ich verzweifel jetzt wirklich langsam

31.03.09 18:51 #1
Neues Thema erstellen

julie1977 ist offline
Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
hallo alle zusammen!

leider klappte das nicht das ich mich vorstellen kann da ich irgendwie keinen zugriff darauf bekommen habe.
ich bin julie und 32 jahre alt.
ich verzweifle sehr an meinen ganzen symptomen.
angefangen hat es kurz nach der geburt meines sohnes das ich ständig plötzlich an starker übelkeit litt. oft so schlimm das ich dachte ich muss mich erbrechen. davor hab ich riesen panik.
mittlerweile gehe ich seit ende 2007 so gut wie gar nicht mehr aus dem haus weil es mir nur noch schlecht geht.
ich schreibe mal meine symptome einfach auf.
-ständige übelkeit
-herzrasen
-fühle mich IMMER schlecht. hunde elend ist mir immer.
-werde schon depressiv, kann kaum noch den alltag meistern.
-magere immer weiter ab, obwohl ich normal esse
-schilddrüsenüberfunktion, nehme aber tabletten
-verdacht das ich lactose und fructose nicht vertrage
-oft starkes sodbrennen

ich mach jetzt fast einer woche eine fructose und lactosefreie diät und seit ich die mache (es kommen leider sünden vor) geht es mir schlechter wie zuvor.
ich habe ständig eiskalte hände und füße
ich bin ständig am frieren. hab schon überlegt ob ich unterzuckere weil ich ja alles an zucker weg lasse. ich trinke sehr wenig weil ich einfach nicht mehr gegen das wasser ankomme. ich ess jetzt weniger weil ich so viel weg lassen muss.
das war jetzt erst mal das wesentliche. wenn ich alles aufschreiben würde, würde das hier echt den rahmen sprengen.
war auch schon bei tzig ärzten, aber keiner konnte was finden. aber wenn es alles vom kopf her kommt müsste ich doch aber meine lieblingsspeisen vertragen. ich verzichte auf meine heissgeliebte cola und meine schokolade, weil mir auch davon zum schluß es nicht mehr so gut ging.
hat vielleicht jemand ähnliche erfahrungen oder vielleicht auch einen tipp oder rat für mich?
mir geht es jetzt gerade wieder so schlecht das ich völlig am ende bin, auch ablenken hilft nichts mehr. es fühlt sich alles so komisch bei mir an.

liebe grüße julie

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo Julie,

für die Laktoseintoleranz gibt es ja einen Atemtest. An Deiner Stelle würde ich den bei einem ARzt machen, um wenigstens da halbwegs sicher zu gehen. Gleiches würde ich für die Fruktose-Intoleranz machen.
Ich kann mir gut vorstellen,d aß Du so eine Art Entzug durchmachst im Moment, wenn der Körper auf seine sonst geliebte (vielleicht aber nicht vertragene Cola und Schoko) verzichten muß. Da hilft eigentlich nur eines: durchhalten. Spätestens nach 8 Tagen müßte sich das wieder normalisieren.

Vielleicht hast Du aber auch noch eine andere INtoleranz: die Histaminintoleranz. Hast Du Dich darüber schon mal erkundigt?
Wenn es Dir in der Schwangerschaft gut ging und danach nicht mehr, dann könnte das ein Hinweis sein.
Hauptseite - Symptome, Ursachen von Krankheiten - Forum, Hilfe, Tipps zu Gesundheit

Sind die Schilddrüsenwerte denn normal geworden? Was für ein Medikament nimmst Du und wieviel?
Sind auch die Antikörper mit den Schilddrüsenwerten untersucht worden?
http://www.symptome.ch/wiki/Schilddr...n_.2FNormwerte

Grüsse,
Uta

Geändert von Oregano (31.03.09 um 20:11 Uhr)

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
meinst du wirklich das ich einen entzug durch mache? mir wurde gesagt das es ausser das es mir dann besser geht nichts an nebenwirkuneg auf mich zu kommt.

ich nehme für meine schilddrüse carbimazol und sie ist gut eingestellt.
ich esse zur zeit zum frühstück nur zuckerfreies toast mit ein bischen lactosefrei magarine und zum mittag trockenen reis. abends dann wieder das toast, nur heute ist mir absolut icht nach essen. obwohl ich seit heute mittag nichts mehr gegessen habe habe ich so ein völlegefühl und ich fühl mich blubberig im magen. das macht mich fast verückt.

li und fi testen wir ja jetzt mit der auslassdiät, hab extra eine ernährungsberaterin dafür zugewiesen bekommen.

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Wenn Du immer so einseitig und wenig ißt, könnte ich mir erst recht vorstellen, daß es Dir nicht gut geht. Vielleicht hast Du auch Unterzucker, denn allzuviel Glukose kann der Körper aus diesen Kohlehydraten wohl nicht herstellen.

Trinkst Du denn wenigstens genügend gutes Wasser oder guten dünnen Tee?

ErnährungsberaterInnen sind nicht immer wirklich gute Berater; wenigstens habe ich das so erlebt. Sie verstehen oft herzlich wenig von Intoleranzen und Allergien. Aber das kann sehr wichtig sein.

Deshalb: am besten selbst ein Ernährungstagebuch führen und letztlich viele Infos sammeln, um selbst weiter zu kommen.

Gruss,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
ich trinke leider viel zu wenig weil ich das pure wasser so echt nicht runter bekomme. tee ist sowieso nur dann was für mich wenn mir sterbens schlecht ist. ich denke das ich so auf einen haleb liter am tag komme wenn überhaupt. aber das halt auch erst seit ich die diät mache. ich bin 1,59 groß und hab jetzt in der einen woche 2 kg abgenommen und wiege jetzt nur noch 42 kg. ich würde so gerne jetzt schokolade essen oder was süßes trinken, aber damit tue ich mir ja selber keinen gefallen

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
Hallo julie,

b ei Dir kann man ja wirklich vom "vom Fleisch fallen" sprechen. Ich finde, Du hast schon eindeutig Untergewicht oder bist nahe dran. Ob das so gut ist? Was sagt denn die Ernährungsberaterin dazu?

Ißt Du denn kein Fleisch? Das müßte doch trotz Laktose- und Fruktose-I. gehen?
Auch Fette müßten gehen, und die guten Öle wie Olivenöl, Rapsöl, Traubenkernöl usw. müßten Dir doch etwas mehr Grundlage geben.

Vielleicht wäre es doch gut, wenn Du die verfügbaren Atemtests auf Laktose-I. und Fruktose-I. machen würdest. Damit würdest Du nicht abnehmen. Wenn sie sich dann herausstellen, könntest Du immer noch schauen, was tun, damit Du nicht noch mehr abnimmst.

Statt der erträumten Schokolade oder Süssem würde ich dann eher zu Vollkornbrot oder den für Dich verträglichen Getreideflocken raten (ich kenne mich bei FI nicht so aus).

Alles Gute,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
ich denke ab morgen werde ich auch mal wieder normal frühstücken.
hast du denn jetzt vielleicht noch einen tipp für mich?
ich hab das gefühl das ich total übersäuert bin und hab dadurch auch manchesmal einen brechreiz. hab jetzt eben schon salzstangen geknabbert aber davon kann ich leider nicht so viele essen.

liebe güße julie

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Oregano ist offline
Beiträge: 61.734
Seit: 10.01.04
- Ich denke, Du solltest unbedingt mehr trinken! Auch wenn's schwerfällt .

Und Du solltest versuchen, einen ausgewogeneren Speiseplan zu erstellen,damit Du nicht noch mehr abnimmst und trotzdem die wichtigen Nährstoffe zu Dir nimmst.

- Könntest Du mal die Schilddrüsenwerte von Dir hier angeben (mit den Referenzwerten des Labors)


Ist eigentlich bei Dir schon eine Magen- und Darmspiegelung gemacht worden?

Gruss,
Uta

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

julie1977 ist offline
Themenstarter Beiträge: 24
Seit: 31.03.09
sobald es mir besser geht und ich den mut habe vor die tür zu gehen werde ich noch mal wieder ein großes blutbild machen lassen. auch meine SD werde ich dann mal wieder testen lassen. das letzte mal wurde das vor 6 monaten gemacht.

ich werde mir morgen ordentlich was zu trinken rein schütten.
ich werde jetzt mal versuchen mich hin zu legen und zu schlafen.
ich danke dir sehr für deine antworten. ich fühl mich sehr wohl hier in dem forum.

ich werde morgen mal berichten ob es mir besser geht nach einen ordentlichen frühstück.

ich wünsch dir noch eine schöne nacht und vielen dank noch mal.
bis morgen dann.

liebe grüße julie

ich verzweifel jetzt wirklich langsam

Soleus ist offline
Beiträge: 316
Seit: 23.02.09
Hi julie,

deine Beschwerden, insbesondere die Schilddrüsenprobleme und das Herzrasen, könnten in einer verformten WS im Bereich der oberen BWS und unteren HWS begründet sein. Ist die WS schon mal auf mögliche Veränderungen überprüft worden?
Eine Übersäuerung des Magens ist wirklich sehr unangenehm. Mit dem Schüßler-Salz, Nr.9 Natrium phosphoricum, kann man die Übersäuerung reduzieren.

Gruß
Soleus


Optionen Suchen


Themenübersicht