kann nicht mehr

27.04.09 14:34 #1
Neues Thema erstellen

schlaffinchen ist offline
Beiträge: 5
Seit: 26.04.09
Hallo zusammen,
ich würde gerne mal eure Meinung zu meinen Problemen hören:
Ich habe im lauf der letzten 3 1/2 Jahren 17 Kilo zugenommen, mein Essverhalten aber nicht geändert.
Da ich massiver Lebensmittelallergiger bin, muß ich eh immer sehr aufpassen.
Ich bin dauermüde und erschöpfe sehr schnell.Null Belastbarkeit mehr!!
Habe zwei Magengeschwüre und eine chron. Gastritis, mehrere zwölffingerdarmentzündungen, eine latenten Vit.B12 Mangel,
dazu kommen noch häufige Gelenk- u. Muskelschmerzen, eine Osteochondritis
L4/5 , irgendwas undefinierbares am ISG, neulich hat man einen zu hohen
Cortisolwert im Blut gefunden (da suchen wir grade noch weiter)
die Schilddrüse ist leicht entzündet und hat einen knoten, aber die Blutwerte passen nicht dazu ......
Mittlerweile fühle Ich mich wie der letzte Depp, kein Arzt findet wirklich was konkretes und erzählt mir :"ist alles psychisch"
Bin grad ziemlich fertig und weiß nicht mehr weiter, mir geht soviel Lebensqualität flöten und ich habe Angst , in eine echte Depression zu rutschen!! Fällt euch irgendetwas ein ??
Liebe Grüße
Martina

kann nicht mehr

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
da Sie "massiver Lebensmittelallergiker" sind,schauen Sie sich doch auch mal meine Antwort auf die Anfrage von "Julie1977" an.Das gleiche gilt auch für Sie.Alle Ihre Symptome passen.

Besten Gruss, Nachtjäger

kann nicht mehr

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Martina,

eine Schilddrüsenunterfunktion führt z.B. oft zu einer Gewichtszunahme.

Wurde der Fettstoffwechsel schon untersucht?

Erhöhte Cortisolwerte deuten auf Probleme mit der Nebennierenrinde oder Hirnanhangdrüse hin oder hängen mit der Entzündung der Schilddrüse zusammen.
Bei Entzündungen im Körper kann der Cortisolwert auch erhöht sein.

Wurde die Schilddrüse auch schon auf Antikörper untersucht?

Wie sieht es mit deinen Zähnen aus, hast Du Zahnfüllungen, Brücken, Kronen, Wurzelfüllungen oder Implantate?

Liebe Grüße
Anne S.

kann nicht mehr

schlaffinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 26.04.09
Hallo Anne,


was die Zähne betrifft, war ich eine zeitlang echt geplagt, aber jetzt ist eigentlich gut, mir fehlen zwar rechts unten drei, aber da ich dort wg, falscher Behandlung schon bei einen Knochenentzündung, mit ner schönen auflösung desselbigen hatte, will ich ( im Gegensatz zu meinem ZA ) auf gar keinen Fall Implantate!! Füllungen gibts schon, zwei mit Amalgam.
Was die SD betrifft: T3 T4 und die übrigen Werte waren unauffällig, was noch aussteht, sind das Cortisoltagesprofil und der Cortisol 24 St. Sammelurin,
läuft diese Woche noch, versprech mir aber nicht viel davon, weil bei mir immer
"nur EINE " auffälligkeit auftaucht.
Liebe Grüße
Martina

kann nicht mehr

schlaffinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 26.04.09
Nochmal Hallo Anne,

wie könnte denn der Fettstoffwechsel noch untersucht werden ???
Ich kann schon nicht nachvollziehen, wie man im Ultraschall eine Entzündung
und einen knoten in der SD finden kann, aber keine abnormem Laborwerte dazu .....??
LG
Martina

kann nicht mehr

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo Martina,

stelle doch bitte Deine Schilddrüsenwerte einmal hier ein (mit den Referenzwerten des Labors); dann könnte man schauen, ob wirklich alle Parameter untersucht worden sind.

Du schreibst von T3 und T4; wichtig wären fT3 und fT4.

Liebe Grüsse,
uma

kann nicht mehr

schlaffinchen ist offline
Themenstarter Beiträge: 5
Seit: 26.04.09
Hallo Uma,


hm, ich hab von der Endokrinologin nur gesagt bekommen, alle parameter wäre unauffällig, habe nächste Woche einen besprechungstermin der letzten Untersuchungen, da lasse ich mir mal ALLE Werte direkt geben !!!
Mein Mann (Krankenpfleger) liegt mir ständig in den Ohren, es kann auch ohne
auffällige Blutwerten zu einer Schilddrüsenunterfunktion kommen??!!
Was meinst du ? Hast du das schon mal gehört ?
Liebe Grüße
Martina

kann nicht mehr

Malve ist offline
Moderatorin
Beiträge: 22.475
Seit: 26.04.04
Hallo schlaffinchen,

das Thema Schilddrüse ist ziemlich kompliziert. Vielleicht helfen Dir einige Informationen auf dieser Seite weiter:
Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

Liebe Grüsse,
uma

kann nicht mehr

Anne S. ist offline
Beiträge: 4.240
Seit: 28.03.05
Hallo Martina,

Es gibt ererbte und erworbene Fettstoffwechselstörungen, die erworbenen entstehen z.B. durch Lebererkrankungen oder eben auch durch Schilddrüsenerkrankungen.

Diese Werte könntest Du untersuchen lassen, um diese Ursachen auszuschließen.

HDL-Cholesterin
LDL-Cholesterin
Gesamtcholesterin
Triglyzeride

Fettstoffwechsel und Leber stehen auch in Wechselwirkung, deshalb sollte man auch noch die Leberwerte abklären lassen.
GGT
GPT
GOT

Das mit den Zähnen hört sich nicht so gut an.

Keine Implantate scheint eine gute Entscheidung zu sein.

Wurde die Knochenentzündung chirurgisch entfernt oder wurde irgend ein Knochenaufbaumaterial verwendet?
Waren in den gezogenen Zähnen vorher Amalgamfüllungen oder Wurzelfüllungen?
Amalgam ist selbst für viele Beschwerden verantwortlich und kann sich auf jegliche Krankheiten negativ auswirken und oft greifen keine Therapien oder Behandlungen.

Um Zahn- und Kieferherden auf die Spur zu kommen, ist es immer gut eine Kieferpanoramaaufnahme von einem erfahrenen Zahnarzt oder Herddiagnostiker ansehen zu lassen.

Liebe Grüße
Anne S.


Optionen Suchen


Themenübersicht