8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

20.04.09 21:56 #1
Neues Thema erstellen
8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte bitte um Hilfe =(

noname19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 14.02.09
hmm?!hmm?!?

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte bitte um Hilfe =(

zeki33 ist offline
Beiträge: 1
Seit: 23.04.09
Hallo!!

Bin ganz neu hier und trotzdem erstaunt das hier auf so eine von noname geschilderte Situation so unernst genommen wird. Ganz wie viele Aerzte die ich auch schon hinter mir habe und mir das gleiche erzaehlen. Also bei mir ist alles ziemlich aehnlich, was du so beschreibst, noname! Nach meiner Gallen-OP 2007 kamen folgende Symptome auf mich zu:

Herzklopfen,
Kurzatmigkeit
Angstzustände
Hitzewallungen
Atemnot
Extrasystolen
Schwindel und Schlafstörungen

Nach vieeeelen Besuchen bei Aerzten die mich nur unsinnig mit Tabletten vollstopften, bekam ich gesagt, ich haette das Roemheld-Syndrom, ganz klassischer Fall wohl nach einer OP. Hm... also nachdem ich auch eine Schilddruesenunterfunktion hab, war ich schon erschrocken was da denn jetzt noch auf mich zukommt.

Ich bin froh, das ich die Symptome mittlerweile auf 50% mindern konnte. Durch viel Bewegung, (hab dabei auch noch an Gewicht verloren), 4-5 Mahlzeiten am Tag, und regelmaessige Massagen (Fussreflexzonen ganz speziell), ist alles viel besser geworden. Parallel dazu gehe ich noch zu einer Art Selbsthilfegruppe wo ich viele Freunde fand und jetzt wirklich den Weg zur Besserung gehe.

Ich wuensche dir viel Erfolg auf der Suche nach der Loesung, vielleicht konnte ich dir ja wenigstens ein bisserl helfen.

Gruss und Kuss
Zeljka

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte bitte um Hilfe =(

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo noname,

wenn Du sowieso ins Fitness-Center gehst, könntest Du doch mal mit einem Trainer sprechen, ihm Dein Problem schildern und eine entsprechende Übung zusammen stellen.
Nur: falls Deine Schmerzen tatsächlich von der Wirbelsäule herkommen und mit Deinem Bett bzw. Deiner Matraze zusammenhängen, wirst Du nicht drumrum kommen, Dir eine andere zu kaufen.
Die harten Matrazen sind soviel ich weiß "out", inzwischen heißt es, eine etwas weichere wäre besser.

Ein Orthopäde wird sich Deine Wirbelsäule anschauen, evtl. ein Röntgenbild machen und Dir - wenn Du Glück hast - Krankengymnastik verschreiben. Manche renken auch ein oder zweimal ein, falls ein Wirbel verrutscht ist. Aber das war's dann. Und wie gesagt: wenn das Bett oder die Matraze beteiligt sind, dann ....

Osteopathen könntest Du über www.osteopathie.de finden. Dorn-Therapeuten über diese Adresse: Dornfinder

Wenn Sodbrennen auftritt, dann wäre es gut, wenn Du beachten würdest, welche Lebensmittel und Getränke man dabei meiden sollte.

In Deinen anderen Threads hast Du ja auch schon Antworten bekommen:
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...e-anderes.html
http://www.symptome.ch/vbboard/umgan...schwerden.html
http://www.symptome.ch/vbboard/koenn...-um-hilfe.html


Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (24.04.09 um 05:09 Uhr)

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte bitte um Hilfe =(

noname19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 14.02.09
Und was macht ein Osteopath dann genau?
Der wird doch auch nichts anderes machen als nen Ortophäde.

-Heut wieder total unterbauch/leibschmerzen im Bett liegend gehabt (wenn ich seitlich liege, ist es ein wenig besser)
Wenn ich aufstehe, mich duck, bekomm ich wie schon gesagt immer LWS schmerzen und nach ner Zeit geht es. Ist zwar nicht ganz weg, aber 50% besser als im Bett.


Ist der Orthopäde auch für die BWS zuständig?

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

noname19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 14.02.09
Wenn ich demnächst zum Orthopäde (erstmal) gehe, schaut er sich die komplette Wirbelsäule an (HWS, WS, LWS, BWS)?

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Mehr oder weniger: ja!
Zuständig ist ein Orthopäde für die ganze Wirbelsäule und sämtliche Knochen, Muskeln, Sehnen usw.
Was er dann wirklich alles anschaut, hängt von seiner Zeit, die er sich nimmt, ab.

Ein Osteopath oder ein Dorn-Therapeut dagegen behandeln im Schnitt eine knappe Stunde.

Grüsse,
Uta

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

noname19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 14.02.09
Und das machen die da eine ganze Std.?

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Noname,

gib doch bitte bei der "Suchen"-Funktion mal die Worte "Osteopathie" und "Dorn" ein. Du wirst da fündig werden und eine Menge Infos darüber finden.
Wenn Dir das noch nicht genügt, dann kannst Du auch googeln. Da wirst Du noch einmal eine Fülle von Informationen finden.

Gruss,
Uta

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

noname19 ist offline
Themenstarter Beiträge: 111
Seit: 14.02.09
Und wieviel kostet mich das dann beim Osteopathen?

Hab gelesen, dass die Krankenkassen das nich so wirklich bezahlen... !!?!?!


Kann man sagen, welche Osteopathen gut oder schlecht sind?
Habe die Adressen - http://sibylle-wacket.de auf www.osteopathie.de gefunden.

Geändert von noname19 (24.04.09 um 15:44 Uhr)

8 Monate - weiß nicht was ich haben könnte, bitte um Hilfe

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Die gesetzlichen Kassen bezahlen Osteopathie im allgemeinen nicht. Was es kostet, hängt von der Stadt und dem Therapeuten ab: Ich schätze, das fängt bei 50,-- € /Sitzung an und endet bei über 100,-- €. Da müßtest Du Dich in der Praxis, die für Dich in Frage kommt, selbst erkundigen.

Gruss,
Uta


Optionen Suchen


Themenübersicht