Gallensteine, Blähungen, Völlegefühl

08.04.09 11:25 #1
Neues Thema erstellen

Denis Leary ist offline
Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
Hallo,
ich habe Gallensteine und auch Symptome oft nach dem essen wie aufstossen, Blähungen, Völlegefühl, Unwohlsein, Durchfall usw. aber keine Koliken.

Ist das möglich ? kennt jemand sowas ?

Gallensteine
Herbstinaut
nach jedem essen oder nur nach bestimmten sachen?

Gallensteine

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
B ei den Gallensteinen kommt es darauf an, wie groß sie sind. Wenn sie groß sind, so daß sie sich gar nicht aus der Galle weg bewegen können, sind sie im allgemeinen "stumm". D.h., sie machen keine Beschwerden und es gibt auch keine Kolik.
Sind die Steine aber klein, können sie wandern und damit Unheil anrichten. So kann sich ein Gallensteinchen auch im gemeinsamen Ausführungsgang mit der Bauchspeicheldrüse festsetzen, und dann wird es gefährlich: es tut sehr weh, und vor allem kann sich die Bauchspeicheldrüse entzünden.

Sind Deine Steine "stumm" oder eben nicht?

Gallensteine: Kein unnötiges Operations-Risiko eingehen - aerztlichepraxis.de

Es kann sein, daß Du einfach zu wenig Galle hast, um die Nahrung zu zerlegen, daher die Symptome Blähungen usw.
Vielleicht hast Du aber auch Unverträglichkeiten der Nahrung gegenüber. Ist es denn bei bestimmten Nahrungsmitteln immer schlimmer als bei anderen?


Hier werden mögliche Ursachen für Gallensteine beschrieben:
Gesundheit Sprechstunde - Gallensteine: Ursachen
Gruss,
Uta

Gallensteine

Denis Leary ist offline
Themenstarter Beiträge: 8
Seit: 18.08.08
Danke für eure Antworten !!!

Also die beschwerden sind nicht immer nach den selben Lebensmitteln mehr so
"mal ja mal nein" habe aber schon das gefühl einiges nicht zu vertragen.

Der Gallenstein ist wohl recht groß sagte mir der Arzt bei der Ultraschalluntersuchung.

Grüße

Gallensteine

ADo ist offline
Weiblich ADo
Beiträge: 3.084
Seit: 06.09.04
Hallo,
ich zitiere mich mal selbst aus einem anderen thread:
Du könntest eine Rettichsaftkur versuchen, wenn du keinen entzündeten Magen oder Darm hast.
Du müsstest den Rettich entsaften und am ersten Tag 100 g Saft nüchtern trinken. In den nächsten 3 Wochen auf 400 g steigern und in wiederum 3 Wochen wieder auf 100 g runter. Nach 6 Wochen also sollten sich Steine aufgelöst haben. (Nach Maria Treben)
LG
__________________
Niveau ist keine Hautcreme!


Optionen Suchen


Themenübersicht