Ist das meine LI?

27.04.09 13:43 #1
Neues Thema erstellen

julie1977 ist offline
Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
Hallo zusammen!

Ich hab mal wieder einer meiner schlimmsten symptome, die alt bekannte übelkeit.

Mir fällt immer öfter auf das es mir auch ganz schlecht nach schokolade geht.
Was ich aber nicht ganz verstehe. mir ging es schon nach dem aufstehen nicht wirklich so gut. ich musste es mir schon ein wenig runter quälen.

ich habe gestern eine halbe scheibe brot mit hauchdünn nutella gegessen und ein schokobon. mir ging es den tag über aber ziehmlich gut. heute morgen hatte ich dann ein aufbackbrötchen auch mit hauchdünn nutella drauf und einen schokokeks. kann es wirklich sein das so ein bischen lactose bei mir jetzt eine so eckelige übelkeit hervoruft? und warum wird sie denn nicht besser jetzt im laufe des tages? kennt sich jemand mit den symptomen von lactose aus? ich verspüre einfach keine besserung und mein frühstück ist nun wirklich schon lange her. 9.00 uhr.

ich habe keine bauchschmerzen und auch keinen durchfall, ich neige eher zu verstopfungen. das einzige ist das es so säuerlich im hals bzw. magen sich anfühlt. aber ich muss auch nicht sauer aufstossen. ich mag jetzt auch nicht an essen denken.

wie lange hat denn bei euch immer die übelkeit angehalten wenn ihr zu viel lactose zu euch genommen habt?

liebe grüße

Ist das meine LI?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Julie,

nur mal angenommen, Du hast nicht nur eine LI sondern noch eine andere Intoleranz, z.B. auf Gluten und/oder Histamin. Das kommt vor.
Dann wäre gut verständlich, daß Dir Brötchen nicht bekommen, und Schoko wäre auch nicht angeraten.

Bitte versuche doch mal Deine Ernährung zu ändern, auch wenn es schwer fällt.
Was bei Dir so gut wie nicht gegessen wird, scheinen Ballaststoffe zu sein, wie sie in Obst und Gemüse vorkommt oder auch in Vollkornbrot. Auch die sind wichtig, damit die Verdauung klappt.

Grüsse,
Uta

Ist das meine LI?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo,
dahinter steckt bestimmt eine allergische Reaktion,egal ob eine echte Allergie (Kuhmilch,Weizen,Ei) oder eine Unverträglichkeit (Hi,Lactose,Fructose o.ä.).

Suchen Sie sich einen Arzt oder HP,der mit einer der Biophysikalischen Methoden testet. Mit Bioresonanz zB. kann ein erfahrener Therapeut 80% dieser Reaktionen löschen,und den Rest doch zumindest verbessern.Vergessen Sie die Schulmedizin,die hat nicht genug Möglichkeiten,es fehlt auch oft an Kenntnissen über das Wesen der Allergien.

Über eine pn könnte ich Ihnen einen konkreten Weg zu einem solchenTherapeuten weisen.

Guten Erfolg, Nachtjäger

Ist das meine LI?

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
ich möchte gerne auf anraten meines therapeuten einen bestimmten bluttest machen lassen woran man sehr viel erkrankungen und auch allergien testen lassen kann. das ist ein elektomagnetische bluttest. der ist zwar sehr teuer, aber ich werde das mal investieren.

Ist das meine LI?

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Julie1977,
ich weiss nicht,was alles so ein Bluttest zu Tage fördert. Nur,was nutzt Ihnen die Kenntnis,was alles Sie nicht vertragen ?Wollen Sie Ihr ganzes Leben keine Milchprodukte,keine Weizenprodukte,keine Eiprodukte mehr essen? Und dabei meine ich mit "keine Produkte" alles,wo auch nur ein H a u c h der entsprechenden "Information" dieses Lebensmittels drin ist.Denn nur dann wären Sie (annähernd) beschwerdefrei ! Dann bliebe Ihnen nicht viel an Verträglichem über.Googeln Sie doch mal Allergieinfo - Infos zu Allergien, Asthma, Chemikalienunverträglichkeit, Histaminintoleranz,Neurodermitis, Psoriasis (Schuppenpflechten und andere Allergie-Arten (dort z.B. über Kuhmilch).Sie werden sich wundern,wo alles eine solche Information drin ist,die Sie meidenm müssten.

Die Schulmedizin hat doch keinerlei Mittel zu h e i l e n ,kann nur Symptome versuchen zuzudecken,und auch das mit nur mässigem Erfolg.

Besten Gruss, Nachtjäger

Ist das meine LI?

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
da das ja auch bei einem heilpraktiker gemacht wird, werde ich ihn dann auch mal darauf ansprechen. ich quäle mich jetzt seit fast 4 jahren mit der ständigen übelkeit. mal mehr mal weniger. deswegen mache ich ja jetzt auch schon eine therapie weil ich mittlerweile schon gar nicht mehr aus dem haus traue. leide jetzt unter angst und panikattacken deswegen.

ich hoffe sehr das mir der heilpraktiker aufschluss geben kann.

Ist das meine LI?

fak2411 ist offline
Beiträge: 791
Seit: 18.02.08
Hallo.
Ich habe schon zick Euro in Test investiert, die zwar ein Ergebnis brachten, mir aber nicht weiterhalfen. Z.B. Hab ich bei einem Blutallergietest eines Instituts auf z.B. u.a. Thunfisch und Tomaten reagiert. Mir half es aber nichts, dies wegzulassen. Ich denke, das ich auch als "Gesunder" reagiert hätte.
Sei kritisch, vor allem wenn es viel kostet.
Ich kenn jetzt nicht alles aus deiner Geschichte, mit einer Auslassdiät müsstes du mehr Erkenntnisse bekommen. Kann es sein das du Probleme hast beim Verzichten ?
Gruß

Ist das meine LI?

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Da kann ich fak nur zustimmen ,

Zumal ein IgG-Test nichts über Intoleranzen sagt und auch nichts über IgE-vermittelte Lebensmittelallergien, die dann auch noch getestet werden dürfen.
Abgesehen davon ist der IgG-Test sehr umstritten.

Da doch lieber ein Ernährungstagebuch anlegen und selbst ausprobieren, ob z.B. die Intoleranzen in Frage kommen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht