es sich an,ist aber noch nie passiert.
Nur sehr unangenehm ist es..
Lese mal was über Psychosomatische Störungen,vieleicht findest du deine symtome da wieder.
Achso,ich neheme auch kein Psychopharmaka,ich versuche es mit Planzlichen Heilmitteln oder mit Homöopathisches Arzneimittel.
Ich möchte Psychopharmaka auch nicht nehmen,weil man ja bekantlich abhängig davon wird.
Viele ärtzte verschreiben das auch viel zu schnell,aber nehmen nein danke.
Ich werde in einem monat eine therapie anfangen in der hoffnung das es mir dann endlich besser geht.

Hoffe es geht dir auch bald wieder besser.
Gute Besserung
Gruss piti

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

karakan ist offline
Themenstarter Beiträge: 12
Seit: 05.05.09
Zitat von PITI Beitrag anzeigen
Hallo karakan
Das kann durchaus sein das dieses von stress her kommt den du aber garnicht wahr nimmst.
Ich habe so ein herzrasen auch an ungewöhnlichen orten oder in einer fremden umgebung.
Das kommt daher vieleicht weil man nicht mehr in seiner gewohnten umgebung ist.
Bei mir ist aber auch noch extremer schwindel und bin kurz vorm umkippen,so fühlt es sich an,ist aber noch nie passiert.
Nur sehr unangenehm ist es..
Lese mal was über Psychosomatische Störungen,vieleicht findest du deine symtome da wieder.
Achso,ich neheme auch kein Psychopharmaka,ich versuche es mit Planzlichen Heilmitteln oder mit Homöopathisches Arzneimittel.
Ich möchte Psychopharmaka auch nicht nehmen,weil man ja bekantlich abhängig davon wird.
Viele ärtzte verschreiben das auch viel zu schnell,aber nehmen nein danke.
Ich werde in einem monat eine therapie anfangen in der hoffnung das es mir dann endlich besser geht.

Hoffe es geht dir auch bald wieder besser.
Gute Besserung
Gruss piti
So wie ich aus deinem Text entnehmen konnte, hast du nicht ein "schwitzproblem" sondern eher extremes Herzrasen und Schwindelgefühle?

Wenn du auch noch dazu Schwitzprobleme haben solltest, kann ich dir wie oben geschrieben das Aluminiumchlorid empfehlen. Das hilft 100%!

Ansonsten Wünsche ich auch dir gute Besserung!

Extrem schwitzige Hände & Herzrasen!

Carrie ist offline
Beiträge: 3.747
Seit: 21.05.06
Hallo karakan,
hast Du vielleicht auch noch andere Symptome? Hast oder hattest Du Amalgam in den Zähnen?
Persönlich halte ich weder von den Lösungen "sich der Angst stellen" noch "Aluminiumchlorid" viel, ich denke, innere Unruhe und eine Überfunktion des Sympathikus Nervs haben meist eine körperliche Ursache, die es rauszufinden gilt, und das können oft Vergiftungen sein, z.B. Schwermetallbelastungen.
Belastungen sind auch möglich durch Impfungen oder Wohngifte, Zahnbehandlungen, Virenbelastung etc.
__________________
Liebe Grüße Carrie


Optionen Suchen


Themenübersicht