Extreme Kreislaufschwäche, Magenprobleme...

04.05.09 14:50 #1
Neues Thema erstellen

CLaudiao ist offline
Beiträge: 8
Seit: 04.06.07
Hallo liebe Forengemeinde;

hat vielleicht irgendjemand eine Idee, was hinter folgenden Smptomen stecken könnte:

- extreme (!) Kreislaufschwaeche (fuehle mich wie unter Drogen/Medikamenteneinfluss) seit knapp 2 Wochen - nicht durchgehend, aber doch jeden Tag; kommt schubweise (v.a. nach Essen). Auch Bewegung hilft nicht mehr. Beim Sport, den ich sonst fast taeglich gemacht habe, war ich bei einem einmaligen Versuch am Samstag sehr kraftlos und sofort kurzatmig (es war in einer "guten" Kreislaufphase).
- in den letzten Tage ausserdem Symptome aehnlich wie bei einer Magenschleimhautentwuendung; also ein schwer beschreibbarer Druck hinterm Brustbein (könnte auch Speiseröhre sien), Magenschmerzen, einen latenten (wenn auch lechten) "Brechreiz" sowie AUfstossen, Völlegefuehl
- jetzt auch noch Kopfschmerzen, die ich normalerweise NIE bekomme

Ich habe fuer morgen einen offiziellen Arzttermin; war aber auch letzte Woche beim Abendntdienst (weil ich ernsthaft Angst vor Ohnmacht hatte). Dort wurde Blutmangel festgestellt und Eisentabletten verschrieben. Haute war ich dann noch einmal beim medizinischen Dienst (seit gestern Abend bin ich nicht mehr "klar", durchgehend also; ausserdem kamen die Magenschmerzen dazu). Der dabei festgestellte Blutwert war wieder im Normalbereich (116; letzte Woche war es 98), der Blutdruck auch in Ordnung (110 zu 70).
Offensichtlich haben die Eisentabletten also bereits angeschlagen; allerdings ist mein Kreislauf immer noch komplett im Keller.

Ich nehme ab und zu ein Asthmamedikament (aber schon seit Jahren) und habe ausserdem vor kurzem frei verkaeufliche Tabletten gegen Darmtraegheit vom Gastrologen verschrieben bekommen (Magnesia Medic). Ob das damit zusammenhaengen kann?

In erster Linie Sorgen macht mir diese wirklich extreme Kreislaufschwaeche, die zudem auch noch seit 2 Wochen mehr oder weniger durchgehend ist, in Zusammenhang mit dem merkwuerdigen Völlegefuehl im Magen...Gestern beispielsweise ging es mir den ganzen Tag gut, bis ich abends einen Salat mit Thunfisch gegessen habe und ein etwas grosser Bissen "schwer durchging" - sofort danach (kann natuerlich auch Zufall sein) fing "Kreislauf wieder an; und seitdem habe ich das permanente Beduerfnis nach AUfstossen. Ich traue mich auch schon fast gar nicht mehr, irgendetwas "grobes" zu essen, aus Angst, dass da irgendeine innere Verletzung vorliegt.

Was meint ihr - ist meine Sorge unberechtigt und ich muss nur abwarten und Tee trinken (bzw. den Arzt morgen befragen), der kann da etwas Bestimmtes hinter stecken, was der Krankenschwester heute nicht in den Sinn kam?

Vielen Dank im Voraus fuer Eure Hilfe!

Extreme Kreislaufschwaeche, Magenprobleme...

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo
das "gelegentliche Asthma-Medikament" und die Beschwerden nach dem Essen lassen mich seeehr an eine A l l e r g i e (oder Unverträglichkeit) denken. Ist in dieser Richtung mal getestet worden ? Wenn nicht,wäre das m.E. nach sehr,sehr sinnvoll. Allergien können a l l e s an Symptomen machen,natürlich auch Kreislauf-Probleme.
Wenn allerdings ein Test gemacht wird,dann sollten Sie die Schulmedizin mal vergessen und sich einen Arzt oder HP suchen,der mit einer der Biophysikalischen Methoden testet.Der hat im allgemeinen wesentlich mehr Möglichkeiten und kommt ohne komplizierte Verfahren der Testung auf der Haut und Blutentnahmen aus.
Guten Erfolg,
Nachtjäger

Extreme Kreislaufschwaeche, Magenprobleme...

CLaudiao ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 04.06.07
Hallo Nachtjaeger; danke fuer deine Antwort.
Was das Asthma angeht - es handelt sich hier um allergisches Asthma (Hausstaub), an dem ich seit meiner Kindheit leide. In den letzten Jahren habe ich allerdings kaum nennenswerte Probleme; daher der gelegentliche Gebrauch.

An eine Unvertraeglichkaiet habe ich in letzter Zeit (unabhaengig von den momentanen Symptomen) auch schon desöfteren gedacht; weil ich an extremem Blaehbauch leide...

Im Moment allerdings denke ich, dass da schon irgendwas organisches hinter steckt; meine "Benebeltheit" hört auch gar nicht mehr auf (mittlerweile bin ich seit gestern abend durchgehend weggetreten). Dazu eben dieses diffuse Druckgefuehl im Oberbauch...mal konkret gefragt, könnte da eine Gastritis hinter stecken? Und könnte so etwas akut/gefaehrlich werden?


Optionen Suchen


Themenübersicht