Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

26.04.09 16:46 #1
Neues Thema erstellen

Christina 83 ist offline
Beiträge: 7
Seit: 26.04.09
Hallo an Alle,

bin hier das erste mal und benötige eure Hilfe!
Ich versuche mich kurz zu fassen:
Kenne meine Freundin Silvi seit nun mehr als zehn Jahre, Sie studiert normalerweise in Köln- sehen uns deswegen eher selten. Da Sie aber momentan in Stuttgart Ihre Diplomarbeit schreibt, sehen wir uns gerade ziemlich oft.

Nun einiges zu Silvia: Sie ist eine sehr offene und nette Person.
Seit dem ich Sie kenne, und darüber lachen wir auch oft, ist Ihre tolpatschige Art- es war auch seither nicht schlimm.... Wenn man Silvia sagt sie soll mal nach rechts schauen, schaut sie links. Sowas betrachte ich auch nicht als Krankheit, ist klar.
Sie ist sehr intelligent und witzig.

So, nun zum wirklichen Problem:
Silvia hat mir vor ca. 2 Wochen erzählt, dass wenn Sie ca. 5 Minuten läuft, ihre Beine nicht mehr unter Kontolle hat.
ich habe mir anfangs nichts dabei gedacht weil Silvia oft gegen irgendetwas läuft, das ist schon normal- wie machten uns darüber lustig.

Doch gestern war ich mit Ihr auf dem Frühlingsfest und da muss man sehr lange laufen. Als wir ca. 10 Minuten zu Fuß gingen, merkte ich, dass Silvia nicht mehr richtig und gerade läuft ( Sie hatte keinen Alkohol getrunken)
Als wir ca. 20 Minuten zu Fuß unterwegs waren, viel es Silvia sehr schwer, sich auf den Beinen zu halten. Sie stütze sich mit der Hand auf meiner Schulter ab, blieb immer wieder stehn. Die Beine machten was wirklich was sie wolten- es sah so aus, als würde ein Mensch, der einmal im Rollstuhl gesessen hatte, wieder das Laufen lernen. Anders kann ich es nicht erklären.
Die Beine sahen sehr steif aus, ich merkte in Silvias Gesicht, dass Sie sich sehr anstrengen und konzentrieren muss.

Was ist mit meiner Freundin los??

ich weiß, dass Silvia deswegen auch schon im ZFP in Winnenden war, die Ärzte hatten den Verdacht auf MS, doch Sie hätten Silvia eine Woche untersuchen müssen- Silivia wollten dies aber nicht, da Sie keine Zeit dafür hat wegen Ihre Diplomarbeit.
Ausserdem sagte Sie, dass Sie keine hohen Schuhe mehr anziehen kann weil Sie damit überhaupt nicht mehr laufen kann.
Sie sagt: " Ist ist so, als wären meine Beine zu schwach zum Laufen, ich habe keine Konrolle, die machen was Sie wollen.

Heute morgen habe ich Silvia angerufen, Ihr gesagt, dass ich mir Sorgen um Sie mache, wir bitte sofort ins Bürgerhospital gehen sollen.
Sie sagte, Sie hätte keine Zeit wegen Ihre Diplomarbeit. Sie versprach mir, nach Abgabe der Diplomarbet( das sind noch 3 Monate) mit mir ins Krankenhaus zu gehen.

Benötige Eure Hilfe, was ist mit Silvia los?
Was soll ich tun, reicht es in 3 Monaten noch zum Arzt zu gehen?
Wieso sprechen die Freundinnen in Köln Silvia nicht darauf an? Sowas ist doch nicht normal, oder?

Bin dankbar für jede Antwort.

Viele liebe Grüße
Christina

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

moni0808 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 29.03.09
Hallo Christina

Ich habe gerade dein Beitrag gelesen.
Hmmm... schwere Sache...
Kann sein das deine Freundin hat sich schon so sehr an ihre Probleme gewöhnt dass sie nicht mal war nimmt dass es wirklich ernst ist.

Ich habe zwar keine Ahnung was das sein kann, aber es hört sich nicht gut an und ruft richtig nach eine fachmännische Untersuchung.
Da, wie du schon erwähnst deine Freundin war schon in der Physiotherapie muss ihr bekannt sein was das ist.
Es ist immerhin eine delikate Sache.
Versuche vielleicht noch mal mit etwas Feingefühl ausführlicher mit ihr darüber zu sprechen.
Hoffentlich ist das keine akute Sache. Dann wären die drei Monate warten nicht empfehlenswert.

Was sagen ihre Eltern dazu?

Liebe Grüße
Moni

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?
Binnie
War sie schon beim Neurologen ?

Ich kenne 2 MS-Fälle (MS: Multiple Sklerose). Bei denen ging das so los, dass sie sich plötzlich irgendwo anschlugen, ihre Beine zeitweise nicht mehr unter Kontrolle hatten und dann ab und zu stolperten, usw. Die eine hatte auch gelegentlich Sehstörungen.

Bei MS wird ja irgendwie die Myelinschicht der Nervenfasern vom Immunsystem attackiert, soweit ich weiß. Die Therapie ist deswegen häufig auch, dass Cortison gegeben wird. Das würde ich nicht machen, wenn es denn sowas ist...

Dann soll sie mal bei Kuklinski und nitrosativem Stress nachschauen. Der therapiert das nämlich mit B12 und anderen Vitaminen.

Aber erstmal braucht Ihr ja sowieso erst die Diagnose!

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Elbarto ist offline
Beiträge: 25
Seit: 08.04.09
Hi,
Binnie hat recht. Ich würde auch sofort zum Neurologen gehen. Da gibt es eine Menge mögliche Ursachen, von ganz harmlos bis ziemlich unschön.
Ich möchte jetzt keine wilden Vermutungen aussprechen sondern nur soviel sagen, dass sie z.B. Guillain Barre Syndrom haben könnte, womit nicht zu spaßen ist. Es muß erkannt und behandelt bzw. betreut werden. Es könnte auch nur vom Streß kommen aber das muß abgeklärt werden Also mein Tip: Die Diplomarbeit ist nicht so viel Wert wie das Leben und die Gesundheit. Mach ihr das klar.
Mit freundlichen Grüßen
ELBARTO

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Christina 83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.04.09
Hallo,

vieln Dank für Eure schnelle Antwort. Bin dankbar solche Infos zu bekommen. Herzlichen Dank für Eure Antworten.

Nun zu euren Fragen:
Genau die Frage, was die Eltern von Silvi sagen hab ich Sie heute bei unserem Telefonat auch gefragt: Die machen sich natürlcih auch Sorgen und sagen, dass sie sich schnellst möglich untersuchen lassen soll.

Ich kann nicht verstehen warum man mit sowas nicht zum Arzt geht. Vielleicht hat Sie sich wirklich schon so daran gewöhnt. Laut Silvi geht das ja schon seit Dezember so.

Beim Neurologen war Sie noch nicht.

Sie hat auch ganz stark abgenommen- hat das vielleicht auch damit zu tun?

Werd Eure Infos erst mal googlen und mich über MS informieren, bin am überlegen die Eltern von Silvi anzurufen- ich denke wenn alle sagen sie soll schnellst möglich zum Arzt gehen, Sie das auch schließlich tut.


Viele Grüße
Christina

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?
Binnie
Zitat von Christina 83 Beitrag anzeigen
Sie hat auch ganz stark abgenommen- hat das vielleicht auch damit zu tun?
Man sagt ja, dass beim Abnehmen die im Fettgewebe gespeicherten Gifte dann anschließend ins Nervensystem gehen können...

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Medizinmann ist offline
Beiträge: 562
Seit: 01.10.05
Hallo,

abgesehen von dem was bereits gesagt wurde sollte sie unbedingt Borreliose abklären lassen.

Weiters sollte sie sich überlegen ob sie eine Schwermetallvergiftung haben könnte.

Wahrscheinlich wäre es überhaupt am Besten wenn sie eine möglichst komplette umweltmedizinische Diagnostik machen lassen würde:
www.spezialklinik-neukirchen.de/diagnostik.html

Und NATÜRLICH die komplette schulmedizinische Diagnostik die in dem Fall Sinn macht, einen GUTEN Neurologen sollte sie sich außerdem suchen.

Aspartam (sehr schädlich, siehe Aspartamtext, zerstört das Nervensystem!), sonstige Süßstoffe und Fluor (schweres Nervengift) sollte sie insbesondere weglassen...Fluor ist in Zahnpasten und in Salz oftmals zugesetzt, Aspartam ist in "light" Produkten, zu Fluor und Aspartam.

Ich hoffe sie ist klug und informiert sich und handelt dann entsprechend. Sie sollte sich denke ich damit beeilen, weil je früher sie die Sache stoppen kann desto besser.

Liebe Grüße

Medizinmann

Geändert von Malve (05.09.16 um 08:04 Uhr)

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Christina 83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.04.09
Guten Morgen!

Oh mann, habe mich gestern informiert und eure Links angeschaut- ist ja echt nichts schönes. Und es gibt so veschiedene Sachen- ich mach mir wirklich Sorgen um meine Silvi.
Sie ist noch diese Woche in Stuttgart und fährt am 2. Mai wieder nach Köln zurück!!

Am liebsten würde ich Sie packen und sofort ins Krankenhaus fahren, warum macht sie nichts und stellt ihre Diplomarbeit vor Ihre Gesundheit!!??!!

Werd heute nochmals mit Ihr telefonieren......vielleicht zeig ich ihr das Forum hier.

Vielen Dank für Eure Hilfe

Viele liebe Grüße
Christina

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Heather ist offline
Beiträge: 9.813
Seit: 25.09.07
Hallo Christina,

vielleicht magst Du ihr mal zeigen was Du hier geschrieben und welche Antworten Du bekommen hast. Eventuell lässt sie sich dann davon überzeugen welch große Sorgen Du Dir um sie machst und sie geht doch zum Arzt ?


Liebe Grüße .

Heather
__________________
Zwei Dinge sind unendlich, das Universum und die menschliche Dummheit,
aber bei dem Universum bin ich mir noch nicht ganz sicher.

(Albert Einstein)

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

moni0808 ist offline
Beiträge: 27
Seit: 29.03.09
Hallo Christna

Vergesse nicht dabei einfühlsam zu sein.
Das drängen bringt nichts.




Moni


Optionen Suchen


Themenübersicht