Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

26.04.09 16:46 #1
Neues Thema erstellen
Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Christina 83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.04.09
Hallo Moni,

danke für deinen Tipp. Mich macht es sauer warum sie nicht zum Arzt geht, das darf ich Silvi nicht zeigen. Vielleicht hat Sie nur Angst und wenn dann einer kommt der Sie dann auch noch stresst wäre es nicht so toll.

Was meint Ihr, soll ich Silvi dieses Forum zeigen?

Viele Grüße
Christina

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich glaube, ich würde ihr das Forum nicht zeigen sondern im Gespräch mit ihr zusammen fassen, was Du hier gehört bzw. gelesen hast.
Sie könnte es als eine Art Vertrauensbruch auffassen, wenn sie sieht, daß Du hier über sie schreibst, ohne ihr etwas davon zu sagen.

Aber ich würde ihr sehr ernsthaft sagen, daß Du Dir weiter Sorgen machst und findest, daß sie unbedingt abklären lassen muß, was bei ihr los ist. Biete ihr an, mitzugehen zu einem Neurologen; vielleicht hilft ihr das.

Letzten Endes muß sie wollen; - zwingen kannst Du sie nicht.

Grüsse,
Uta

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Christina 83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.04.09
Hallo Uta,

du hast recht- ich werde mich nochmals mit Ihr unterhalten bevor Sie zurück nach Köln geht.
Heute habe ich mit Ihr telefoniert und Sie sagte, dass Sie diese Woche auf keinen Fall mehr ins Krankenhaus gehen möchte, Sie hat noch so viel zu tun bevor Sie geht.....

Ich muss also abwarten...

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo Christina,

vielleicht hat deine Freundin auch Angst davor, was die Ärzte herausfinden.
Du hast geschrieben die Ärzte wollten sie auf MS untersuchen, und da hat sie gesagt sie hat dafür keine Zeit.
Es könnte sein dass sie Angst hat so etwas zu haben, und darum lieber keine Diagnose möchte?
Das nützt zwar nichts, wenn sie etwas hat, dann hat sie es ja trotzdem.
Aber solche Reaktionen gibt es oft, und teilweise kann man das ja auch nachvollziehen.

In dem Fall wäre ganz viel Fingerspitzengefühl angebracht. Nicht unbedingt drängen, weil es ja was Schlimmes sein könnte. Das macht nur noch mehr Angst.
Vielleicht kann sie ja jemand begleiten, jemand dem sie vertraut.

liebe Grüße von hexe

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Valentin ist offline
Beiträge: 349
Seit: 11.09.06
Ich sehe das wie Hexe, sie weiss, das etwas nicht stimmt, und wenn der Arzt eine Diagnose stellen würde, dann wäre es amtlich, dann könnte sie dem nicht mehr aus dem Weg gehen.
__________________
Egal was du tust, tu es bewußt.

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Christina 83 ist offline
Themenstarter Beiträge: 7
Seit: 26.04.09
Hallo an Alle,

ich versteh die Welt nicht mehr.
Silvi hat momentan echt andere Probleme, stellt das meiner Meinung nach größte Problem in den Hintergrund. Ihre Diplomarbeit, und der momentane ärger mit Ihrem Freund scheinen Silvi mehr zu belasten als normal gehen zu können.

Ich denke diese Woche werde ich Silvia nicht mehr dazu bringen zum Arzt zu gehen.
Es wird wohl daraus hinauslaufen es nach Ihrer Diplomarbeit in ca. 2-3 Monaten
zu tun.

Ich glaube Sie ist noch nicht bereit zum Arzt zu gehen

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

Hexe ist offline
Beiträge: 3.842
Seit: 13.07.07
Hallo Christina,

deine Freundin ist eine erwachsene Frau, niemand kann sie zwingen sich untersuchen zu lassen.
Als Freundin ist das natürlich bitter und schmerzt, wenn man sich das mitansehen muss, und kann nichts tun.

Du wirst es akzeptieren müssen. Falls sie wirklich aus Angst vor einer schlimmen Diagnose bisher nicht zum Arzt gegangen ist, wird Druck nur schaden und ihr noch mehr Angst machen.

Vielleicht könntest du ihr bei einem Gespräch signalisieren dass du ihre Entscheidung akzeptierst. Dabei kann dann behutsam ein Gespräch zustande kommen in dem du den echten Grund erfähsrt warum sie nicht zum Arzt will.
Einer freundin vertraut man ja gerne alles an, denn die versteht einen meist noch am Besten, und akzeptiert einen so wie man ist. Dann ist es auch leichter offen zu reden.

liebe Grüße von hexe

Hilfe, was ist mit meiner Freundin los?

rosapi ist offline
Beiträge: 52
Seit: 13.02.09
Deine Freundin hat Angst! Vielleicht spürt sie, daß es was schlimmes ist. Manche Leute haben da den "7. Sinn". Meine Arbeitskollegin war auch so. Die hatte ähnliche Symptome, wie Du sie beschrieben hast. Wir haben immer wieder gepredigt, sie solle zum Arzt gehen - keine Chance. Bis sie dann im Büro zusammengebrochen ist. Leider war es da dann schon zu spät - sie hat eine schwere Nervenkrankheit und siecht (ich kann es nicht anders sagen) langsam im Rollstuhl dahin - es ist furchtbar, sie so zu sehen. Wäre sie gleich bei den ersten Symptomen zum Arzt, könnte sie heute "leben"...

Versuche das Deiner Freundin klar zu machen, aber nicht am Telefon, sondern persönlich. Sag ihr, daß Du Dir große Sorgen machst und daß keine Diplomarbeit es rechtfertigt, seine Gesundheit zu vernachlässigen.


Optionen Suchen


Themenübersicht