Ständige Müdigkeit aber nicht lustlos

29.04.09 10:21 #1
Neues Thema erstellen

forumbow ist offline
Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Ich leide nun schon seid 2 Jahren an ständiger Müdigkeit. Ich bin nicht lustlos und auch nicht schlecht drauf. Kann mich auch auf Dinge konzentrieren und unkontrolliert "wegpennen" ist ebenfalls nicht der Fall. Ich habe einen eigentlich immer stressfreien Beruf (vor demPC). Mein Schlaf ist ganz gut und ich schlafe auch min. 8 Stunden pro Nacht. Ich bin einfach nur müde! Die Ärzte reichen mich einfach weiter und habe wenig zu sagen, außer das alles vermutlich psychosomatisch sein könnte. Ich kann aber eine Depression ausschliessen, da ich eigentlich immer lustig drauf bin und viel lachen kann. Schilddrüse ist OK, mein Blutbild is auch i.O. Die Leberwerte waren vor einem Jahr ein Problem, meine Hausärztin wollte eine Biopsie vornehmen. Ich habe aber den Weg zum Heilpraktiker gewählt. Die Leberwerte sind jetzt seid einem halben Jahr konstant normal. Stuhl und Blut wurde auf Pilze untersucht, hier war alles so wie es sein sollte. Medikamente (Schulmedizin) nehme ich keine! Mein Heilpraktiker behandelt mich mit B und C Vitaminen (Eigenblut), dadurch hat sich die Müdigkeit etwas stabilisiert.
Demnächst habe ich einen Termin, wo geklärt werden soll das ich nicht an einem Schlafapnoe leide. Ich kann das z.Zt. nicht ausschliesen aber ich schnarche so gut wie nie. Das behauptet zumindest meine Frau

Allergien habe ich einige (Pollen, Hüslenfrüchte, Hausstaub, Katzenhaare), wobei ich die schon immer hatte.

Meine Amalgamfüllungen lasse ich mir gerade so nach und nach entfernen. Eine Entgiftung mit "Biologo-Detox" steht demnächst an.

Bin mir sicher das ich nicht alleine bin. Ich danke Euch schon jetzt.

Liebe Grüße

Oli

Ständige Müdigkeit

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Amalgamfüllungen könnten ein Grund für die Müdigkeit sein. Hast Du zufällig vor mehr als ca. einem Jahr, als Deine Leberwerte schlecht waren, eine neue Amalgamfüllunge oder sonst etwas an den Zähnen bekommen?

Wenn Du jetzt die Amalgamfüllungen herausmachen läßt, dann ist es sehr wichtig, daß Du darauf achtest, daß die Schutzmaßnahmen eingehalten werden. Sonst bekommst Du einen Schlag durch die entstehenden Quecksilberdämpfe!

Über "Biologo Detox" gibt es hier im Forum schon einen Thread. Bevor Du damit anfängst, würde ich mich erst einmal über die diversen Ausleitungsmöglichkeiten informieren.

Stichwörter dazu im Forum:
DMSA, DMPS, Rizinus, Kohle, Alpha-Liponsäure, Cutler, Klinghardt.

Amalgam - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Grüsse,
Uta

Ständige Müdigkeit

forumbow ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Hallo Uta,

danke für deine Antwort. Die Leberwerte waren damals eigentlich ohne Erkennbares schlechter geworden, auch keine Füllungen. Ich weis halt nicht wie lange die Werte schon nicht i.O. waren. Habe mich bereits zum Thema Entgiftung eingelesen. Ich hoffe das bringt mich weiter.

Geändert von forumbow (30.04.09 um 21:56 Uhr)

Ständige Müdigkeit

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Forumbow,

bei ständiger Müdigkeit würde ich zuerst die Leber untersuchen lassen.
Müdigkeit ist der Schmerz der Leber, heißt es oft. Die Leber selbst macht keine Schmerzen, aber man ist müde, wenn die Leber krank ist.
Man kann trotz normaler Leberwerte leberkrank sein, ja sogar eine Leberzirrhose ist möglich mit normalen Leberwerten (ich selbst kann das aus eigener Erfahrung bestätigen). Die Leberwerte können schwanken. Bei mir waren sie oft sogar einstellig, trotzdem ich schon eine partielle Zirrhose hatte. Dann gab es wieder Phasen, wo sie leicht erhöht waren.

Wurden mal alle Leberwerte bestimmt?
Mit allen meine ich:
GGT, GPT, GOT, Cholinesterase, GLDH, Alkalische Phosphatase, Bilirubin

Schon ein grenzwertiger Leberwert kann ein Hinweis auf eine kranke Leber sein.

Gruß
margie


PS:
Lese gerade, dass Du schon erhöhte Leberwerte hattest? Welche Leberkrankheit hat man denn damals festgestellt?
Allergien hast Du auch, lese ich. Diese kommen oft von einer kranken Leber. Ich habe auch viele Allergien.
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ständige Müdigkeit

forumbow ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Hallo Margie,

Leber wurde schon untersucht (Blutwerte, es wurden alle Leberwerte bestimmt). Meine Hausärztin wollte die Leber biopsieren. Werde ich aber erts machen wenn sonst alle Stricke reissen. Viele bekommen oft erst nach einer Biopsie richtig Probleme. Wie gesagt, seit über einem halben Jahr sind die Leberwerte gut. Was wurde bei dir unternommen, wenn du schon eine partielle Zirrhose hast/hattest?

Danke für die Antwort

Ständige Müdigkeit

margie ist offline
Beiträge: 4.488
Seit: 02.01.05
Hallo Forumbow,

Was wurde bei dir unternommen, wenn du schon eine partielle Zirrhose hast/hattest?
Von meiner Leberkrankheit wüßte ich heute noch nichts, wenn ich die Sache nicht selbst in die Hand genommen hätte. Meine Leberwerte waren, wie ich schon schrieb, mal leicht erhöht und sehr sehr oft völlig unauffällig. Noch 2001 hatte ich Leberwerte im einstelligen Bereich, obwohl man auf 2 Bildern, die 1996 bei einer Operation von anderen Organen gemacht wurden, bereits die Zeichen einer Leberzirrhose im linken Teil sieht, das sind kleine Knötchen. Nur 1996 wollte kein Arzt meine Leber so richtig untersuchen. Das geschah erst, als ich 2004 schon schwer krank war und darauf bestand, dass ich eine Biopsie endlich bekomme.

Ich habe schon 2 Biopsien hinter mir und ich bin froh, dass diese gemacht wurden, denn nur so konnte man feststellen, dass ich zuviel Kupfer in der Leber habe und die Kupferspeicherkrankheit habe.
Probleme hatte ich hinterher keine.

Wenn Deine Leberwerte schon mal erhöht waren, bist Du auch leberkrank, egal, ob die Werte zur Zeit wieder normal sind.
Die Leberwerte steigen nämlich erst dann, wenn die Leber schon schwer geschädigt ist. Ist sie nur leicht geschädigt, kann die Leber das sehr lange kompensieren, denn das Organ ist sehr groß und zur Entgiftung scheint man nicht mal die gesamte Leber zu benötigen.

Jedenfalls wirst Du, wenn die Leber der Grund Deiner Müdigkeit ist, nicht weiterkommen, wenn die Leber nicht gründlichst untersucht wird oder wenn man nicht versucht, mit Laborwerten evtl. Leberkrankheiten zu erkennen.
Und hast Du eine behandelbare Leberkrankheit so wirst Du unbehandelt irreparable Organschäden bekommen, weil die Leberkrankheit weiter fortschreitet.

Mir ginge es heute noch viel besser, wenn man 1996 die Sache bei mir ernst genommen hätte.

Gruß
margie
__________________
“Das Fleisch, das wir essen, ist ein 2-5 Tage alter Leichnam.” - Volker E. Pilgrim, Schriftsteller

Ständige Müdigkeit

forumbow ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Hallo Margie,
hört sich sehr ernüchternd an. Werde auf jeden Fall mit meine Hausärztin darüber reden. Habe schon ziemlich Angst von einer Bisopsie. Aber so wie es aussieht muss es sein! Ich Danke Dir.

Ständige Müdigkeit

copi2k ist offline
Beiträge: 167
Seit: 04.10.08
hoi! Wenn die Müdigkeit so stark ist vllt mal auf Mykoplasmen untersuchen lassen.. oder mal nach "Gulf Syndrome" googlen...

lg

Ständige Müdigkeit

forumbow ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Danke für den Tip.

Ständige Müdigkeit

forumbow ist offline
Themenstarter Beiträge: 73
Seit: 28.04.09
Hallo Ihr Lieben,
habe mitlerweile rausgefunden was mir fehlt. Testosteronmangel!


Optionen Suchen


Themenübersicht