Schluckstörung!

18.04.09 22:25 #1
Neues Thema erstellen
Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
[QUOTE=Sonora;289900]Hallo Besa!

Da hast du ja was hinter dir!!! Wie gut, dass es jetzt aufwärts geht! Was die Schilddrüse alles anrichten kann, muss sich echt erst überall rumsprechen. Hoffentlich wird sie von deinen Ärzten jetzt nicht völlig ignoriert, sonder dauerhaft im Auge behalten!

Eine Überfunktion muss echt schlimm sein! Aber wenn du jetzt evtl. in eine Unterfunktion wandern würdest, wäre das auch nicht gut. Sei bloß hartnäckig mit allem, was jetzt passiert!!! Lass dir mal ganz genau erzählen, WIESO deine Schilddrüse Probleme macht. Wenn du Befunde hast, dann setze sie doch mal hier rein. Wäre ja interessant, was der Grund für alles war. Vielleicht brauchst du gar kein Hormon, vielleicht auch nur eine winzige Menge. Ich z.B. reagiere schon auf Krümel, die bringen bei mir ganz viel. Bist du vielleicht auch eine Hashimoto-Kandidatin?!? Dann kann am Anfang alles chaotisch sein mit den Werten. Rauf-runter-rauf...

Halt uns mal auf dem Laufenden!

Viele liebe Grüße :wave

Hi Sonora,
Also ich hab noch nie von Hashimito gehört, aber könnte sein den ich war ja vor ugefähr 4woche bei internisten und da waren ja meine blutwerte noch in ordnung hatte er gesagt und plötzlich im krankenhaus hieß es überfuktion...naja die ärtztin sagte ich soll weiterhin meine bluwerte der schildrüsse kontrolieren, aber ich möchte nicht mehr zu meinem hausarzt mehr.Muß mir einen guten suchen jetzt....naja mal shauen

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
Habe noch eine frage, kann jemand mir sagen was das hier heißt:
Vesikuläres atemgeräusch beidseits.

das hab ich grad noch in mein befund vom Krankenhaus gelesen,würd mich interesieren was das genau heißt, den ich hab auch mit den atmen manchmal probleme obwohl der lungenarzt sagt es is alles o.k
würde mic auf eine antwort freuen danke im voraus!

Schluckstörung!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Besa!

Das hier ist das einzige, was ich gefunden habe, das man wirklich verstehen konnte:


Vesikuläres Atemgeräusch ohne Nebengeräusche

Dort gibt es diese Antwort:

Ein vesikuläres Atemgeräusch ist das gesunde Atemgeräusch ohne Nebengeräusche wie Rassel- oder Reibegeräusche wie sie bei Erkrankungen der Lunge oder der Bronchien entstehen und beim Auskultieren (Abhören) der Lunge mit dem Stethoskop zu hören sind.

Scheint wohl eine gute Antwort zu sein.

Liebe Grüße
Sonora

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
[quote=Sonora;289941]Hallo Besa!

Das hier ist das einzige, was ich gefunden habe, das man wirklich verstehen konnte:


Vesikuläres Atemgeräusch ohne Nebengeräusche

Dort gibt es diese Antwort:

Ein vesikuläres Atemgeräusch ist das gesunde Atemgeräusch ohne Nebengeräusche wie Rassel- oder Reibegeräusche wie sie bei Erkrankungen der Lunge oder der Bronchien entstehen und beim Auskultieren (Abhören) der Lunge mit dem Stethoskop zu hören sind.

Aha o.k, das ist beruhigend denn ich dacht man hat bei mir irgendwelche geräuche abhören können...das ist beruhigend ich danke dir

Liebe Grüße

Schluckstörung!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Besa,

Ich meinte das so: anscheinend ist mit Deiner Schilddrüse irgendwann irgendetwas nicht in der Norm gewesen.
Die Tabletten haben Dir aber nicht geholfen, ganz im Gegenteil.
Jetzt läßt Du die Tabletten weg.

Also wäre es doch jetzt noch einmal zu überlegen, eine ausführliche Schilddrüsendiagnostik zu machen mit sämtlichen Untersuchungen:
TSH, fT3, fT4, Antikörper, Ultraschall

Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Grüsse,
Uta

Schluckstörung!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Besa!

Hier kannst du alles über Hashimoto nachlesen. Ich hätte auch nie gedacht, dass ich das haben könnte.

Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Symptome.html


Liebe Grüße
Sonora

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
Zitat von Uta Beitrag anzeigen
Hallo Besa,

Ich meinte das so: anscheinend ist mit Deiner Schilddrüse irgendwann irgendetwas nicht in der Norm gewesen.
Die Tabletten haben Dir aber nicht geholfen, ganz im Gegenteil.
Jetzt läßt Du die Tabletten weg.

Also wäre es doch jetzt noch einmal zu überlegen, eine ausführliche Schilddrüsendiagnostik zu machen mit sämtlichen Untersuchungen:
TSH, fT3, fT4, Antikörper, Ultraschall

Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Grüsse,
Uta
Hi Uta,
Wo kann man denn eine schilddrüssendianostik machen???

ja vor ungefähr 2j. fühlte ich eine zeit lang plötzlich sehr schlecht müde,zitterig depremierend, herzrasen usw. nach der blutabnahme sagte mein hausartzt du hast ein wenig unterfunktion. Und hat mir theroxyn 75 verschrieben. Dan nach 3monaten waren die blutwerte wieder noemal und sollte therixyn 50 weiter nehmen und das ein jahr lang bis zur nächsten blutabnahme. Und dan war ich nach einem jahr aber beim internisten er meinte blutwerte sind o.k keine uber und keine unterfunktion aber die tabletten kannst du weiter so nehmn wie dein hausartr es dir veschrieben hat.Da ich aber dan im Krankenhaus 1monat später landete hießß es Überfunktion,Aber das wundert mich das beim internisten noch alles normal war obwohl ich da schon so abgenommen hatte.Können sich den die Blutwerte innerhalb paar wochen ändern mal normal mal über oder unter???

Schluckstörung!

Besa ist offline
Themenstarter Beiträge: 18
Seit: 18.04.09
[QUOTE=Sonora;290053]Hallo Besa!

Hier kannst du alles über Hashimoto nachlesen. Ich hätte auch nie gedacht, dass ich das haben könnte.

Schilddrüsennetz Hannover (www.schilddruesenguide.de) - Informationen zu Erkrankungen der Schilddrüse

www.hashimotothyreoiditis.de/HT-Symptome.html


Liebe Grüße

Hi Sonora,
Danke werde ich mir alles in ruhe durchlesen, man kann sowiel über die schilddrüsse lesen aber über schlucken glaub ich nichts, wie in meinem fall.Die schilddrüsse ist so klein aber kann so viel anrrichten das ist unglaublich,arbeitet auch viel mit dem Gehirn und das schlucken wird auch vom Gehirn ausgelöst hab ich gelesen...Bei mir waren bestimmt diese blöden Tabletten die die Schilddrüse außer kontrolle gebracht haben...auf Ärtzte kann man sich auch nicht imer verlassen.Es gibt halt gute Ärzte und schlechte.Und wir haben pech wenn wir an einem schlechten arzt gelangen..demnächst werde ich besser schauen zu wemm ich gehe...

Schluckstörung!

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Besa,

an und für sich müßten bei Dir ja immer wieder die Schilddrüsenwerte bestimmt worden sein, sonst wäre ja niemand auf die Idee gekommen, Dir Medikamente zu verschreiben.

Bitte suche die jeweiligen Werte doch mal alle heraus und stelle sie hier ins Forum, also die Werte,die der Hausarzt, der Internist und das Krankenhaus gemacht haben.

Sonora weist immer wieder auf Hashimoto hin, weil diese SD-Erkrankung oft nicht erkannt wird, weil bestimmte Blutwerte zur SD gar nicht gemacht wurden und weil deshalb auch keiner auf Hashimoto kam.
Schilddrüse - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit


Grüsse,
Uta

Schluckstörung!

Sonora ist offline
Beiträge: 2.950
Seit: 10.09.08
Hallo Besa!

Bei mir ist die Sache mit der Schilddrüse rausgekommen, weil mein damals neuer Hausarzt wissen wollte, ob ich öfter so schlechte Leukozytenwerte habe. Er hat mich durch die Pampa geschickt, bei allen Ärzten alle noch vorhandenen Laborwerte und Befunde einzusammeln. War eine elende Tour und mir z.T. sehr unangenehm. Aber es hat sich gelohnt.

Heutzutage lasse ich mir IMMER die Befunde aushändigen und hefte sie schön in meinen Ordner. Wenn ich zu einem neuen Arzt gehe, nehme ich alles mit und streiche auch die auffälligen Sachen an, damit sie gesehen werden. Das hat sich sehr bewährt.

Auch bei meinem Hausarzt gebe ich alles ab. Aber das hilft oft nicht sonderlich viel, denn die Sachen werden gelesen und vergessen. Und wenn dann was ist, dann weiß keiner mehr, wie das war in der Vergangenheit, und man rät doch nur, zum Durchsuchen der Unterlagen hat der Arzt ja keine Zeit. . Aus dem Grund habe ich letztens aus meinen Unterlagen (die der Arzt hat) eine Leukozyten-Aufstellung gemacht und abgegeben. Nun kann er auf einen Blick sehen, was in den letzten Jahren war. Ist z.T. echt heftig. Aber ohne diese Handlungsweise würde es einfach in Vergessenheit geraten.

Daher ist es wirklich wichtig, dass du dir alles besorgst, was zu kriegen ist. Man weiß nie! Vielleicht ist es in ein paar Jahren sehr wichtig und die Ärzte oder Befunde sind nicht mehr verfügbar.

Stell dir vor, wie ich gestaunt habe, als ich festgestellt habe, dass die Hashimoto sich 1993 das erste Mal bemerkbar gemacht hat (befundmäßig), sie 1998 schriftlich erwähnt wurde und ich trotzdem nichts davon erfahren habe und auch die Ärzte nicht wirklich was damit anfangen konnten. Sogar medikamentös bin ich falsch behandelt worden, sodass das von meiner heutigen Radiologin schon als Kunstfehler angesehen wird. Leider war 2006, als alles so langsam ans Licht kam, schon sehr viel den Bach runter gegangen. Ich habe mit Problemen zu kämpfen, die nicht hätten sein müssen. Sogar zwei Operationen hätten wahrscheinlich vermieden werden können. Nur niemand kam vor lauter Symptombekämpfung auf die Ursache von allem.

Und so kann es dir mit einfach allem gehen, es muss nicht die Hashi sein. Tu dir den Gefallen und mach einen auf "Jäger und Sammler".

Liebe Grüße
Sonora

Weiterlesen
Ähnliche Themen
Schluckstörung


Optionen Suchen


Themenübersicht
Weiterlesen