Allergische Reaktion der Haut?

21.04.09 10:52 #1
Neues Thema erstellen

laxmi ist offline
Beiträge: 1
Seit: 21.04.09
Hallo,ich bin neu hier,und hab mich eingeloggt aufgrunddessen,das mein Freund nun seit 2 Jahren an einer etwas mysteriösen allergischen Reaktion der Haut leidet,und kein Arzt ihm bislang eine wirklich fundierte Erklärung für die Symptome geben konnte.
Er war schon bei zig Ärzten,hat viel Geld bezahlt,und ist im Grunde inzwischen total verunsichert noch einen weiteren Arzt aufzusuchen.
Wir reisen viel,unter anderem auch nach Asien,und dort ist in dem letzten Winter die Krankheit besonders stark geworden.
Ich kann leider nur Symptome beschreiben:
Angefangen hat es damit ,das er an den Fussfesseln trockene Haut bekommen hat,die Stellen juckten auch ,und er musste sich ständig kratzen,teilweise kratzte er so stark das alles blutig wurde.
Nun diese Stellen,an beiden Beinen bekam er nach langer Zeit in den Griff,mit vielen verschiedenen Hautmitteln,und Hausmitteln,und damals sagte im ein sehr guter Arzt in Indien,das er Neurodermitis hätte,ausgelöst durch Stress.
Nun inzwischen hat er jedoch weit aus stärkere Symptome an Füssen und vor allem ganz schlimm an den Händen entwickelt,die Handinnenflächen
sind stark angegriffen,verhornen teilweise,dann reisst aufgrund der Trockenheit die Haut auf,es entstehen tiefe Risse,unter der Haut brennt es,und juckt,und die Handinnenfläche trocknet immere mehr aus.Zu Anfang waren noch so dunkle Stellen in der Handinnenfläche sichtbar,und an diesen entstand dann meist die Hornhaut.
Die Hände können nichts mehr berühren,er ist mitlerweile gegen viele chemischen Stoffe allergisch,wie zum Beispiel Druckerschwärze von Zeitungen,Möbelfarben bzw Lacke,Bodenpolituren die chemische gifte enthalten etc.
Wir waren bei einigen Doktoren und alle erzählen ein bischen was, doch keine Rezeptur half.Ein sehr guter Homöopathe hat ohne Erfolg 2 Monate therapiert.
Auch hat mein Freund inzwischen rausgefunden,das er Parasiten im Darm hat,in Zysten,und zwar Amöben,die,so meinen verschiedene Indische Ärzte Ursachen sind für die allergische Reaktion,.
Nun macht er eine Darmkur,eine Diät,nimmt ayurvedische Präparate um sich zu heilen,war auch nochmal bei einer Hautärztin in Deutschland,die ihm Cortison verschrieben hat,das allerdings hat er nach 4 Tagen wieder abgesetzt ohne Erfolg.
Die Hände sehen schlimm aus,völlig aufgerissen,die Haut vertrocknet,teilweise tiefe Risse an Fingerkuppen,Haut schuppt sich ständig, und ebenso beginnt es jetzt an den Füssen.
Es ist kein Pilz,denn das hatte der erste Arzt vor 1 1/2 Jahren diagnostiziert,aufgrunddessen mein Freund dann mit Pilzmitteln behandelt hat,und gleichzeitig sich immer mit Kodan( Desinfektionslösung,wird auch im Krankenhaus benutzt)die Hände gewaschen hat,dadurch wurde es nur schlimmer...

Kann uns dazu jemand etwas sagen??

Laxmi

Geändert von laxmi (21.04.09 um 11:00 Uhr)

Allergische Reaktion der Haut?

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Laxmi,

um noch einmal auszuschließen, daß es kein Pilz ist, würde ich noch einmal in einer Hautklinik eine Kultur anlegen lassen. Nur zur Sicherheit wegen der Behandlung. Daß Kodan nicht unbedingt gut getan hat, kann ich mir lebhaft vorstellen.

Hier beschreibt ein Hautarzt, wie man sich bei Ekzemen der Hand verhalten soll:
Handekzem
Das heilt zwar wohl nicht, aber immerhin kann man so Verbesserungen erreichen.

Parasiten können eine Menge auslösen:
.... Parasitose vorliegen könnte. Mögliche Krankheitsbilder
1. Darmabdominelle Schmerzen in allen Variationen, bis hin zu Koliken mit oder ohne Bezuge zur Nahrungsaufnahme. Nabelkoliken bei Kindern. Reizkolon, Übelkeit, Heisshunger, Appetitlosigkeit, chronische Verstopfung und Durchfälle, quälende Blähungen, immer wieder auftretende Magen- und Darmgeschwüre, panische Angst- und Kollapszustände, Darmsanierungsprogramme, die nicht zum Erfolg führen, therapieresistenter Pilzbefall

2. Nahrungsmittelintoleranz, -allergie
Es handelt sich um spezifische oder um ständig wechselnde Unverträglichkeiten.- Die Intoleranz leitet direkt über zur

3. Dermatologie
Akne, chronische Ekzeme, auch der Kopfhaut, teilweise mit Haarausfall, Neurodermitisschübe, perianaler Juckreiz, bei dem sich eine Pilzbehandlung als erfolglos erweist. In diesem Falle handelt es sich bei der Pilzinfektion um eine Sekundärinfektion.

4. Neurologie

hypermotorisches Syndrom bei Kindern, teilweise mit Tic-Symptomatik ...
.....
Nur bei extrem hartnäckigen Fällen von Lamblien- und Amöbenbefall ist der Einsatz von Flagyl, das als systemisch wirkendes Medikament Nebenwirkungen haben kann, nötig.Immer bewährt hat sich eine Kombination mit der Eigenblutbehandlung. Wenn Sie mehr über dieses Thema lesen möchten, empfehle ich Ihnen das Buch: Darmparasitose - die zentrale Immunstörung von Ingrid Fonk, erschienen bei der Medizinisch Literarischen Verlagsgesellschaf MBH Uelzen. Das Buch bildete die Grundlage dieses Artikels
Darmparasitose

Evtl. wäre der Besuch bei einem Tropeninstitut sinnvoll, weil die sich mit Parasiten sicherlich gut auskennen.

Gruss,
Uta

Allergische Reaktion der Haut?

Manno ist offline
Beiträge: 1.141
Seit: 09.09.08
Angefangen hat es damit ,das er an den Fussfesseln trockene Haut bekommen hat,die Stellen juckten auch ... Damals sagte im ein sehr guter Arzt in Indien, das er Neurodermitis hätte, ausgelöst durch Stress.
Nun inzwischen hat er jedoch weit aus stärkere Symptome an Füssen und vor allem ganz schlimm an den Händen entwickelt,die Handinnenflächen
Hallo Laxmi,
heute habe ich erst selbst wieder ein Posting über dieses Problem geschrieben. Was ich Dir dazu aber empfehlen könnte wäre eine Überprüfung der Fuß- bzw. Handreflexzonen. Geb doch einfach mal in eine Suchmaschiene: "Reflexzonen der Füße" ein, da ich mir solche Schaubilder immer nur für mich selbst runterlade und dann nicht mehr weiß woher ich sie habe.

Dieses Jucken an den Fußfesseln deutet auf zwei Sachverhalte. Zuerst einmal sind die Füße sehr weit vom Körperkern entfernt und daher schlechter durchblutet. Zieht also der Körper Energie aus der Peripherie ab, um den Kern besser versorgen zu können, dann werden die Füße und Beine schlechter durchblutet und dann kann es dort zu Austrockungserscheinungen oder in meinem jetztigen Fall sogar zu einem bakteriellem Befall kommen. Als Frau müßtest Du das Thema "kalte Füße" ja wohl kennen. Da eine Frau ihre Frucht warm halten muß, zieht sie bei Unrterkühlung zuerst einmal das Blut aus den Beinen ab. Die kühlen dann bei einer Frau wesentlich stärker ab, wie beim Mann, doch dafür bleibt die Kerntemperatur bei der Frau wärmer wie beim Mann. Bei Streß oder chronischen Infekten zieht aber auch der Mann energie aus den Extremitäten ab, sodaß es zu diesen Erscheinungen kommt. Ich glaube, daß der Arzt in Indien deshalb gesagt hat, daß es vom Streß kommt, aber wie gesagt: Es könnte auch andere Gründe haben.

Zum zweiten kannst Du diese Gründe nun näher herausfinden, wenn Du auf die Reflexzonen der Füße bzw. Hände schaust. Die zeigen Dir doch ganz genau an, in welchem Bereich die Energie fehlt, wo kaum noch durchblutet wird, wo diese Ekzeme verstärkt auftreten. Um Dir mal zu beweisen, daß das gar nicht so weit hergeholt ist, beschreibe ich Dir das mal an meinem Beispiel. Ich habe gerade an meinem linken Fuß einen fast ständig blutig verschorften Zeh. Es ist der Zeh neben dem dicken Zeh und der steht für die Zähne 2+3. Alle anderen Zehen (stehen für die anderen Zähne) sind nicht betroffen. Und nun wird's dich wohl nicht verwundern, daß meine Probleme angefangen haben, als ich in Zahn 3 eine unverträgliche Füllung bekommen habe. Tja - für mich ist die Sache klar, aber strecke mal einem Zahnarzt Deinen Fuß hin und sage: Sehen sie, hier erkennen sie das sie meinen Zahn nicht richtig behandelt haben. ;-) Dennoch: Wenn Du nur für dich selbst wissen willst wo die Ursache liegt, dann empfehle ich dir dieses Erfahrungswissen zu nutzen !

Viel Erfolg , Manno

Allergische Reaktion der Haut?

Silvia P ist offline
Beiträge: 295
Seit: 07.05.08
Hallo Laxmi,

von diesen rissigen, juckenden und aufgesprungenen Händen könnte mein Mann ein Lied singen... Der hat das schon seit 14 Jahren. Er konnte zeitweise gar nichts mehr anfassen und mußte sich Krankschreiben lassen deswegen. Den Hautärzten fiel immer nur Kortison ein, nachdem ein Pilz ausgeschlossen wurde. Einmal bekam er sogar Kortison Tabletten 50 !!!! mg täglich (oral einzunehmen) verordnet und dazu eine Salbe mit Breitspektrumantibiotika!

Erst seit seiner Zahnsanierung voriges Jahr sind die Symptome rückläufig und das Hautbild bessert sich langsam aber stetig.

Wie Manno schon sagte, kann sowas auch von unverträglichen Zahnfüllmaterialien kommen. Hier schildert ein Zahnarzt solche Beispiele:

Ganzheitliche Zahnheilkunde Dr. Burk » Bilder Haut » Anschauungsmaterial Haut

Schönen Gruß,

Silvia
__________________
Der Schlüssel zum Herzen eines Menschen
ist niemals unsere Klugheit,
sondern immer unsere Liebe.

Allergische Reaktion der Haut?

kate 10 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 05.06.12
Hallo!
Ich musste mich jetzt auch extra anmelden um euch von meinen Fall zu berichten ! Ich habe vor circa 6 Jahren ein paar Amalgam Füllungen auswecheln lassen gegen Kunststoffüllungen und somit fing langsam aber sicher mein Leiden an. Als erstes habe ich mit meinen Füssen probleme bekommen und zwar mit extremen Fersenrissen, es gibt nix was ich nicht versucht habe um es in den Griff zu kriegen, kein Arzt auf der Welt konnte mir sagen womit das zusammen hängt warum und weshalb ( mein Hausarzt sate einmal : Entschuldigung ich habe sowas noch nie gesehen" ) die Fersen rissen einfach so auf 5 cm in die länge. Jetzt habe ich auch neuerdings ein Handekzem bekommen, es wird immer größer und schuppt auch schon. Vor ca. 4 Wochen hat mich eine Kosmetikerin auf den Epikutantest aufmerksam gemacht weil sie das damals auch bekommen hat wegen Amalgam Füllungen, ich soll das doch mal testen lassen,gesagt getan und siehe da ich bin Allergisch auf Kunststoff und auf Kupfer, und ich bin überzeugt das es das ist. Morgen fangen wir mir der Zahnsanierung an, das wird für mich jetzt leider ein sehr teurer Weg werden ( weil die Krankenkasse nix übernimmt), aber es ist mir egal. Ich hoffe das damit dieses elende Leiden ein Ende hat, und ich hoffe ich konnte euch wenigstens ein bisschen helfen. Es wäre sehr nett wenn sie kurz berichten könnten wie es in der zwischen Zeit ihrem Mann ergangen ist.
Gruß


Optionen Suchen


Themenübersicht