Pusteln im Hals

24.04.09 15:09 #1
Neues Thema erstellen

chrifisch ist offline
Beiträge: 2
Seit: 24.04.09
Hallo Zusammen,

vielleicht kann mir ja hier jemand helfen. Ich habe seid ca 10 Wochen Beschwerden im Hals. Alles begann mit einer normalen Grippe, die ich ohne Behandlung mit Arzeneimitteln vorrüber gehen lies. Wenn ich der Meinung war das es mir wieder gut ging bin habe ich weider Sport getrieben (Rad fahren). Danach ging es immer wierder schlechter. Vor 2 Wochen bin ich das erste mal zum Artzt. Der hat mir ein Antibiotikum verschrieben (3 Tage), welches auch gegen den Reizhusten und die Halsschmerzen half......wieder Sport gemacht.....und schon waren wieder Beschwerden da. Jetzt aber keine Schmerzen mehr, sondern nur noch das Gefühl einen Kloß im Hals zu haben. Letztes WE habe ich dann einmal mit der Taschenlampe in meinen Hals geleuchtet und kleinen Pusteln an der Halswand entdeckt.....wieder zum Artzt.....Der sagte das ist nichts schlimmes???
Als Behandlung hat der mir ein anderes Antibiotikum verschrieben (Tavanic) über 7 Tage. Dieses nehme ich nun seid 5 Tagen aber die Pusteln sin immer noch da. Langsam mache ich mir Sorgen as das sein könnte.
Ich rauche nicht, ernähre mich gesund und treibe normalerweise viel Sport.
Hatte auch vorher nie größere Probleme.

Danke für eure Antworten.

MfG Christian

Pusteln im Hals

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Geht es Dir mit dem Antibiotikum denn allgemein gut? Ich frage, weil man auch auf Antibiotika allergisch reagieren kann, und solche "Pickelchen" im Hals könnten Zeichen einer Allergie sein. - Wenn Du schreibst "Halswand" : wo genau ist das?

Bist Du sicher, daß das eine Grippe war? Hattest Du Fieber mit allem Drum und Dran?
Evtl. wäre ja auch um diese Zeit Heuschnupfen möglich. Dann wären allerdings Antibiotka zur Behandlung ganz falsch. Dann wäre eher Antihistamine einen Versuch wert. Die kannst Du Dir selbst in der Apotheke holen.

Gruss,
Uta

Pusteln im Hals

chrifisch ist offline
Themenstarter Beiträge: 2
Seit: 24.04.09
Also Fieber hatte ich nicht. War halt nur so ne Erkältung mit Halsschmerzen. Hab jetzt noch seid 3 Tagen Gliederschmerzen. da kommt vielleicht von dem Antibiotika. Sonst habe ich aber keine Probleme damit. Mir geht es bis auf die Gliederschmerzen gut, abgesehen von den Pusteln im Hals.
Wenn ich in meinen Mund leuchte meine ich ganz hinten wo die Speiseröhre runter geht.

Danke

Pusteln im Hals

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ich denke, eigentlich hättest Du gar keine Antibiotika gebraucht und wärst ohne Nebenwirkungen mit Salbeitee oder Salzwasser zum Gurgeln auch weiter gekommen.
Ärzte verschreiben einfach viel zu schnell Antibiotika.

Die Gliederschmerzen könnten wirklich vom Antibiotikum kommen. Du wirst ja dann sehen, ob sie wieder bald aufhören, wenn die AB zu Ende sind.

Du könntest ja einen HNO bitten, mal einen Abstrich von Deinem Hals mit den Pickelchen zu machen, wenn das AB zu Ende ist?

Gruss,
Uta

Pusteln im Hals

James ist offline
Moderator
Leiter WIKI
Beiträge: 5.601
Seit: 20.05.08
Wenn der Arzt sein Handwerk verstehen würde, hätte er VOR der Antibiotikaverordnung einen Abstrich gemacht! Nur so hätte er wissen können ob, und wenn ja welches AB wirksam ist. Auf die Art, wie er es gemacht hat erfreut er ausschließlich seinen Pharmavertreter und denkt nicht an das Wohl seinen Patienten. Bitte mal hier informieren:Antibiotika
Herzliche Grüße Ihnen und für den Arzt


Optionen Suchen


Themenübersicht