Komischer Mund

11.04.09 09:12 #1
Neues Thema erstellen

zanah ist offline
Beiträge: 14
Seit: 03.04.09
Hallo zusammen,

ich habe jetzt seit über 1 Monat ein Problem mit meinem Mund. angefangen hatte alles mit einer starken Erkältung/Grippe mit starkem Husten und starker Heiserkeit, woraufhin mir meine Ärztin Antibiotika verschrieb.Zusätzlich bekam ich noch 2 homöopathische Mittel, Sinupret und einen Hustenblocker.
Kurz nach der Einnahme des Antibiotika hatte ich einen extrem bitteren Geschmack auf der Zunge.Hinzu kamen vor allem nachts Angstzustände und Atemnot.Ich denke eine Überreaktion auf die ganzen Medikamente.
In der 2. Nacht der Einnahme merkte ich dass mein Mund/Hals und auch die Nase extrem trocken waren.Zusätzlich hatte ich auch noch etwas Durchfall. Am 3. Tag habe ich dann die Behandlung abgesetzt, da diese Symptome nicht weggingen.
Die Nase ist wieder in Ordnung, aber mit meinem Mund stimmt etwas nicht.
Er ist oft zu trocken, die Zunge ist sehr stark belegt und einen komischen Geschmack habe ich auch.Wenn ich etwas gegessen habe, wird es immer ein bißchen besser für eine Weile.
Meine Ärztin meint es sei wahrscheinlich psychisch, dabei bin ich nur langsam mit den Nerven fertig, weil es nicht weggeht.Blut wurde mir noch nicht abgenommen.
Ich habe gehört, dass die Mundschleimhaut mit dem Darm zusammenhängt und seit dem Antibiotika leide ich unter Verstopfung.
Ich habe auch den Brottrunk zwecks Darmaufbau probiert, habe auch das Gefühl, dass es damit langsam zeitweise etwas besser wird, muß ich wahrscheinlich über einen längeren Zeitraum machen.Mache es erst seit ein paar Tagen.
Was meint ihr dazu?Kennt ihr sowas? Könnte es Pilz sein?
Ich hoffe, daß ihr mir helfen könnt. Bin am verzweifeln.

Liebe Grüße

Zanah

Komischer Mund

Oregano ist gerade online
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Ob Du einen Pilz hast, kann man leicht mit einem Abstrich feststellen. Den kann die Hausärztin im Mund machen oder auch ein HNO.

Für mich klingt das sehr nach einer allergischen Reaktion auf das Antibiotikum. Du solltest Dir gut merken b zw. aufschreiben, welches es war und mal bei einem Allergologen nachfragen, welche Antibiotika zur gleichen Gruppe gehören, damit Du vorsichtig sein kannst.

Es gibt in der Apotheke eine Suspension von Nystatin. Vielleicht wäre es einen Versuch wert, mit der die Zunge zu bepinseln?

Gruss,
Uta

Komischer Mund

zanah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 03.04.09
Danke Uta für Deine schnelle Antwort!

An eine Allergie hatte ich bis jetzt noch nicht gedacht.Es ist ja jetzt schon ca. 5 Wochen her, daß ich das Antibiotika genommen habe. Kann eine allergische Reaktion denn so lange dauern?

Komischer Mund

zanah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 03.04.09
Könnte es auch mit der Verdauung zusammenhängen?Ich leide seit dem Antibiotika auch unter Verstopfung. Vorher hatte ich nie etwas damit zutun.
Habe gehört, daß Darmschleimhaut und Mundschleimhaut zusammengehören.

Komischer Mund

zanah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 03.04.09
Hallo,

War letzte Woche beim Vertretungsarzt, da meine Hausärztin ja im Urlaub ist.
Der meinte nach Mundpilz sieht es nicht aus.
Genau was es sein könnte wußte er aber auch nicht.Er meinte abwarten.

Weiß niemand Rat?

Bin am verzweifeln

Lg
zanah

Komischer Mund

Stiffler ist offline
Beiträge: 3
Seit: 22.06.09
Interessant, genau das gleiche hab ich auch. habe vor 3 Wochen Antibiotika genommen. Trotzdem brennt seitdem meine Zunge so komisch und etwas Belag ist auch ständig drauf, obwohl es ja schon eine Weile her ist mit der
Anitbiotikakur. Auf der Zunge ist es immer wie Brausepulver drauf zu haben.
Meine Frau hat zur gleichen Zeit die Antibiotikakur gemacht und jetzt 3 Wochen später starken Belag auf der Zunge. Ach und beim Essen wird es auch etwas besser. Ausserdem ist der Geschmack bei mir verändert seit
der Antibiotika-Kur

Komischer Mund

Rianj ist offline
Beiträge: 2.351
Seit: 15.06.09
Ich habe bis vor 1 Woche ein Antibiotikum genommen und auch eine belegte Zunge. Zur Zeit nehme ich Yakult um meine Darmschleimhaut wieder aufzubauen.

Komischer Mund

Stiffler ist offline
Beiträge: 3
Seit: 22.06.09
mein Mund ist seit der Antibiotika Behandlung vor 3 Wochen auch immerfort verdammt trocken.

Komischer Mund

Nachtjäger ist offline
in memoriam
Beiträge: 2.178
Seit: 24.03.08
Hallo Ihr Antibiotika-Leute,

Aus meiner (Fern-)Sicht ist das Problem entweder

!.) eine Unverträglichkeit des Medikamentes.Das ergibt dann dieselben Symptome wie eine echte Allergie.
Selbst wenn das Antibiotikum abgesetzt wird,können noch dessen"Schlacken" im Körper bleiben,wenn er diese nicht ausscheiden kann.
Und die sorgen dann weiter für Probleme.

2.) Antibiotika töten nicht nur die "schlechten" Erreger,sondern auch die "guten" im Darm.Die Folge : es wuchern die Pilze (oder Parasiten). Und da die Mundhöhle quasi die Fortsetzung des Magen-Darmkanals ist,treten die Erscheinungen in Darm-und Mundschleimhaut gleichermassen auf.

Was ist zu tun?
Die Schulmedizin wird,wenn sie denn auch Pilze diagnostiziert,vermutlich nach"Schema F" Nystatin verschreiben. Aufgrund meiner Test's stelle ich immer wieder fest,dass das bei den meissten Patienten garnicht wirkt. Da ist Nizoral viel wirkungsvoller und passt mit ganz wenigen Ausnahmen fast immer.

Da die Schulmedizin einerseits keinerlei Möglichkeiten hat,z.B. die Schlacken eines Medikamentes auszuleiten und andererseits eine Pilzbelastung auch erst unter dem Mikroskop entdecken kann,wäre es sinnvoll,so etwas gleich durch einen Arzt oder HP testen und behandeln zu lassen,der mit einer der Biophysikalischen Methoden arbeitet. Das geht unkompliziert und schneller.
Soweit mir bekannt ist,kann man Restbelastungen (siehe unter 1,) tatsächlich nur mit der Bioresonanz löschen.

Guten Erfolg,
Nachtjäger

Komischer Mund

zanah ist offline
Themenstarter Beiträge: 14
Seit: 03.04.09
Hallo,

welches Antibiotika habt ihr genommen?
Bei mir ist es immer noch nicht viel besser geworden(nach über 3 Monaten). War schon bei diversen Ärzten, die meisten meinen mein Mundproblem wäre psychisch(Komisch dass es aber gerade zu der Zeit aufgetreten ist, als ich die Medikamente nahm), und an sonsten bin ich eigentlich auch ganz normal, nur dass mich die Sache sehr mitmimmt, da es sehr unangenehm ist.

Bei der TCM war ich auch, hat leider auch nicht geholfen.

Habe nach langem Suchen auch eine nette Ärztin gefunden, die mich jetzt auch mal durchgescheckt hat(Blutuntersuchung,Ultraschall, Urintest).
Beim Bluttest kam heraus, dass die Thrombozyten und ich glaube Lymphozyten erhöht sind.
Beim Ultraschall sah sie, dass eine Niere vergrößert ist,
Ergebnisse vom Urin hab ich noch nicht.
Inwieweit dass mit dem trockenen Mund zusammenhängen kann,weiß ich nicht.

War noch bei einer Heilpraktikerin, die die Medikamente(ich hatte ja neben dem Antibiotika auch noch andere Medikamente gegen die Erkältung genommen) ausgetestet hat, wo herauskam, dass das Antibiotika wohl nicht so unverträglich war.
Eher habe ich wohl das Mittel gegen Hustenreiz und noch ein homöopathisches Mittel nicht gut vertragen. Sie meinte das auch meine Leber belastet ist.Ich soll jetzt sehr viel Wasser trinken um zu entgiften.
Aber bei euch ist es ja auch nach dem Antibiotika gekommen, deshalb verdächtige ich es auch eher.

Ich hab keine Ahnung, ich trinke jetzt einfach viel Wasser und warte ab.

Ich wünsche euch gute Besserung

lg Zanah


Optionen Suchen


Themenübersicht