Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

02.04.09 11:00 #1
Neues Thema erstellen
Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Kaethe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.04.09
Hallo Nachtjäger,

vielen Dank für den Tipp mit der Schulmedizin, aber das wird garantiert nix.

Lt. Blutbild und Ultraschall im letzten Jahr sind die Organe noch in Ordnung, zum Glück, aber dass das Immunsystem aus den Latschen fliegt, das Gefühl hatte ich auch.

Die Beschwerden sind ja auch nicht immer gleich, es wandelt sich immer schleichend etwas. Das Brennen im gesamten Körper z.B. hatte ich letztes Jahr noch nicht, nur vereinzelt, dafür hatte ich vor 3 Jahren ständig einen sauren Magen, den ich nun nicht mehr habe; es ist wie ein Chamäleon, das sich etwa jährlich wandelt.

Ich war so froh, als ich nach der Schildi-OP Anfang des Jahres aus dem Krankenhaus kam und es mir gut ging. Es ging mir so toll, wie seit Jahren schon nicht mehr. Ich dachte, dass das Entfernen der verknoteten Schildi der Anfang von der Lösung meiner gesundheitlichen Probleme seien. Und nach 4-5 Wochen schlichen sich wieder Beschwerden ein. Das gibt es doch nicht. Aber ich bilde es mir ja nicht ein.

Ich hatte auf eine KPU getippt, hier habe ich eine Urinuntersuchung laufen.

Haben Sie für Ihre Anregungen recht herzlichen Dank, ich werde sie, wenn das mit KPU negativ verläuft mal "abtesten". Wäre es zuviel verlangt, mir in kurzen Worten zu erklären, was eine biophysikalische Methode ist.

Besten Dank und LG, Kaethe
__________________
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben (M. Aurel)

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Kaethe,

abgesehen davon, daß Chrom-Kobalt-Molybdän-Brücken vielleicht nicht so toll verträglich sind, weil sie Metalle sind, habe ich jetzt beim googeln gemerkt, daß es da verschiedene Sorten mit Zusätzen gibt:

- Kobalt-Chrom-Nickel-Legierung
- Kobalt-Chrom-Molybdän-Legeriung
- Kobalt- Chrom-Molybdän-Titan-Legierung
- Kobalt-Chrom-Legierung

Je nach Hersteller differieren die folgenden Werte etwas:
ca. 62 - 66 % Cobalt
ca. 27 - 31 % Chrom
ca. 4 - 5 % Molybdän
Außerdem beinhalten die Legierungen in kleinen Mengen: Kohlenstoff, Silicium, Mangan und Eisen.
Chrom-Cobalt-Molybdän-Legierung ? Wikipedia

Ich weiß zwar sicher, daß im Zusammenhang mit Chrom-Kobalt-Molybdän auch Nickel genannt wird, aber vielleicht trifft das auf die entsprechenden Zahnlegierungen nicht zu?

Die vielen Inhaltsstoffe in Daosin machen es für empfindliche Menschen nicht unbedingt sympathisch:
Stabilisator: Mikrokristalline Zellulose; Kapselhülle: Gelantine; Saccharose; Ascorbinsäure; Stabilisator: Reisstärke; Überzugsmittel: Schellack; Hydroxypropylcellulose; Proteinextrakt mit 7% DiAmonoOxidase (Die in DAOSiN enthaltene DiAmonoOxidase ist ein Enzym, das aus unter ökologisch konrtollierter Viehzucht gehaltenen Schweinen gewonnen wird); Stabilisator: Polyvinylpyrrolidon; Trennmittel: Talkum; Verdickungsmittel: Acetylierte Stärke, Carboxymethylcellulose; Farbstoff: Titandioxid; Feuchthaltemittel: Glycerin
LIbase.de - Präparat: DAOSiN (ehem. Pellind) (melbrosin GmbH)

Vielleicht wäre der Versuch mit einem Antihistamin doch zu empfehlen?
Gleichzeitig aber auch die Überlegung, ob nicht doch die einstige Amalgamentfernung (und natürlich das Amalgam,d as vorher in den Zähnen war) nicht eine Rolle bei Deinen Problemen spielt.

Gruss,
Uta

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Kaethe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.04.09
Hallo Uta,

ich habe nun schon seit Samstag das Daosin weggelassen und gegen ein homöopathisches Mittel eingetauscht, dass die Histaminausschüttung dämpft. Und es klappt. Ich hatte schon erwähnt, dass mein Diaminoxidase Wert bei 1,7 lag und somit recht niedrig ist, Deswegen fand ich die Zuführung des Enzyms sinnvoll. Aber nach Durchlesen der Inhaltsstoffe, dachte ich ich probiers mal ohne. Es geht.

Gibt es denn eine Liste von Zahnärzten, die sich hier auskennen, bzw. dies nicht als "Firlefanz" abtun?

LG, Käthe
__________________
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben (M. Aurel)

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Welches homöopathische Mittel nimmst Du denn? Das könnte ja auch für andere interessant sein.

Gibt es denn eine Liste von Zahnärzten, die sich hier auskennen, bzw. dies nicht als "Firlefanz" abtun?
Was für Zahnärzte meinst Du denn genau? Worin sollen die sich auskennen?

Grüsse,
Uta

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Kaethe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.04.09
Bzgl. Histamin bekomme ich:

"histamin inj hom all biol" von Heel. Dies sind, wie schon im Namen vermerkt eigentlich Injketionen. Hierzu habe ich einen Sprüher bekommen und dies wird über die Mundschleimhaut aufgesprüht.


Was für Zahnärzte? Ei, welche die nicht stur nach Schulmedizin praktizieren. Für meinen ZA ist Amalgambelastung und -ausleitung, genauso wie mein früheres Fragen nach den Inhaltsstoffen der Brücke, Firlefanz und übertrieben. Mir wurde damals in Bezug auf die Brücke gesagt, dass dieser Stoff auch für künstliche Prothesen angewandt wird und da wird schon kein allergieauslösender Stoff drin sein. Auf meine Feststellung, dass halt jeder anders ist und man eigentlich vor Einsetzen der Brücke einen Allergietest hätte machen sollen, bekam ich eine flappsige Antwort und das war's. Vielleicht sollte ich über einen Wechsel nachdenken... Es gibt doch bestimmt auch andere ZA's, oder???
__________________
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben (M. Aurel)

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Vielleicht findest Du auf dieser Seite einen ZA in Deiner Gegend?:
GZM - Internationale Gesellschaft für Ganzheitliche ZahnMedizin

Es ist aber auf jeden Fall wichtig, sich sehr genau zu erkundigen, wie diese ZÄ arbeiten, ob mit Schutzmaßnahmen, ob sie selbst testen und wie, was sie z.B. vom LTT halten usw. usw.
Nicht jeder, der in einer tollen Liste steht, ist auch toll .

Gruss,
Uta

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Kaethe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.04.09
Hallo Uta,

vielen Dank für die schnelle Antwort.

Und ja, Deine Festellung mit der tollen Liste ist leider mehr als wahr.

Sonnige Grüsse, Käthe
__________________
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben (M. Aurel)

Multifunktionskrank und ratlose Ärzte

Kaethe ist offline
Themenstarter Beiträge: 15
Seit: 01.04.09
Hallo Ihr Lieben,

nach 2 Wochen wollte ich mich mal wieder melden und berichten.

Derzeit geht es so lala. Ich muss immer noch aufpassen mit dem Darm, habe oft noch Bauchschmerzen, die aber bei Bewegung besser werden. Des Weiteren habe ich mir einen Schulmediziner gesucht, der auch Homöpathie und Akkupunktur anwendet und ganzheitlich behandelt. Dieser ist zu meinem Glück spezialisiert auf Schilddrüse. Hier wird nun der Urin untersucht (habe in der letzten Zeit vermehrt so einen unguten Geruch beim Wasserlassen) und eine Kultur angesetzt, dann wurde Blut abgenommen um zu sehen, ob es hier noch weitere Intoleranzen gibt und es wird ein HelicobacterTest gemacht. Das Ergebnis bzgl. der KPU erhalte ich kommende Woche.

Meine SchilddrüsenTropfen habe ich langsam etwas erhöhen können. Was auch Zeit wird, denn ich spüre deutlich eine Unterfunktion. Leichte Überfunktionssymptome kommen vor während ich erhöhe, sind aber erträglich und schränken mich kaum ein. Ich wache mal nachts auf, aber das war es auch im Großen und Ganzen auch schon.

Darüberhinaus habe ich mir einen ganzheitlichen Zahnarzt gesucht und hier angemeldet. Hier gibt es eine Warteliste von ca. 9 Monaten. Besser spät als nie.

Die DAOSIN musste ich leider wieder nehmen. Ohne ging irgendwann garnicht mehr. Da war mir nur schlecht. Ich habe nun irgendwo gelesen, es gibt in einer Apotheke in BRD sogenannte DAO-Tropfen auf homoöpatischer Basis, die das Enzym anregen sollen. Ich werde mir diese mal besorgen und berichten.

In diesem Sinne einen schönen Tag und es kann nur besser werden,
LG Kaethe
__________________
°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°°
Nicht den Tod sollte man fürchten, sondern dass man nie beginnen wird, zu leben (M. Aurel)

Weiterlesen

Optionen Suchen


Themenübersicht